Borussia unterliegt Leverkusen mit 0:3

Am zweiten Spieltag der Bundesliga-Saison hat Borussia gegen Bayer Leverkusen eine 0:3 (0:2)-Niederlage erlitten.

Die 54.042 Zuschauer im ausverkauften BORUSSIA-PARK sahen im ersten Durchgang überlegene Gäste, die den Fohlen mit ihrem schnellen Kombinationsfußball kaum Zeit zum Atmen ließen. In der 19. Minute brachte Victor Boniface die Werkself in Führung. Danach ließen die Leverkusener zunächst weitere gute Chancen aus, ehe Jonathan Tah kurz vor dem Halbzeitpfiff doch noch auf 2:0 (45.+6) erhöhte. Auch nach dem Wechsel blieb Bayer am Drücker und sorgte in der 53. Minute wiederum durch Boniface für die Vorentscheidung. Die Borussen steckten nicht auf und kamen zu mehreren Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, am Ende blieb es aber beim 0:3.  

AUFSTELLUNG

Cheftrainer Gerardo Seoane nahm einen Wechsel in seiner Startformation vor. Marvin Friedrich rückte für den angeschlagenen Luca Netz ins Team und bildete gemeinsam mit Ko Itakura und Max Wöber die Dreierkette. Als Schienenspieler fungierten Frank Honorat (rechts) und Joe Scally (links). Im defensiven Mittelfeld liefen Julian Weigl und Florian Neuhaus auf. Das Tor hütete Kapitän Jonas Omlin. In der Offensive begannen Nathan Ngoumou, Alassane Plea und ganz vorne Tomáš Čvančara.

PERSONAL

Neben dem angeschlagenen Luca Netz fehlten verletzungsbedingt Christoph Kramer (Aufbautraining nach Innenbandanriss im Knie) und Manu Koné (Aufbautraining nach Knieverletzung) im Aufgebot der Fohlen.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

9.: Erste Chance der Partie: Wirtz legt im Strafraum quer auf Boniface, dessen Direktabnahme Friedrich knapp rechts neben das Tor abfälscht.

19.: Bayer geht in Führung. Xhaka spielt einen Diagonalpass auf den Kopf von Grimaldo. Der Spanier leitet direkt weiter ins Zentrum, wo Boniface aus vier Metern unbedrängt einköpfen kann – 0:1.

22.: Fast legt die Werkself direkt nach. Nach einer Kopfball-Ablage von Tapsoba jagt Xhaka das Leder aus 18 Metern volley ins rechte Eck. Zuvor hatte aber Boniface im Abseits gestanden, daher wird der Treffer nicht anerkannt.

28.: Die erste Torannäherung der Fohlen. Nach Zuspiel von Honorat jagt Friedrich das Leder aus spitzem Winkel deutlich über das Gehäuse.

40.: Nach einem schellen Konter setzt Wirtz mit einem Steilpass Boniface in Szene. Der Angreifer legt den Ball nur wenige Zentimeter am Kasten vorbei.

41.: Da war mehr drin! Plea schickt Honorat auf der linken Seite auf die Reise. Der Franzose gibt scharf nah innen, Čvančara ist frei durch, kommt aber einen Schritt zu spät.

45.+1: Chaos im Gladbacher Strafraum, doch mit vereinten Kräften klären Omlin und Itakura gegen Wirtz und Boniface und bringen den Ball dann aus der Gefahrenzone.

45.+6: Bayer schlägt kurz vor der Pause erneut zu. Wieder ist es ein Diagonalball von Xhaka, den Hofmann von der rechten Seite nach innen bringt, und wo Tah im Fallen ins linke Eck trifft – 0:2.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

49.:  Die erste Möglichkeit nach Wiederbeginn hat Borussia. Der aufgerückte Friedrich haut den Ball aus halbrechter Position ans Außennetz.

53.: Bayer sorgt für die Vorentscheidung. Wirtz steckt für Boniface durch, der keine Mühe hat, den Ball Omlin vorbei ins Tor zu spitzeln – 0:3.

55.: Nächste Chance für die Werkself. Hofmann zieht aus 16 Metern ab, Omlin ist zur Stelle und wehrt den Schuss zur Seite ab.

61.: Guter Versuch von Plea, der sich aus fast 25 Metern ein Herz fasst – das Leder zischt über den Querbalken.

65.: Wieder ist Friedrich mit vorne. Der Innenverteidiger köpft eine Flanke von Ngoumou links am Gehäuse vorbei.

68.: Nach einer Ecke von Honorat steigt Itakura hoch. Hradecky ist aber hellwach und fischt den Kopfball des Japaners aus dem linken Eck.

77.: Čvančara hat ein gutes Auge und spielt in den Rückraum auf Honorat, dessen Direktabnahme in den Armen von Hradecky landet.

83.: Bayer wird auch noch einmal gefährlich Wirtz steckt durch für Hlozek, der am gut reagierenden Omlin scheitert.

STATISTIK

Borussia: Omlin – Friedrich, Itakura (88. Ullrich), Wöber – Honorat (78. Borges Sanches), Scally – Neuhaus (67. Reitz), Weigl – Plea, Ngoumou (67. Hack), Čvančara (79. Ranos) // Bank: Nicolas, Chiarodia, Herrmann, Jantschke

Bayer: Hradecky – Kossounou (81. Stanisic), Tah, Tapsoba – Frimpong (70. Arthur), Palacios (70. Andrich), Xhaka, Grimaldo – Hofmann (81. Hlozek), Wirtz – Boniface (88. Puerta) // Bank: Kovar, Fosu-Mensah, Amiri, Mbamba

Tore: 0:1 Boniface (19.), 0:2 Tah (45.+6), 0:3 Boniface (53.)

Gelbe Karten: Čvančara, Itakura – Boniface, Frimpong, Tah

Zuschauer: 54.042 (ausverkauft)

Schiedsrichter: Christian Dingert

Marvin Friedrich rückte neu in die Startelf.
Nathan Ngoumou wird verfolgt von Jeremie Frimpong.
Florian Neuhaus im Zweikampf mit Ex-Borusse Jonas Hofmann.

26.08.2023

Über die gesamte Spielzeit bei sich geblieben

Die Fohlen haben gegen den VfL Bochum ihren ersten Sieg dieser Bundesliga-Rückrunde eingefahren. Beim 5:2 (2:0) im heimischen BORUSSIA-PARK ließ sich die FohlenElf durch nichts aus der Ruhe bringen.

25.02.2024

Ngoumou: Viele Akzente gesetzt

Beim 5:2 im Heimspiel gegen den VfL Bochum erzielte Nathan Ngoumou ein Tor selbst und bereitete einen weiteren Borussia-Treffer direkt vor. Von den VfL-Anhängern wurde der 23-Jährige anschließend zum „Spieler des Spiels“ gekürt.

25.02.2024

U19 mit wichtigem Mentalitätssieg in Bochum

Borussias U19 hat am 18. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga West einen Last-Minute-3:2-Sieg beim VfL Bochum gefeiert. Trainer Oliver Kirch war vor allem von der Mentalität seiner Spieler beeindruckt.

25.02.2024

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN ANGEBOTE UND RABATTE DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*