Fohlen landen 3:2-Heimsieg gegen den FC Bayern

Borussia hat am 21. Bundesliga-Spieltag einen 3:2 (1:1)-Heimsieg gegen den FC Bayern München eingefahren. Lars Stindl, Jonas Hofmann und Marcus Thuram trafen für die Fohlen.

Nachdem Dayot Upamecano bereits in der achten Minute die Rote Karte nach einer Notbremse gesehen hatte, erzielte Lars Stindl nur fünf Zeigerumdrehungen später das 1:0 für die Fohlen. Infolgedessen hatte der VfL weitere gute Umschaltmomente und Möglichkeiten, den Vorsprung auszubauen, nutzte diese allerdings nicht. Stattdessen schlugen die Bayern zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff eiskalt zu und kamen durch Eric-Maxim Choupo-Moting zum Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel konnte Borussia weiter diszipliniert und entschlossen verteidigen - und einen Konter zur erneuten Führung nutzen: Hofmann war nach Zuspiel von Alassane Plea erfolgreich (55.). Kurz vor dem Schlusspfiff erzielte der eingewechselte Marcus Thuram den erlösenden Treffer zum 3:1. Auf der anderen Seite verkürzte Mathys Tel in der Nachspielzeit auf 2:3 und machte es nochmal spannend. Borussia verteidigte das Ergebnis aber anschließend und brachte den Sieg über die Ziellinie.

AUFSTELLUNG

Vor Keeper Jonas Omlin bildeten Stefan Lainer, Ko Itakura, Nico Elvedi und Ramy Bensebaini die Viererkette. Manu Koné und Christoph Kramer agierten auf der Doppelsechs. Die offensive Dreierreihe bestand aus Jonas Hofmann, Lars Stindl und Hannes Wolf. Alassane Plea begann als einzige Sturmspitze.

PERSONAL

Gegenüber der 1:4-Niederlage bei Hertha BSC nahm Trainer Daniel Farke drei Änderungen in der Anfangsformation vor: Stefan Lainer und Ramy Bensebaini rückten für Joe Scally (Bank) und Luca Netz (Oberschenkelprobleme) in die Startelf, Alassane Plea ersetzte Marcus Thuram (Bank).

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

7.: Nach Hofmanns Freistoßflanke von rechts kommt Itakura an den Ball, sein Kopfball verfehlt allerdings das gegnerische Tor.

8.: Platzverweis! Upamecano zieht gegen Plea die Notbremse und sieht dafür die Rote Karte!

12.:Stindl zwingt Sommer mit seinem direkten Freistoß aufs Tor zu einer ersten guten Tat. Der Bayern-Keeper pariert und lenkt die Kugel zur Seite ab.

13.: Hofmann spielt einen Freistoß nahe der Eckfahne flach in den Rückraum zum völlig freistehenden Stindl. Der Abschluss des Capitano klatscht noch an den Innenpfosten und schlägt dann im Tor ein - 1:0!

23.: Riesenchance zum 2:0: Nach seinem Ballgewinn dribbelt Koné an der Abwehr vorbei, legt perfekt in die Mitte auf Stindl, Borussias Torschütze zum 1:0 schießt knapp rechts vorbei.

35.: Ausgleichtreffer für die Bayern! Davies leitet mit einem starken Dribbling über die linke Seite den Angriff ein und findet mit seinem präzisen Querpass auf Höhe des Elfmeterpunkts Choupo-Moting. Der Kameruner netzt wuchtig zum 1:1 in die Tormitte ein.

39.: Hofmanns Ecke landet am langen Pfosten bei Itakura, sein Kopfballversuch landet auf dem Tordach.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

49.: Der eingewechselte Sané initiiert über die rechte Seite den ersten Bayern-Angriff nach dem Seitenwechsel, Bayerns Nummer zehn serviert für den mitgelaufenen Kimmich, der Linkschuss des deutschen Nationalspielers geht aber über das Gehäuse.

