Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Fohlen nehmen einen Punkt aus Berlin mit

Am 19. Bundesliga-Spieltag hat die FohlenElf ein 1:1 (0:1) bei Union Berlin errungen. Der Ausgleich gelang Alassane Plea.

In einer kampfbetonten Partie blieben Torchancen in der ersten Hälfte Mangelware. Die Hausherren nutzten eine Standardsituation, um trotzdem mit 1:0 (31.) durch Robin Knoche in Führung zu gehen. Nach dem Wechsel erhöhten die Fohlen den Druck und kamen durch Alassane Plea (59.) zum verdienten Ausgleich. In der Schlussphase war Borussia um den Siegtreffer bemüht, konnte sich gegen kompakt verteidigende Gastgeber aber keine klaren Gelegenheiten mehr erspielen, so dass es letztlich beim leistungsgerechten 1:1 blieb.

AUFSTELLUNG

Cheftrainer Marco Rose änderte seine Startformation im Vergleich zum erfolgreichen Heimspiel gegen den BVB (4:2) auf zwei Positionen: Hannes Wolf und Marcus Thuram begannen anstelle von Florian Neuhaus und Lars Stindl. Im Tor vor Keeper Yann Sommer verteidigten Stefan Lainer, Matthias Ginter, Nico Elvedi und Ramy Bensebaini. Im zentralen Mittelfeld agierten Christoph Kramer und Denis Zakaria. Die offensive Dreierreihe hinter Sturmspitze Alassane Plea bildeten Hannes Wolf, Jonas Hofmann und Marcus Thuram.

PERSONAL

Verzichten musste Borussia lediglich auf Valentino Lazaro und Rocco Reitz (beide im Aufbautraining).

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

3.: Erster guter Angriff der Fohlen: Kramer legt ab auf Hofmann, der Union-Keeper Luthe aus spitzem Winkel nicht bezwingen kann.

15.: Ginter kommt nach einer Ecke von der rechten Seite zum Kopfball. Der Verteidiger erwischt den Ball aber nicht optimal, so dass dieser über das Gehäuse fliegt.

31.: Union geht mit der ersten Chance in Führung. Nach einer Freistoßflanke aus dem Halbfeld von Ingvartsen köpft Knoche die Kugel ins lange Eck – 1:0.

38.. Schlotterbeck hat viel Platz und zieht aus der Distanz ab, der Ball rauscht ein Stück über das Gladbacher Gehäuse.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

50.:Teuchert zieht im Strafraum an Ginter vorbei und schließt direkt ab. Sommer ist zur Stelle und wehrt den Ball mit dem linken Fuß ab.

52.: Gute Chance für Borussia: Wolf steckt für Thuram durch. Der Franzose zielt aber links am Tor vorbei.

59.: Borussia gleicht aus. Plea spielt einen Doppelpass mit Hofmann und schlenzt das Leder aus rund 17 Metern ins rechte Eck – 1:1.

90.+2: Thuram nimmt den Ball an der Strafraumgrenze herunter und zieht sofort ab. Der Angreifer verfehlt den Kasten aber recht deutlich.

90.+6: Nach einer Ecke köpft Embolo in Bedrängnis Richtung rechtes Eck. Der eingewechselte Karius macht sich lang und wehrt den Ball zur Seite ab.

STATISTIK

Union: Luthe (70. Karius) – Friedrich, Knoche, N. Schlotterbeck (79. Bülter) – Ryerson, Gentner (66. Griesbeck), Andrich, Gießelmann, Teuchert (85. Dajaku), Ingvartsen – Awoniyi (79. Pohjanpalo)

Borussia: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini – Kramer (58. Neuhaus), Zakaria – Wolf (90.+2 Herrmann), Hofmann (75. Stindl), Thuram – Plea (90.+2 Embolo) // Bank: Sippel, Jantschke, Beyer, Wendt, Bénes

Tore: 1:0 Knoche (31.), 1:1 Plea (59.)

Gelbe Karten: SchlotterbeckKramer, Zakaria, Neuhaus, Rose

Schiedsrichter: Bastian Dankert (Schwerin)

Zuschauer: keine

30.01.2021

Marcus Thuram kehrte in die Startelf zurück.
Das Spiel bot viele Zweikämpfe, hier ist Ramy Bensebaini im Kopfballduell gefordert.
So freute sich Alassane Plea nach seinem 1:1-Ausgleich.

11 Dinge über Borussia und die Bayern

Die bislang 105 Bundesligaduelle zwischen Borussia und dem FC Bayern München haben die eine oder andere amüsante Anekdote hervorgebracht.

05.05.2021

Die Geschichte eines Klassikers

Gemeinsam 1965 aufgestiegen, dominieren Borussia und der FC Bayern bis zum Ende der Siebzigerjahre die Bundesliga. Danach geht die Schere zwischen beiden Klubs auseinander. Man hat sich Komplimente gegeben, sich gestritten und wieder versöhnt. Auf jeden Fall hat man den Werdegang des einstigen großen Rivalen nie aus den Augen verloren.

04.05.2021

Fabian Otte wird Torwarttrainer bei Borussia

Fabian Otte wird ab dem 1.7.2021 als Torwarttrainer den Trainerstab der Lizenzmannschaft von Borussia Mönchengladbach verstärken. Er folgt auf Steffen Krebs, der zum VfB Stuttgart wechselt.

04.05.2021