Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Borussia verliert unglücklich gegen Union

Am 20. Bundesliga-Spieltag hat Borussia eine unglückliche 1:2 (1:1)-Niederlage gegen Union Berlin kassiert. Der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer von Manu Koné war zu wenig.

Die 750 Zuschauer im BORUSSIA-PARK sahen in der Anfangsphase ein zähes Abtasten. Die erste Offensivaktion der Gäste brachte dann gleich ihre Führung. Denis Zakaria bekam den Ball im Strafraum an die Hand, Max Kruse verwandelte den fälligen Handelfmeter zum 1:0 (18.) für Union. Die FohlenElf zeigte sich nicht geschockt und kam durch Manu Koné (40.) zum verdienten Ausgleich. Nach dem Wechsel bestimmten die Borussen das Geschehen und drängten auf die Führung, es fehlte jedoch an der nötigen Präzision und Konsequenz im Angriff. In der 84. Minute nutzte dann Kruse die erste gefährliche Offensivaktion der Gäste des zweiten Durchgangs zum Siegtreffer für Union.

AUFSTELLUNG

Im Vergleich zum DFB-Pokalspiel in Hannover (0:3) änderte Borussias Cheftrainer Adi Hütter seine Startformation auf vier Positionen. Luca Netz, Denis Zakaria, Jonas Hofmann und Breel Embolo kamen für Joe Scally, Lars Stindl, Marcus Thuram und Alassane Plea neu in die Mannschaft.

Die Dreierkette vor Keeper Yann Sommer setzte sich aus Matthias Ginter, Marvin Friedrich und Nico Elvedi zusammen. Die defensiven Außenbahnen besetzten Stefan Lainer und Luca Netz. Im zentralen Mittelfeld kamen Manu Koné und Denis Zakaria zum Einsatz. Die Offensive bildeten Jonas Hofmann, Florian Neuhaus und Breel Embolo.

PERSONAL

Borussia musste auf Lars Stindl, der sich im Abschlusstraining eine Innenbandverletzung im Knie zugezogen hatte, Jordan Beyer (muskuläre Probleme), Christoph Kramer (Erkältung) und Ramy Bensebaini (Teilnahme am Afrika-Cup) verzichten. Jonas Hofmann kehrte rund fünf Wochen nach seinem arthroskopischen Eingriff im Knie zurück und rückte gleich wieder in die Startelf. Mamadou Doucouré stand erstmals seit dem 27. Juni 2020 wieder im Aufgebot.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

18.: Nachdem Denis Zakaria der Ball im Strafraum an die Hand gesprungen war, entscheidet Schiedsrichter Dr. Felix Brych nach Intervention des VAR auf Handelfmeter. Max Kruse verlädt Yann Sommer – 0:1.

24.: Nach Zuspiel von Ginter kommt Neuhaus etwa 17 Meter vor dem Tor freistehend an den Ball, dreht sich mit dem ersten Kontakt um 180 Grad und schießt knapp drüber.

30. Nach einem schönen Hofmann-Freistoß aus dem rechten Halbfeld kann Union-Keeper Rönnow den Ball herausfausten. Der Ball landet bei Neuhaus, der allerdings verzieht.

40. Nach toller Einzelaktion von Embolo und feinem Rückpass von Hofmann schlenzt Koné den Ball von der Strafraumgrenze flach links ins Netz – 1:1.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

48.: Koné erobert vor dem Berliner Strafraum das Leder schließt ab – jedoch genau die Arme von Rönnow.

68.: Wunderbarer Angriff der Fohlen: Über Koné und Embolo landet der Ball im Strafraum bei Neuhaus, dessen Schuss im letzten Moment geblockt wird.

77.: Riesenchance für Borussia. Ginter scheitert aus spitzem Winkel an Rönnow. Unions Keeper wehrt direkt vor die Füße von Netz ab, der jedoch zu überrascht ist und den Abpraller aus zwei Metern nicht im Tor unterbringen kann.

84: Ist das bitter! Union schlägt mit der ersten Chance im zweiten Durchgang zu. Gießelmann steckt für Kruse durch, der unhaltbar ins lange Eck trifft – 1:2.

STATISTIK

Borussia: Sommer – Ginter (86. Plea), Friedrich, Elvedi – Lainer, Netz (87. Scally) – Koné, Zakaria – Hofmann (79. Herrmann), Neuhaus – Embolo // Bank: Sippel (Tor), Jantschke, Doucouré, Noß, Bennetts, Thuram

Union: Rönnow – Baumgartl, Knoche, Jaeckel – Trimmel, Khedira, Gießelmann (87. Oczipka) – Becker (70. Öztunali), Prömel (58. Möhwald) – Voglsammer (70. Behrens), Kruse (87. Haraguchi)

Tore: 0:1 Kruse (18., HE), 1:1 Koné (40.), 1:2 Kruse (84.)

Zuschauer: 750

Gelbe Karten: Friedrich – Prömel, Knoche

Schiedsrichter: Dr. Felix Brych (München)

22.01.2022

Jonas Hofmann kehrte in die Startelf zurück.
Ex-Borusse Max Kruse brachte Union per Handelfmeter in Führung.
Manu Koné erzielte sein erstes Bundesligator.

Borussias beste Torschützen: Lars Stindl ist in die Top 10 aufgerückt

Borussias Kapitän Lars Stindl hat sich mit seinem Treffer im letzten Spiel der abgelaufenen Saison gegen die TSG Hoffenheim (5:1) auf Platz 10 der erfolgreichsten Torschützen der Gladbacher Vereinsgeschichte geschossen.

22.05.2022

Sommer-Fahrplan: Trainingsauftakt am 26. Juni, Saisoneröffnung am 23./24. Juli

Die Saison 2022/23 wirft ihre Schatten voraus. Nun steht auch bereits fest, wann die Fohlen in die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit starten: Trainingsauftakt im BORUSSIA-PARK ist am Sonntag, 26. Juni, um 11:00 Uhr.

21.05.2022

Borussias Leihspieler: So haben sie sich geschlagen

In der vergangenen Saison waren fünf Borussen an verschiedene Klubs verliehen. Wir werfen einen Blick darauf, wie sich Hannes Wolf, Rocco Reitz, Moritz Nicolas, Torben Müsel, Famana Quizera und Andreas Poulsen geschlagen haben.

21.05.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*