Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Borussia startet erfolgreich ins neue Jahr

Am 14. Bundesliga-Spieltag hat Borussia einen 1:0 (0:0)-Sieg bei Arminia Bielefeld gelandet. Das goldene Tor im ersten Spiel des neuen Jahres erzielte Breel Embolo.

Die Fohlen diktierten das Geschehen in der SchücoArena von Beginn an. Trotz drückender Überlegenheit und einer Vielzahl an Chancen – unter anderem scheiterte Breel Embolo am Pfosten – ging es torlos in die Kabinen. Auch nach dem Wechsel blieb Borussia am Drücker und belohnte sich in der 58. Minute mit dem überfälligen Führungstreffer von Embolo. In der Folge zogen sich die Borussen etwas weiter zurück, ohne aber die Spielkontrolle abzugeben. Da sie es aber verpassten, den zweiten Treffer nachzulegen, mussten sie bis in die Schlussphase zittern, ehe der erste Sieg des neuen Jahres feststand.

AUFSTELLUNG

Im Vergleich zum ersten DFB-Pokalspiel in Elversberg vor rund anderthalb Wochen änderte Cheftrainer Marco Rose seine Anfangsformation auf drei Positionen. Anstelle von Tobias Sippel, László Bénes und Hannes Wolf begannen Yann Sommer, Florian Neuhaus und Valentino Lazaro. Vor Keeper Yann Sommer verteidigten Stefan Lainer, Matthias Ginter, Nico Elvedi und Oscar Wendt. Im defensiven Mittelfeld kamen Christoph Kramer und Florian Neuhaus zum Einsatz. Davor agierten Patrick Herrmann, Lars Stindl und Jonas Hofmann. Als einzige Spitze kam Breel Embolo zum Zug.

PERSONAL

Valentino Lazaro fiel kurzfristig wegen Leistenproblemen aus. Mit Ausnahme des rotgesperrten Marcus Thuram sowie des erkrankten Ibrahima Traoré standen Borussia ansonsten alle Spieler zur Verfügung. Alassane Plea und Ramy Bensebaini kehrten nach ihren jeweiligen Zwangspausen wieder in den Kader der Fohlen zurück und wurden beide auch eingewechselt.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

3.: Der Ball zappelt im Netz. Herrmann trifft nach feinem Zuspiel von Stindl, jedoch stand der Flügelflitzer dabei einen Schritt im Abseits, daher zählt das Tor nicht.

6.: Pfosten! Hofmann setzt Embolo wunderbar in Szene. Der Angreifer visiert das linke Eck an, der Ball klatscht aber an den linken Innenpfosten. Auch den Abpraller setzt Embolo neben das Gehäuse.

13.: Das war knapp! Wendt bringt den Ball von der linken Seite scharf nach innen. De Medina klärt den Ball nur wenige Zentimeter neben das eigene Tor.

27.: Die nächste Chance für Borussia: Stindl legt ab auf Embolo, der Schweiz schlenzt den Ball links vorbei. Der Schweizer stand dabei aber ohnehin im Abseits.

31.: Nach einem langen Ball von Neuhaus legt Hofmann von links zurück auf Embolo, dessen Direktabnahme deutlich über das Tor rauscht.

35.: Wieder ist Embolo im Strafraum im Mittelpunkt. Sein Kopfball ist aber zu zentral, Ortega fängt das Leder mühelos.

37.: Hofmann probiert es aus spitzem Winkel mit einem Schuss aufs kurze Eck, Ortega ist zur Stelle und pariert.

45.+1: Fast die Arminia-Führung aus dem Nichts: Klos legt zurück auf Cordova. Dessen Schuss fliegt nur knapp rechts am Gehäuse vorbei.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

48.: Auch die zweite Hälfte startet mit einer Gelegenheit für Embolo, der aus vier Metern nicht genug Druck hinter seinen Kopfball bekommt, so dass Ortega keine großen Probleme damit hat.

58.: Die hoch verdiente Führung: Hofmann schickt Embolo mit einem langen Pass steil. Der Stürmer setzt sich energisch gegen Pieper durch und vollstreckt eiskalt – 0:1.

60.: Die Möglichkeit zum Doppelschlag. Herrmann wird bei einem Heber von der Strafraumgrenze jedoch im letzten Moment noch bedrängt.

68.: Traumpass von Neuhaus in den Lauf von Herrmann, der Ortega mit dem linken Fuß aber nicht überwinden kann.

73.: Hofmann läuft nach einem Fehlpass plötzlich allein auf das Tor zu, wird beim Abschluss von Pieper zu Fall gebracht – ein möglicher Elfmeterpfiff bleibt aus.

83.: Yabo zieht aus dem Hintergrund ab, Ginter ist hellwach und lenkt den Schuss per Kopf über das Tor.

STATISTIK

Bielefeld: Ortega – Brunner, Pieper, van der Hoorn, de Medina (71. Lucoqui) – Prietl (88. Maier), Hartel (71. Schipplock), Doan, Gebauer (52. Yabo) – Klos, Cordova (52. Kunze)

Borussia: Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt (85. Bensebaini) – Kramer, Neuhaus (77. Zakaria) – Herrmann (85. Wolf), Stindl, Hofmann – Embolo (64. Plea) // Bank: Sippel, Beyer, Jantschke, Bénes.

Tore: 0:1 Embolo (58.)

Gelbe Karten: de Medina, Ortega – Neuhaus

Schiedsrichter: Sascha Stegemann (Niederkassel)

Zuschauer: keine

02.01.2021

Matthias Ginter setzt sich im Kopfballduell durch.
Die Abwehr um Nico Elvedi stand sehr sicher und hielt die Null.
Breel Embolo bejubelt sein Tor des Tages.

Embolo trifft für die Schweiz beim 1:1 gegen Wales

Die Schweizer Nationalmannschaft um die Borussen Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Breel Embolo ist mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden gegen Wales in die EM-Endrunde gestartet.

12.06.2021

Vogel: „Die Tabelle ist das eine, die Entwicklung der Spieler das andere“

Borussias U23-Trainer Heiko Vogel spricht im Interview über die zurückliegende Saison in der Regionalliga West, die seine Mannschaft auf dem elften Tabellenplatz abgeschlossen hat, sowie die Umstrukturierung des Kader zur neuen Spielzeit.

12.06.2021

Der EM-Fahrplan der elf Borussen

Mit einem Jahr Verspätung ist die UEFA EURO 2020 gestartet. Gleich elf Borussen vertreten dort ihre jeweilige Nation. Doch wann ist wer dran, wie endeten die Partien und wo werden die Spiele übertragen? Wir geben einen Überblick.

11.06.2021