Ein rasanter Aufstieg

Seit Januar 2022 geht Semir Telalovic für Borussias U23 auf Torejagd und feierte jüngst sein Bundesliga-Debüt für die Lizenzmannschaft. Vor zwei Jahren spielte er noch in der sechsten Liga.

Semir Telalovic, der 2021 noch beim Verbandsligisten SSV Ehingen-Süd spielte, legte in den vergangenen Jahren eine beeindruckende Entwicklung hin. Bei seinem Heimatverein war er bereits mit 17 Jahren in der ersten Mannschaft gesetzt und auch beim Regionalligisten FV Illertissen, zu dem er im Sommer 2021 wechselte, kam er oft zum Einsatz: „Es ist gerade als junger Spieler wichtig, häufig zu spielen“, so Telalovic.

Neben reichlich Spielzeit seien auch seine bisherigen Trainer dafür verantwortlich, dass er sich stetig weiterentwickelt hat. In Michael Bochtler (damals SSV Ehingen-Süd), Marco Konrad (damals FV Illertissen) und Eugen Polanski wurde Telalovic in seiner bisherigen Karriere von drei Trainern gecoacht, die in ihrer aktiven Fußballkarriere in der Ersten (Bochtler und Polanski) und Zweiten Bundesliga (Konrad) gespielt haben. „Die drei haben mir sehr weitergeholfen. Da konnte ich immer sehr viel mitnehmen“, freut sich der Stürmer.

Telalovic würde sich selbst nicht als klassischen Strafraumstürmer bezeichnen: „Wenn ich das Gefühl habe, dass ich das Spiel ankurbeln kann, agiere ich manchmal auch als Zehner, als Flügelspieler oder als Falsche Neun und versuche Chancen zu kreieren.“ Bei all der Variabilität auf den vorderen Positionen bleibt im Spiel des Deutsch-Bosniers dennoch eine Konstante: „Ich versuche immer mit viel Tempo und Zug zum Tor zu spielen.“

Nicht nur auf dem Fußballplatz ist der 23-Jährige sportlich aktiv: „Obwohl ich mit Borussia oft im Kraftraum bin, gehe ich in meiner Freizeit gerne ins Fitnessstudio.“ Schon seit seiner Jugendzeit betreibt Telalovic regelmäßig Krafttraining, um abzuschalten und runterzukommen. Auch Badminton, Basketball und Schwimmen gehören zu den Hobbies des Angreifers. „Ich probiere auch gerne neue Sportarten aus.“    

Telalovic will sich nicht auf dem Erreichten ausruhen. Im Gegenteil: Auf sein Debüt in Augsburg sowie den Kurzeinsatz in Leipzig sollen weitere Einsätze folgen. „Bis Sommer möchte ich weiterhin Teil der Profimannschaft sein und dort mittrainieren, um vielleicht nochmal die Chance zu bekommen, mich in der Bundesliga zu beweisen.“

Dieser Text ist ein Auszug aus der 83. Ausgabe des „FohlenEcho – Das Magazin“. Ihr wollt auch regelmäßig Borussias exklusives Mitgliedermagazin im Briefkasten haben? Dann macht euch Borussia!

Kam in Augsburg zu seinem Bundesliga-Debüt: Semir Telalovic

27.03.2023

U23 in Vorbereitung auf die neue Saison gestartet

Borussias U23 hat am Montagvormittag die erste Trainingseinheit zur Vorbereitung auf die Saison 2024/25 in der Regionalliga West absolviert. Das erste Testspiel findet am Samstag (14:00 Uhr) beim Landesligisten DJK Fortuna Dilkrath statt.

17.06.2024

Borussia verlängert Vertrag mit Tobias Sippel bis 2025

Borussia Mönchengladbach hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Torwart Tobias Sippel um ein Jahr bis zum 30. Juni 2025 verlängert.

15.06.2024

Schweiz feiert Auftakterfolg gegen Ungarn

Die Schweizer Nationalmannschaft ist mit einem 3:1 (2:0)-Erfolg gegen Ungarn in die EURO 2024 gestartet. Borussias Innenverteidiger Nico Elvedi kam nicht zum Einsatz. Ein ehemaliges Fohlen sorgte derweil für die Entscheidung.

15.06.2024

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUESTEN ANGEBOTE UND RABATTE DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*