Borussia verliert Pokal-Viertelfinale in Saarbrücken

Borussia hat das DFB-Pokal-Viertelfinale beim 1. FC Saarbrücken mit 1:2 (1:1) verloren. Gegen den Drittligisten traf Robin Hack zur frühen Führung, die Amine Naifi und spät in der zweiten Halbzeit Kai Brünker zum Sieg für Saarbrücken drehten.

Im mit 15.903 Zuschauern ausverkauften Ludwigsparkstadion suchten beide Mannschaften sofort den Weg nach vorne und verzeichneten frühe Erfolge. Erst vollendete Robin Hack einen blitzsauberen Konter nach einer Saarbrücker Ecke zum 1:0 für Borussia (8.), dann glich auf der Gegenseite Mohamed Amine Naifi mit einem wuchtigen Distanzschuss aus (11.). Die Fohlen ließen sich vom schnellen Ausgleich nicht beirren und hatten in der Folge durch Rocco Reitz, Franck Honorat und erneut Hack gute Gelegenheiten auf einen zweiten Treffer. Borussia blieb am Drücker, konnte das Plus an Chancen und Ballbesitz aber bis zur Pause nicht mehr in Zählbares ummünzen.

Im zweiten Durchgang entwickelte sich im anhaltenden Regen von Saarbrücken eine umkämpfte Partie. Die Fohlen kontrollierten das Geschehen gegen auf Konter lauernde Gastgeber, konnten aus der Feldüberlegenheit jedoch keine klaren Abschlüsse erarbeiten. Als bereits alles auf eine Verlängerung hindeutete, nutzten die Gastgeber den ersten klaren Abschluss des zweiten Durchgangs in der Nachspielzeit zum entscheidenden 2:1.

AUFSTELLUNG

Nach dem 3:3 (1:1) im Derby gegen den 1. FC Köln veränderte Cheftrainer Gerardo Seoane seine Mannschaft auf vier Positionen. In der Abwehrreihe begannen Ko Itakura und Marvin Friedrich anstelle von Max Wöber und Joe Scally. Rocco Reitz ersetzte im Mittelfeld Manu Koné und Robin Hack rückte für Nathan Ngoumou in die Anfangsformation. Damit formierte sich vor Torhüter Moritz Nicolas eine Dreierkette mit Itakura, Friedrich und Nico Elvedi, die von Franck Honorat und Luca Netz flankiert wurde. Im zentralen Mittelfeld agierten Julian Weigl, Florian Neuhaus und Reitz, die Offensive besetzten Hack und Jordan.

PERSONAL

Nach seiner im Spiel gegen Köln erlittenen Muskelverhärtung stand Max Wöber in Saarbrücken nicht zur Verfügung und fehlte ebenso wie weiterhin Alassane Plea (Knochenprellung) und Tomáš Čvančara (Bänderriss im linken Sprunggelenk).

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

2.: Der erste Gladbacher Angriff läuft über die rechte Seite und Franck Honorat. Der Franzose flankt in die Mitte, wo Hack lauert, doch ein Abwehrspieler klärt.

3.: Auch Saarbrücken meldet sich an: Rabihic zieht von links in den Strafraum und visiert die lange Ecke an. Der Ball fliegt über das Tor.

8.: Hack macht das 1:0! Nach einem langen Ball ist Honorat gedanken- und sprintschneller als Gaus, dringt in den Strafraum ein und legt dann in den Rückraum zu Hack. Der behält die Nerven und schießt links unten ein.

9.: Reitz bekommt den Ball im Strafraum, kommt auch an seinem Gegenspieler vorbei, aber sein Schuss ist zu unplatziert.

11.: Saarbrücken gleicht aus! Itakura lenkt einen Flachpass in der Rückwärtsbewegung vor die Füße von Naifi, der aus 16 Metern wuchtig abzieht und zum 1:1 trifft.

14.: Dicke Chance für Reitz, der im Strafraum im letzten Moment von Thoelke am Abschluss gehindert wird.

18.: Saarbrücken rettet auf der Linie! Erst scheitert Neuhaus mit einem Schuss, der zweite Versuch von Hack gerät zum Querschläger und landet bei Honorat, der aus kurzer Distanz abzieht. Boeder verhindert das 2:1 für Borussia in höchster Not.

21.: Nächste gute Gelegenheit nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite. Wieder sucht und findet Honorat im Rückraum Hack, doch dieses Mal ist der Doppeltorschütze aus dem Derby einen Tick zu weit vorne und schießt in leichter Rücklage über das Tor.

25.: Jordans Kopfball landet links im Strafraum bei Neuhaus, der keine Lücke findet und zur Ecke geblockt wird.

43.: Honorat sieht auf der anderen Seite Hack, bekommt den Ball aber nicht rüber. Schade, da war mehr drin.

45.: Jordan kommt noch einmal per Kopf zum Abschluss, aber erwischt den Ball nicht richtig. Schreiber kann sicher zupacken.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

47.: Sontheimer bringt eine Flanke von der rechten Seite, die Brünker im Zentrum knapp nicht erreicht.  

57.: Gaus bringt einen langen Einwurf zu Thoelke, der direkt in die Arme von Nicolas verlängert.

60.: Jordan behauptet einen hohen Ball in den Strafraum und legt ab für Hack. Der versucht den Ball über Schreiber hinweg ins Tor zu bugsieren, setzt das Leder auf das Tornetz.

90.+2: Es gibt einen Freistoß halbrechter Position für die Gastgeber. Der zweite Ball fällt Boeder halblinks vor die Füße, der sofort schießt. Itakura lenkt zur Ecke ab, die nichts einbringt.

90.+3: Saarbrücken kontert über links mit Di Michele Sanchez, der auf Strafraumhöhe querlegt zu Brünker. Der Stürmer vollendet per Flachschuss aus 14 Metern ins linke Eck - 2:1.

STATISTIK

Saarbrücken: Schreiber – R. Becker (74. D. Becker) , Thoelke, Zeitz, Boeder, Gaus – Naifi (74. Di Michele Sanchez), Sontheimer (66. Civeja), Kerber, Rabihic (46. Günther-Schmidt) – Brünker // Bank: Paterok, Rizzuto, Biada, Breuer, Stehle

Borussia: Nicolas – Elvedi (81. Lainer), Friedrich, Itakura – Honorat, Weigl, Netz (81. Scally) – Neuhaus, Reitz (69. Koné) – Hack (69. Ngoumou), Jordan // Bank: Olschowsky, Herrmann, Kramer, Jantschke, Ranos

Tore: 0:1 Hack (8.), 1:1 Naifi (11.), 2:1 Brünker (90.+3)

Gelbe Karten: Sontheimer, Naifi – Elvedi

Schiedsrichter: Robert Hartmann (Wangen)

Zuschauer: 15.903 (ausverkauft)

Rocco Reitz rückte in Saarbrücken für Manu Koné in die Startelf.
Jordan war in vorderster Front in gewohnt viele Zweikämpfe verwickelt, immer im Bestreben, Räume für seine Mitspieler zu schaffen.
Franck Honorat präsentierte sich auf der rechten Außenbahn als Antreiber vieler VfL-Angriffe.

12.03.2024

DFB-Pokal 2024/25: 1. Runde wird am Samstag ausgelost

Am Samstag (ab 18:00 Uhr, live in der ARD oder auf sportschau.de) werden im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund die Begegnungen der 1. Runde im DFB-Pokal für die kommende Saison ausgelost.

30.05.2024

Spieler der Saison gesucht: Franck Honorat im Portrait

Franck Honorat steht neben Rocco Reitz, Robin Hack und Moritz Nicolas zur Wahl zum „Spieler der Saison 2023/24“ – präsentiert von Cichon Personalmanagement. In Teil eins nehmen wir die Spielzeit von Franck Honorat unter die Lupe.

30.05.2024

Erste Termine der Saison-Vorbereitung stehen fest

Nach einer gut siebenwöchigen Sommerpause wird für die FohlenElf in der zweiten Juli-Woche die Saison 2024/25 starten. Die ersten Termine der neuen Spielzeit stehen jetzt fest.

29.05.2024

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUESTEN ANGEBOTE UND RABATTE DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*