Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

U19 zieht mit Mühe in die zweite Runde ein

Dank eines 1:0 (0:0)-Erfolgs nach Verlängerung bei Viktoria Berlin steht Borussias U19 in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Luiz Skraback erzielte das Tor des Tages.

Von Beginn an entwickelte sich in der Hauptstadt ein zähes Ringen. Die Hausherren warfen kämpferisch alles in die Waagschale und kauften den Borussen damit den Schneid ab. Zwar kontrollierten sie über weite Strecken das Spiel, es mangelte jedoch an der nötigen Durchschlagskraft. Klare Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. In der Schlussphase traten die Berliner erstmals gefährlich offensiv in Erscheinung, ein Schuss landete jedoch nur am Querbalken. „Der Gegner hat alle Basiselemente des Fußballs an den Tag gelegt. Damit haben wir uns schwer getan, deswegen war das 0:0 nach 90 Minuten sogar etwas schmeichelhaft für uns“, sagte Trainer Sascha Eickel.

In der Verlängerung sorgte dann gleich mit der ersten Aktion Luiz Skraback für Beruhigung. Er schloss eine feine Einzelleistung mit einem Schuss aus 18 Metern ins linke Eck ab und brachte die Fohlen damit in Führung. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die Gastgeber schlugen viele lange Bälle in den Gladbacher Strafraum, doch die Borussen verteidigten die knappe Führung bis zum Schlusspfiff mit viel Leidenschaft. „Es war ein typischer Pokalfight. Am Ende zählt in diesem Wettbewerb nur das Weiterkommen, deshalb sind wir sehr froh, dass wir die erste Hürde erfolgreich genommen haben“, sagte Eickel.

Borussia: Brüll – Nweke, Schlosser, Kiefer –Skraback, Bekker (114. Zuhs), Atty (98. Arnold), Asallari (60. Barata), Schroers (98. Nikolai) – Harnafi (73. Cartus), Schütz

Tor: 0:1 Skraback (91.)  

03.10.2020

Hofmann: „Müssen nachlegen, um oben dranzubleiben“

In einem Interview spricht Jonas Hofmann über das kommende Duell bei Union Berlin, seine Rückkehr nach seiner Verletzung und die aktuelle Leistung der Fohlen.

27.01.2021

U23 kommt spät noch unter die Räder

In einem Nachholspiel der Regionalliga West musste sich Borussias U23 mit 1:5 (1:0) beim Nachwuchs von Borussia Dortmund geschlagen geben. Bis in die Schlussphase hinein hatten die Fohlen noch mit 1:0 geführt.

27.01.2021

„!Nie wieder“ - Gedenktag für Opfer des Nationalsozialismus

Rund um den 18. und 19. Spieltag unterstützen die DFL und alle Bundesligavereine den „Erinnerungstag im deutschen Fußball“ – eine Initiative von „!Nie wieder“ zum Gedenken an die Befreiung der Überlebenden des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau.

27.01.2021