55.: Tor für Borussia! Hofmann spielt einen klugen Tiefenpass auf Plea und erhält den Ball im Rückraum zurück und schiebt zum 2:1 ein.

56.:Der nächste Hochkaräter für die FohlenElf: Wolfs Abschluss wird zunächst von Blind geblockt, gerät aber genau vor die Füße des aufgerückten Bensebaini, der Algerier trifft mit einer sehenswerten Direktabnahme aber nur die Latte.

66.: Davies legt ab auf Cancelo, der Flachschuss des Portugiesen aus halblinker Position geht hauchdünn vorbei ans Außennetz.

76.: Koné setzt sich im Mittelfeld stark gegen mehrere Münchner durch, Neuhaus bekommt daraufhin den Ball und spielt einen punktgenauen Steckpass auf Hofmann, dessen Flanke fast ins Tor der Bayern abrutscht.

84.: Borussia erzielt das 3:1! Blind verliert den Ball, Neuhaus schnappt sich die Kugel und steckt auf Hofmann durch. Dieser legt perfekt quer auf den eingewechselten Thuram, der einschießt und für klare Verhältnisse im BORUSSIA-PARK sorgt!

90 + 3.: Die Bayern verkürzen auf 2:3. Kimmichs hohen Ball kann Borussia nicht entschlossen genug klären, Tel nimmt den Ball aus der Luft und trifft per Direktabnahme in die linke untere Ecke.

Statistik

Borussia: Omlin - Lainer, Itakura, Elvedi, Bensebaini - Kramer (56. Weigl, 90. Jantschke), Koné - Hofmann, Plea (74. Neuhaus), Wolf (90. Herrmann) - Stindl (74. Thuram) // Bank: Olschowsky, Friedrich, Scally, Ngoumou

Bayern München: Sommer - Pavard, Upamecano, Blind - Gnabry (46. Sané), Kimmich, Davies - Goretzka (62. De Ligt), Gravenberch (46. Musiala)- Müller (16. Cancelo), Choupo-Moting (62. Tel) // Bank: Ulreich, Sarr, Stanisic, A. Ibrahimovic

Tore: 1:0 Stindl (13.), 1:1 Choupo-Moting (35.), 2:1 Hofmann (55.), 3:1 Thuram (84.), 3:2 Tel (90. +3)

Zuschauer: 54.022 (ausverkauft)

Gelbe Karten: - Goretzka, Nagelsmann

Rote Karte: Upamecano (8.)

Schiedsrichter: Tobias Welz (Wiesbaden)

Ramy Bensebaini kehrte in die Startelf der Fohlen zurück.
Lars Stindl brachte Borussia mit 1:0 in Führung.
Jonas Hofmann erzielte den Treffer zum 2:1 für die Fohlen.

18.02.2023

Über die gesamte Spielzeit bei sich geblieben

Die Fohlen haben gegen den VfL Bochum ihren ersten Sieg dieser Bundesliga-Rückrunde eingefahren. Beim 5:2 (2:0) im heimischen BORUSSIA-PARK ließ sich die FohlenElf durch nichts aus der Ruhe bringen.

25.02.2024

Ngoumou: Viele Akzente gesetzt

Beim 5:2 im Heimspiel gegen den VfL Bochum erzielte Nathan Ngoumou ein Tor selbst und bereitete einen weiteren Borussia-Treffer direkt vor. Von den VfL-Anhängern wurde der 23-Jährige anschließend zum „Spieler des Spiels“ gekürt.

25.02.2024

U19 mit wichtigem Mentalitätssieg in Bochum

Borussias U19 hat am 18. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga West einen Last-Minute-3:2-Sieg beim VfL Bochum gefeiert. Trainer Oliver Kirch war vor allem von der Mentalität seiner Spieler beeindruckt.

25.02.2024

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN ANGEBOTE UND RABATTE DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*