Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Fohlen gelingt erster Sieg gegen Leipzig

Am sechsten Bundesliga-Spieltag hat Borussia den ungeschlagenen Spitzenreiter RB Leipzig mit 1:0 (0:0) besiegt. Den Treffer zum ersten Sieg in der Geschichte gegen die Leipziger erzielte Hannes Wolf.

Beide Mannschaften lieferten sich ein intensives, von Pressing- und Gegenpressing-Momenten geprägtes Spiel und präsentierten sich dabei taktisch sehr diszipliniert. Tormöglichkeiten waren im ersten Durchgang rar, die Gäste aus Leipzig verströmten jedoch zunächst mehr Gefahr vor dem gegnerischen Tor. Nach dem Seitenwechsel jedoch wurde die FohlenElf torgefährlicher und ging in Person von Hannes Wolf in der 59. Minute in Führung - gleichzeitig der Siegtreffer für die Fohlen.

AUFSTELLUNG

Im Vergleich zum 2:2 gegen Real Madrid nahm Cheftrainer Marco Rose drei Wechsel in seiner Startelf vor: Christoph Kramer, Lars Stindl und Marcus Thuram nahmen zunächst auf der Bank Platz, dafür rotierten Patrick Herrmann, Hannes Wolf und Breel Embolo rein. Vor Torhüter Yann Sommer spielte die FohlenElf mit einer Viererkette, die sich aus Stefan Lainer (rechts), Matthias Ginter und Nico Elvedi (Zentrum) sowie Ramy Bensebaini (links) zusammensetzte. Auf der Doppel-Sechs im defensiven Mittelfeld liefen Jonas Hofmann und Florian Neuhaus auf. In der offensiven Dreierreihe davor liefen Herrmann (rechts), Embolo (Zentrum) und Wolf (links) auf. Die Sturmspitze bekleidete Alassane Plea.

PERSONAL

Mit Ausnahme von Denis Zakaria (Aufbautraining) und Andreas Poulsen (Schulter-OP) standen Cheftrainer Marco Rose alle Spieler zur Verfügung. Valentino Lazaro stand nach seiner Verletzung erstmals in einem Bundesliga-Spiel im Kader des VfL.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

9.: Sørloth dringt von rechts in den VfL-Strafraum ein und legt in den Rückraum auf Poulsen ab. Dieser nimmt die Kugel aus acht Metern direkt, Sommer lenkt den Ball über den Kasten.

34.: Bensebaini flankt von der linken Seite, Herrmann versucht es mit einem Kopfball. Der Ball ist jedoch leichte Beute für Péter Gulásci.

44.: Borussia fängt einen Abschlag von Gulásci ab. Herrmann köpft anschließend in den Lauf von Plea, der freistehend vor dem Leipzig-Tor einschiebt. Der Treffer zählt jedoch nicht, da der Franzose beim Abspiel von Flaco im Abseits stand.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

48.: Hofmann klaut Upamecano den Ball im Spielaufbau und läuft gemeinsam mit Plea in einer 2:1-Situation gegen Orban aufs Leipziger Tor zu. Kurz vor dem Kasten legt Hofmann dann auf Plea ab, der einen Flachschutz absetzt – zu unplatziert, Gulásci hat die Kugel.

59.: Bensebaini spielt den Ball links auf Plea. Dieser passt die Kugel flach und scharf in den Strafraum, wo Herrmann mit dem Rücken zum Tor gedankenschnell direkt und in kurzer Distanz auf Wolf ablegt, der nicht lange fackelt und das Spielgerät rechts einnetzt – 1:0.

66.: Borussia spielt die Kugel unbeabsichtigt Sabitzer in die Beine, der aus 15 Metern direkt den Torabschluss sucht, den Ball jedoch knapp neben den Pfosten setzt.

67.: Plea treibt den Ball und legt rechts auf Lainer ab, der ein paar Meter macht und die Kugel wieder zurück ins Zentrum legt auf Plea. Der Franzose nimmt die Kugel direkt – Latte.

STATISTIK

Borussia: Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi (46. Wendt), Bensebaini – Hofmann, Neuhaus (73. Kramer) – Herrmann (80. Lazaro), Embolo (73. Thuram), Wolf – Plea (80. Stindl)

Leipzig: Gulásci – Henrichs, Orban, Upamecano, Angelino – Kampl (66. Haidara) – Sabitzer, Olmo (66. Forsberg) – Samardzic (69. Nkunku) – Poulsen (66. Hwang), Sørloth

Tore: 1:0 Wolf (59.)

Gelbe Karten: Wendt, Neuhaus / Kampl, Hwang, Sabitzer, Nkunku

Schiedsrichter: Daniel Siebert (Berlin)

Zuschauer: 0

31.10.2020

Rose: „Stellen uns der schwierigen Aufgabe“

In der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Heimspiel am Samstag (15:30 Uhr) gegen Eintracht Frankfurt sprachen Cheftrainer Marco Rose und Sportdirektor Max Eberl über die personelle Situation, den kommenden Gegner und den künftigen VfL-Trainer Adi Hütter.

15.04.2021

Der Gegner: Eintracht Frankfurt

Am Samstag (15:30 Uhr) empfängt die FohlenElf am 29. Bundesliga-Spieltag Eintracht Frankfurt. Wir stellen Borussias kommenden Gegner ausführlich vor.

15.04.2021

Fünfte Folge von „Flaco vs. Hoffi“ online

In der fünften Folge von „Flaco vs. Hoffi“ duellieren sich Patrick Herrmann und Jonas Hofmann in der Rubrik „Vervollständige das Interview“. Sehen könnt ihr diese Episode ab sofort unter diesem Artikel, bei FohlenTV, YouTube und Facebook.

15.04.2021