Fohlen unterliegen dem SC Freiburg

Am 27. Bundesliga-Spieltag hat sich Borussia mit 0:3 (0:1) dem SC Freiburg geschlagen geben müssen.

Vor53.259 Zuschauern im BORUSSIA-PARK kamen die Fohlen gut in die Partie und verbuchten auch gleich die erste hochkarätige Tormöglichkeit des Spiels. Nachdem die Fohlen diese jedoch ungenutzt hatten verstreichen lassen, gingen die Gäste mit ihrer ersten Chance durch Michael Gregoritsch in Führung (7.). Von diesem frühen Gegentreffer ließ sich die Mannschaft von Trainer Gerardo Seoane zunächst nicht beirren und initiierte in der Folge viele weitere Angriffe nach vorne. Weil bei diesen aber meistens die letzte Konsequenz und Genauigkeit fehlte, blieb die FohlenElf im ersten Durchgang ohne eigenen Treffer.

Die zweite Halbzeit begann für die Fohlen dann mit einer kalten Dusche. Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff legte Merlin Röhl den zweiten Treffer für Freiburg nach. Nur knapp zehn Minuten später erhöhte Ritsu Doan auf 3:0 aus Sicht der Breisgauer. Zwar blieb die FohlenElf auch in der Folge aktiv und suchte immer wieder den Weg nach vorne, ein Treffer gelang ihr jedoch nicht.

AUFSTELLUNG

Borussias Kapitän Jonas Omlin feierte nach rund siebenmonatiger Verletzungspause (Schulter-Operation) sein Pflichtspiel-Comeback für die FohlenElf und kehrt anstelle von Moritz Nicolas zurück zwischen die Pfosten. Im Vergleich zum Auswärtsspiel beim 1. FC Heidenheim (1:1) vor der Länderspielpause rückten zudem Ko Itakura und Luca Netz anstelle von Stefan Lainer und Max Wöber in die Anfangsformation. Die Viererkette vor Omlin setzte sich demnach zusammen aus Joe Scally, Nico Elvedi, Itakura und Netz. Im zentralen Mittelfeld kamen Julian Weigl, Rocco Reitz und Florian Neuhaus zum Zug. Davor agierten Franck Honorat, Robin Hack und Jordan.

PERSONAL

Neben Jonas Omlin kehrten auch Alassane Plea und Tomáš Čvančara nach ihrer jeweiligen Verletzungspause in den Kader der Fohlen zurück, nahmen zunächst auf der Bank Platz und wurden in der Schlussphase der Partie eingewechselt. Manu Koné, der sich im Freundschaftsspiel der französischen U23-Nationalmannschaft einen Muskelfaserriss im linken hinteren Oberschenkel zugezogen hat, stand Trainer Gerardo Seoane indes nicht zur Verfügung.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

2.: Erste gute Gelegenheit für Borussia! Hack zieht von links ins Zentrum und gibt die Kugel auf Neuhaus. Dieser wiederum spielt sie nochmal raus auf Hack, der dann aus etwa 20 Metern am langen Pfosten vorbeizielt.

7.: Die Gäste gehen gleich mit ihrer ersten Chance in Führung. Röhl spielt einen langen Ball auf Eggestein, der aus 15 Metern zum Abschluss kommt. Der Schuss wird abgefälscht, wodurch er gefährlich in den Fünfmeterraum fliegt, wo Gregoritsch lauert und den Ball über die Linie drücken kann – 0:1.

12.: Netz schlägt einen Haken und bedient anschließend Reitz, der aus kurzer Distanz eigentlich nur noch einschieben muss. Eggestein ist aber im letzten Moment mit dem Fuß dazwischen und blockt die Kugel.

27.: Günter bringt eine Flanke scharf in den Sechzehner, wo Doan die Kugel nur hauchdünn verpasst.

31.: Nach einer von Honorat getretenen Ecke von der rechten Seite köpft Elvedi den Ball aufs Tordach.

45.: Mit dem Ball am Fuß macht Scally einige Schritte von rechts ins Zentrum und spielt dann ab auf Neuhaus. Der Mittelfeldspieler zieht daraufhin aus 20 Metern ab, Atubolu kann die Kugel aber noch über den Querbalken lenken.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

48.: Freiburg erhöht. Nach Zuspiel von Höler kommt Gregoritsch zum Abschluss. Omlin kann parieren. Die Kugel landet daraufhin aber in den Füßen von Röhl, der sofort abschließt. Die schlägt dann im kurzen Eck ein – 0:2.

49.: Auf der anderen Seite probiert es Honorat aus der Distanz, verfehlt das Ziel aber knapp.

57.: Die Gäste spielen schnell nach vorne. Doan legt den Ball rechts mit der Hacke ab auf Eggestein, der daraufhin bis zur Grundlinie geht und wieder auf den Japaner zurückspielt. Aus kurzer Distanz kann Doan schließlich freistehend abschließen – 0:3.

61.: In Folge einer Ecke kommt Scally freistehend zum Kopfball, trifft die Kugel jedoch nicht richtig und kann sie daher nicht gut platzieren.

86.: Wieder wird eine Ecke der Fohlen gefährlich. Den Kopfball von Itakura kann Atubolu aber über die Latte fausten.

STATISTIK

Borussia: Omlin, Scally (75. Lainer), Elvedi (70. Wöber) Itakura, Netz, Weigl, Reitz, Neuhaus (61. Plea), Honorat, Hack (61. Ngoumou), Jordan (61. Čvančara ) // Bank: Nicolas, Friedrich, Herrmann, Kramer

Freiburg: Atubolu, Keitel (75. Szalai), Gulde, Kübler, Doan, M. Eggestein, Höfler (90.+2 Muslija), Günter (90.+2 Makengo), Röhl, Gregoritsch (75. Grifo), Höler (90.+1 Adamu) // Bank: F. Müller, Sildillia, Philipp, Breunig

Tore: 0:1 Gregoritsch (7.), 0:2 Röhl (48.), 0:3 Doan (57.)

Gelbe Karten: Itakura

Schiedsrichter: Christian Dingert (Lebecksmühle)

Zuschauer: 53.259

Jonas Omlin feierte gegen Freiburg sein Pflichtspiel-Comeback und führte die Fohlen wieder als Kapitän aufs Feld.
Offensiv fehlte es den Fohlen - wie hier Rocco Reitz - meist an der nötigen Präzision und Konsequenz.
Alassane Plea und Tomáš Čvančara gaben im zweiten Durchgang ihr jeweiliges Comeback nach längerer Verletzungspause.

30.03.2024

DFB-Pokal 2024/25: 1. Runde wird am Samstag ausgelost

Am Samstag (ab 18:00 Uhr, live in der ARD oder auf sportschau.de) werden im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund die Begegnungen der 1. Runde im DFB-Pokal für die kommende Saison ausgelost.

30.05.2024

Spieler der Saison gesucht: Franck Honorat im Portrait

Franck Honorat steht neben Rocco Reitz, Robin Hack und Moritz Nicolas zur Wahl zum „Spieler der Saison 2023/24“ – präsentiert von Cichon Personalmanagement. In Teil eins nehmen wir die Spielzeit von Franck Honorat unter die Lupe.

30.05.2024

Erste Termine der Saison-Vorbereitung stehen fest

Nach einer gut siebenwöchigen Sommerpause wird für die FohlenElf in der zweiten Juli-Woche die Saison 2024/25 starten. Die ersten Termine der neuen Spielzeit stehen jetzt fest.

29.05.2024

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUESTEN ANGEBOTE UND RABATTE DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*