Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Spätes 3:3 – Stindl rettet Borussia einen Punkt

Zum Auftakt des zwölften Bundesliga-Spieltags hat die FohlenElf dank eines Kraftakts in der Schlussphase und eines Dreierpacks von Kapitän Lars Stindl noch ein 3:3 (1:3) bei Eintracht Frankfurt erkämpft.

Das Spiel nahm sofort Fahrt auf. Lars Stindl brachte die Borussen bereits nach einer knappen Viertelstunde per Freistoß in Führung. Die FohlenElf schien gut im Spiel zu sein, doch binnen 120 Sekunden drehte die Eintracht durch einen Doppelpack von André Silva (22/24.) plötzlich den Spieß um. Die Hausherren waren nun am Drücker und erhöhten noch vor der Pause durch Aymen Barkok (34.) auf 3:1. Nach dem Wechsel waren müde wirkende Borussen um den Anschlusstreffer bemüht, fanden zunächst aber kein Mittel, um den Frankfurter Abwehrriegel zu knacken. Nach Gelb-Rot gegen David Abraham warfen die Fohlen aber noch einmal alles nach vorne und kamen durch zwei späte Treffer von Lars Stindl (90.,HE / 90.+5) tatsächlich noch zum Ausgleich.

AUFSTELLUNG

Im Vergleich zum jüngsten Bundesligaspiel gegen Hertha BSC (1:1) rückten sieben neue Spieler in die Anfangsformation. Yann Sommer kehrte ins Tor zurück, zudem rotierten Stefan Lainer, Christoph Kramer, László Bénes, Marcus Thuram, Lars Stindl und Alassane Plea neu in die Startelf. Vor Keeper Yann Sommer verteidigten Stefan Lainer, Matthias Ginter, Nico Elvedi und Oscar Wendt. Im defensiven Mittelfeld kamen Christoph Kramer und László Bénes zum Einsatz. Davor agierten Marcus Thuram, Lars Stindl und Hannes Wolf. Als einzige Spitze lief Alassane Plea auf.

PERSONAL

Die Fohlen mussten neben dem gelb-gesperrten Florian Neuhaus sowie dem aus einem Spiel der U23 rotgesperrten Jordan Beyer auf Patrick Herrmann (muskuläre Probleme), Jonas Hofmann (Muskelbündelriss im Oberschenkel) und Ramy Bensebaini (positiver Corona-Befund) verzichten.  

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

4.: Erste gute Chance für die Fohlen: Thuram legt per Hacke ab für Ginter, der aus zentraler Position den Ball neben den Kasten setzt.

14.: Borussia geht in Front. Wolf wird bei einem Konter gelegt. Stindl zirkelt den Freistoß aus knapp 25 Metern gekonnt ins rechte Eck – 0:1.

21: Die Eintracht gleicht aus. Nach einem von Lainer verursachten Handspiel verwandelt Silva den Strafstoß sicher – 1:1.

24.: Frankfurt dreht den Spieß komplett um. Silva nimmt ein langes Zuspiel perfekt mit und schließt freistehend vor Sommer wuchtig ab - 2:1.

32.: Die Gastgeber nutzen auch ihre dritte Chance zum Tor: Barkok spielt 14 Meter vor dem Tor drei Borussen aus und platziert den Ball unhaltbar im linken Eck – 3:1.

34.: Thuram köpft von der Strafraumgrenze im hohen Bogen auf das Frankfurter Gehäuse. Trapp macht sich lang und wehrt den Ball zur Ecke ab.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

64.: Younes verpasst die Entscheidung, Der frühere Borusse zielt aus 15 Metern freistehend rechts am Tor vorbei.

79.: Barkok visiert bei einem Freistoß den linken Winkel an. Embolo ist dazwischen und köpft die Kugel über das eigene Tor.

81.: Abraham kann Embolo bei einem Konter nur per Foul stoppen – dafür sieht der Frankfurter die Gelb-Rote Karte.

90.: Embolo wird im Strafraum von Barkok gelegt. Stindl versenkt den Elfmeter und bringt die Fohlen wieder heran – 3:2.

90.+5: Unglaublich! Borussia gleicht noch aus. Traoré bringt das Leder von der linken Seite genau auf Stindl. Dessen Kopfball kann Trapp parieren, doch Borussias Kapitän setzt nach und drückt die Kugel im zweiten Versuch über die Linie – 3:3.

STATISTIK

Frankfurt: Trapp – Abraham, Hasebe, Hinteregger – Durm, Sow, Rode (90.+2 da Costa), Kostic, Barkok (90.+2 Kamada), Younes (72. Kohr) – Silva (83. Ilsanker)

Borussia: Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt (82. Traoré) – Kramer, Bénes (46. Zakaria) – Thuram, Stindl, Wolf (46. Lazaro) – Plea (63. Embolo) // Bank: Sippel, Lang, Poulsen, Jantschke

Tore: 0:1 Stindl (14.), 1:1 Silva (22., HE), 2:1 Silva (24.), 3:1 Barkok (32.), 3:2 Stindl (90., FE), 3:3 Stindl (90.+5)

Gelbe Karten: Hasebe, Abraham, Kohr, Rode, Barkok – Zakaria, Embolo

Gelb-Rot: Abraham (81.)

Schiedsrichter: Benjamin Cortus (Röthenbach)

Zuschauer: keine

15.12.2020

Lars Stindl brachte Borussia per Freistoß mit 1:0 in Front.
László Bénes stand zum ersten Mal seit einem Jahr wieder in der Startelf der Fohlen.
Marcus Thuram im Zweikampf mit Erik Durm.

Noch wenige Tickets für DFB-Pokalspiel gegen die Bayern verfügbar

Für das DFB-Pokalspiel der Fohlen am Mittwochabend (20:45 Uhr) gegen den FC Bayern München stehen noch wenige Tickets zur Verfügung.

25.10.2021

Hofmann für Wahl zum NRW-Fußballer des Jahres nominiert

Borussias Mittelfeldspieler Jonas Hofmann steht zur Wahl zum NRW-Fußballer des Jahres. Für den „Felix“-Award kann ab sofort abgestimmt werden.

25.10.2021

U17 in erstem Test unter Polanski siegreich

Borussias U17 hat den ersten Auftritt unter dem neuen Cheftrainer Eugen Polanski mit 3:0 für sich entschieden. Die U12 musste derweil die erste Niederlage seit langer Zeit hinnehmen.

25.10.2021

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*