U23 verliert auf Schalke

In der Regionalliga West gab es für Borussias U23 am Samstagnachmittag beim 0:2 (0:1) bei der U23 von Schalke 04 keine Punkte zu holen.

Borussias U23-Trainer Eugen Polanski war in der Analyse der 90 Minuten im umgebauten Gelsenkirchener Parkstadion trotz des Ergebnisses nicht enttäuscht von seiner Mannschaft: „Dass wir in der ersten Halbzeit zeitweise zu tief standen und zu wenig Zugriff aufs Spiel hatten, nehmen wir als Trainerteam auf unsere Kappe. In der zweiten Hälfte haben wir umgestellt, und die Mannschaft hat dann eine Energieleistung gezeigt.“ Borussias U23 bleibt durch diese 0:2-Niederlage nach dem 21. Spieltag mit 19 Punkten auf Platz 15 der Tabelle, während die Schalker sich auf den siebten Tabellenplatz verbessern konnten.

Die Borussen hatten mutig und engagiert begonnen, liefen die Schalker recht früh an und zeigten nach Balleroberungen auch Zug zum gegnerischen Strafraum. Folgerichtig hatte Jacob Italiano nach fünf Minuten die erste nennenswerte Chance der Begegnung. Seinen Schuss aus 20 Metern parierte Julius Paris im Tor der Schalker. An ihm scheiterte auch Grant-Leon Ranos nach einem gut vorgetragenen Tempogegenstoß (10.).

Die Gastgeber übernahmen nach etwa einer Viertelstunde immer mehr die Spielkontrolle und den Ball. Während sich Borussia aufs Verteidigen konzentrierte und versuchte, über Konter Entlastung zu schaffen. Das gelang vor allem in der 35. Minute, als Italiano im Mittelfeld den Ball eroberte, plötzlich Ryan Naderi (Foto) freie Bahn hatte und mit dem Ball am Fuß aufs Schalker Tor zustürmte. Doch wieder sollte Paris das Duell für sich entscheiden. „Wir haben in der größten Schalker Druckphase gute Konter gesetzt und eine Riesenchance erspielt. Das müssen wir cleverer ausspielen und zur Führung nutzen“, resümierte Polanski.

Nur fünf Minuten nach der Gladbacher Großchance auf die Führung, gelang es dann den Königsblauen mit etwas Glück, ihre spielerische Überlegenheit in ein Tor umzumünzen. War der Tabellenachte zuvor stets an VfL-Keeper Maximilian Brüll oder der Fohlen-Defensive gescheitert, bekamen die Borussen eine Flanke von Nelson Amadin nicht geklärt und Emmanuel Gyamfi zimmerte einen Abpraller der Borussia-Verteidiger von der Strafraumkante unhaltbar zum 1:0 (41.) in den rechten Winkel.

Mehr Spielanteile in Hälfte zwei

Nach dem Seitenwechsel konnte die Mannschaft von Polanski ihre Spielanteile erhöhen, ohne sich jedoch klare Ausgleichsmöglichkeiten zu erspielen. In der 54. Minute suchte Tony Reitz mit einem scharfen Flachpass vors Tor einen Abnehmer, doch Naderi verpasste den Ball knapp. Auf der Gegenseite parierte Brüll einen satten Schuss des Schalkers Jimmy Kaparos (57.). Kurze Zeit später war der VfL-Torhüter aber ein weiteres Mal machtlos: Marouane Balouk hatte halblinks am Strafraum zu viel Zeit und schlenzte den Ball ins lange Eck (64.).

Nach dem 2:0 für die Hausherren brachte Polanski in Winsley Boteli und Mamadou Doucouré für Naderi und Simon Walde frische Kräfte. Und seine Mannen versuchten sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Die Schalker wiederum suchten ihrerseits die Entscheidung, in der 73. Minute rettete die Latte und direkt im Anschluss Torwart Brüll die Borussen vor dem dritten Gegentor. „Letztlich waren wir in der Offensive technisch zu unsauber und in der Entscheidungsfindung nicht so konsequent wie der Gegner“, musste Coach Polanski eingestehen.

Den Borussen gelang es in der Folge nicht mehr gefährlich vors Schalker Tor zu kommen und so blieb es bei der 0:2-Niederlage für Borussias U23. Die hat am nächsten Samstag, 17. Februar, um 14:00 Uhr, den SV Rödinghausen im Grenzlandstadion zu Gast und soll dann, so Polanski, ihr großes Engagement durch „bessere Entscheidungen vor dem Tor“ auch wieder mit Punkten belohnen.

Borussia: Brüll  - Walde (65. Doucouré), Arndt, Chiarodia, Ullrich – Italiano (74. Atty), T. Reitz, Andreas, Fukuda -  Ranos (81.Kader), Naderi (65. Boteli)

Tore: 1:0 Gyamfi (41.), 2:0 Balouk (64.)

10.02.2024

Seoane: „Die Mannschaft zieht an einem Strang“

In der Pressekonferenz vor dem Heimspiel der Fohlen am Samstag (15:30 Uhr) gegen den VfL Bochum hat sich Cheftrainer Gerardo Seoane den Fragen der anwesenden Medienvertreter gestellt. Wir haben seine wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

22.02.2024

Gegnercheck: Zweikampfstärke und lange Bälle als Erfolgsrezept

Zum 23. Bundesliga-Spieltag ist am Samstag (15:30 Uhr) der VfL Bochum zu Gast im BORUSSIA-PARK. Wir haben den kommenden Gegner der Fohlen unter die Lupe genommen.

22.02.2024

U23 will im Derby an ihre Leistungsgrenze kommen

Am Samstag (14:00 Uhr) gastiert Borussias U23 in der Regionalliga West beim Nachwuchs des 1. FC Köln. Das Team von Trainer Eugen Polanski will beim Derby an seine Leistungsgrenze kommen.

22.02.2024

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN ANGEBOTE UND RABATTE DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*