Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

U23 dreht Spiel gegen Bergisch Gladbach

Borussias U23 hat am 24. Spieltag der Regionalliga West gegen den SV Bergisch Gladbach 2:1 (0:1) gewonnen. