Vor 1.000 Zuschauern: Fohlen absolvieren erste Einheit am Tegernsee

Am Sonntagnachmittag haben die Fohlen ihr erstes Training am Tegernsee absolviert. Rund 1.000 Fans boten der Einheit auf dem Platz am Birkenmoos des FC Rottach-Egern einen tollen Rahmen.

Bereits am späten Samstagnachmittag, mit dem 2:1-Sieg im Testspiel beim 1. FC Saarbrücken im Gepäck, hatte sich Borussia auf den Weg an den Tegernsee gemacht und am Abend im Althoff Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern eingecheckt. Empfangen wurden Spieler und Staff von einem großen Banner über dem Eingang des Hotels, auf dem gewürdigt wird, dass in diesem Jahr ein Jubiläum ansteht und die Elf vom Niederrhein bereits zum zehnten Mal ihre Saisonvorbereitung am Tegernsee durchführt. „Wir hatten in den letzten Jahren immer perfekte Voraussetzungen und ich gehe davon aus, dass es wieder so sein wird. Der Tegernsee ist ein schönes Fleckchen Erde“, freute sich Florian Neuhaus.

Keine schwerwiegendere Verletzung bei Borges Sanches

Zum Start in den Sonntag standen für die Profis individuelle Termine auf dem Programm, bei denen der Fokus auf regenerativen Elementen nach dem Testspiel am Samstag lag. Yvandro Borges Sanches, der in der Partie gegen Saarbrücken rund zehn Minuten vor Schluss verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, hat eine Kniedistorsion (links) erlitten. Er unterzog sich am Vormittag einer MRT- und CT-Untersuchung, die keine schwerwiegendere Verletzung ergab. Der Luxemburger wird zur weiteren medizinischen Behandlung am Tegernsee bleiben.

Gegen 16 Uhr machte sich das Team – größtenteils mit dem Fahrrad – auf den Weg zum Trainingsplatz, wo Gerardo Seoane nach einer kurzen Aktivierung zur ersten Einheit auf den Rasen bat. Mit dabei waren dort auch Jonas Omlin und Nico Elvedi, die tags zuvor in Saarbrücken aufgrund von Belastungssteuerung gefehlt hatten. Auch Manu Koné zeigte sich am Trainingsplatz den rund 1.000 Fans und absolvierte Reha-Übungen nach seiner Knieverletzung. Hannes Wolf und Stefan Lainer (krank) fehlen weiterhin.

Zwei Trainingseinheiten am Montag

Für die übrigen Spieler standen nach Athletikübungen vor allem verschiedene Pass- und Spielformen auf dem Programm der insgesamt rund 90-minütigen Einheit, in deren Anschluss Joe Scally die Besonderheiten der anstehenden Woche unterstrich. „Es ist schön, hier die Fans so nah am Trainingsplatz zu haben. Die Woche ist auch sehr wichtig für das Teambuilding. Hier sind wir die ganze Zeit zusammen und man lernt auch die neuen Spieler besser kennen“, erklärte Borussias Rechtsverteidiger.

Am Montag bittet Gerardo Seoane zu zwei öffentlichen Trainingseinheiten auf den Sportplatz am Birkenmoos. Das Vormittagstraining beginnt um 10:30 Uhr, das Training am Nachmittag erneut um 16:45 Uhr.

Diese Spieler sind im Trainingslager dabei:

Jonas Omlin, Tobias Sippel, Moritz Nicolas, Max Brüll, Ko Itakura, Tony Jantschke, Marvin Friedrich, Nico Elvedi, Fabio Chiarodia, Joe Scally, Simon Walde, Luca Netz, Lukas Ullrich, Julian Weigl, Manu Koné, Oscar Fraulo, Rocco Reitz, Florian Neuhaus, Nathan Ngoumou, Patrick Herrmann, Robin Hack, Yvandro Borges Sanches, Alassane Plea, Franck Honorat, Tomáš Čvančara, Grant-Leon Ranos

Borussia absolviert zum zehnten Mal ihr Trainingslager am Tegernsee.
Yvandro Borges Sanches hat im Testspiel eine Kniedistorsion erlitten.
Manu Koné setzt seine Reha im Rahmen des Trainingslagers fort.
In der ersten Einheit standen für Tomáš Čvančara und seine Mitspieler viele Passübungen auf dem Programm.

23.07.2023

Über die gesamte Spielzeit bei sich geblieben

Die Fohlen haben gegen den VfL Bochum ihren ersten Sieg dieser Bundesliga-Rückrunde eingefahren. Beim 5:2 (2:0) im heimischen BORUSSIA-PARK ließ sich die FohlenElf durch nichts aus der Ruhe bringen.

25.02.2024

Ngoumou: Viele Akzente gesetzt

Beim 5:2 im Heimspiel gegen den VfL Bochum erzielte Nathan Ngoumou ein Tor selbst und bereitete einen weiteren Borussia-Treffer direkt vor. Von den VfL-Anhängern wurde der 23-Jährige anschließend zum „Spieler des Spiels“ gekürt.

25.02.2024

U19 mit wichtigem Mentalitätssieg in Bochum

Borussias U19 hat am 18. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga West einen Last-Minute-3:2-Sieg beim VfL Bochum gefeiert. Trainer Oliver Kirch war vor allem von der Mentalität seiner Spieler beeindruckt.

25.02.2024

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN ANGEBOTE UND RABATTE DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*