Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Fohlen feiern klaren Heimsieg

Borussia hat am neunten Bundesliga-Spieltag einen 4:1 (2:1)-Sieg gegen den FC Schalke gelandet. Florian Neuhaus, Oscar Wendt, Marcus Thuram und Hannes Wolf trafen für die Fohlen.

Die FohlenElf kam nur schleppend in die Partie, nutzte aber in der 15. Minute ihre erste Chance, um durch Florian Neuhaus in Führung zu gehen. Die Schalker zeigten sich nicht geschockt und glichen umgehend durch Benito Raman (20.) aus. Nach und nach bekamen die Fohlen mehr Zugriff auf das Spiel und schlugen in der 36. Minute durch Oscar Wendt ein zweites Mal zu. Nach dem Wechsel legte Marcus Thuram (56.) schnell den dritten Treffer nach. Fortan diktierten die Borussen das Geschehen klar. Nachdem sie viele weitere Chancen ausgelassen hatten, sorgte Hannes Wolf in der 79. Minute für den 4:1-Endstand.

AUFSTELLUNG

Gegenüber dem jüngsten Champions-League-Spiel gegen Donezk (4:0) gab es vier Änderungen in der Startelf: Anstelle von Stefan Lainer, Nico Elvedi, Christoph Kramer und Lars Stindl begannen Tony Jantschke, Denis Zakaria, Patrick Herrmann und Alassane Plea. Die Viererkette vor Keeper Yann Sommer bildeten Valentino Lazaro, Matthias Ginter, Tony Jantschke und Oscar Wendt. Im defensiven Mittelfeld agierten Denis Zakaria und Florian Neuhaus. Die offensive Dreierreihe setzte sich aus Patrick Herrmann, Breel Embolo und Marcus Thuram zusammen. Als einzige Spitze fungierte Alassane Plea.  

PERSONAL

Verzichten musste Borussia auf Jonas Hofmann (Muskelbündelriss im Oberschenkel) und Ramy Bensebaini (positiver Corona-Befund).

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

9.: Erste Torannäherung der Gäste: Hoppe schießt aus spitzem Winkel einen Meter rechts am Tor vorbei.

13.: Skrzybski kommt aus zentraler Position zum Kopfball, die Kugel fliegt erneut ein gutes Stück rechts vorbei.

15.: Der erste gefährliche Torschuss der Fohlen sitzt: Embolo scheitert nach feinem Zuspiel von Plea noch aus kurzer Distanz an Rönnow, den Abpraller bringt Neuhaus aber aus 14 Metern flach im Kasten unter – 1:0.

20.: Schalke antwortet prompt. Uth schaltet nach einem Fehlpass von Thuram sofort um und schickt Raman steil, der per Direktabnahme in den rechten Winkel trifft – 1:1.

28.: Das war knapp. Uth schlenzt einen Freistoß aus halblinker Position an den rechten Außenpfosten.

36.: Borussia schlägt zurück. Neuhaus treibt den Ball vor sich und legt im richtigen Moment ab auf die linke Seite, wo der mit aufgerückte Wendt frei vor Rönnow cool bleibt und links unten einschießt – 2:1.

 40.: Fast der Doppelschlag. Nach einer Ecke köpft Thuram an den Querbalken, den Nachschuss setzt Jantschke rechts am Tor vorbei.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

52.: Die Fohlen legen nach. Ginter leitet einen Herrmann-Freistoß per Kopf auf Plea. Der Franzose kommt mit seiner Volleyabnahme nicht an Rönnow vorbei, doch Thuram ist zu Stelle und staubt ab – 3:1.

54.: Thuram gibt den Ball von der rechten Seite nach innen auf Plea, der jedoch beim Abschluss geblockt wird.

63.: Plea verliert den Ball im Strafraum eigentlich schon an Kabak. Der Angreifer holt sich das Spielgerät aber zurück, scheitert dann aber an Rönnow.

64.: Thuram lässt die große Chance zum 4:1 aus. Nach Zuspiel von Plea jagt er das Leder freistehend rechts am Gehäuse vorbei.

66.: Neuhaus packt aus fast 25 Metern den Hammer aus. Rönnow muss sich mächtig strecken, um den Ball noch über die Latte zu lenken.

68.: Auf der rechten Seite tankt sich Embolo durch. Seine Hereingabe kann Plea aber nicht gefährlich aufs Tor bringen – kein Problem für den S04-Keeper.

77.: Nach Steilpass von Wolf ist Herrmann frei durch, schließt aus spitzem Winkel jedoch nur ans Außennetz ab.

80.: Borussia macht den Deckel drauf. Nach einem schnellen Gegenangriff bedient Plea den eingewechselten Wolf, dessen Direktabnahme wunderbar im langen Eck einschlägt – 4:1.

STATISTIK

Borussia: Sommer – Lazaro (65. Lainer), Ginter, Jantschke, Wendt – Zakaria (65. Kramer), Neuhaus (81. Bénes) – Herrmann, Embolo (71. Stindl), Thuram (71. Wolf) – Plea Stindl // Bank: Sippel, Elvedi, Lang, Traoré

Schalke: Rönnow – Ludewig, Kabak, Nastasic, Thiaw – Mascarell, Serdar – Skrzybski (81. Boujellab), Uth, Raman (63. Schöpf) – Hoppe (81. Schuler)

Tore: 1:0 Neuhaus (15.), 1:1 Raman (20.), 2:1 Wendt (36.), 3:1 Thuram (52.), 4:1 Wolf (80.)

Gelbe Karten: Lazaro, Thuram – Ludewig, Thiaw, Uth

Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin)

Zuschauer: keine

28.11.2020

Florian Neuhaus bejubelt seinen Treffer zum 1:0.
Oscar Wendt erzielte das zwischenzeitliche 2:1.
Denis Zakaria stand nach fast neun Monaten erstmals wieder in der Startelf.

Rose: „Stellen uns der schwierigen Aufgabe“

In der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Heimspiel am Samstag (15:30 Uhr) gegen Eintracht Frankfurt sprachen Cheftrainer Marco Rose und Sportdirektor Max Eberl über die personelle Situation, den kommenden Gegner und den künftigen VfL-Trainer Adi Hütter.

15.04.2021

Der Gegner: Eintracht Frankfurt

Am Samstag (15:30 Uhr) empfängt die FohlenElf am 29. Bundesliga-Spieltag Eintracht Frankfurt. Wir stellen Borussias kommenden Gegner ausführlich vor.

15.04.2021

Fünfte Folge von „Flaco vs. Hoffi“ online

In der fünften Folge von „Flaco vs. Hoffi“ duellieren sich Patrick Herrmann und Jonas Hofmann in der Rubrik „Vervollständige das Interview“. Sehen könnt ihr diese Episode ab sofort unter diesem Artikel, bei FohlenTV, YouTube und Facebook.

15.04.2021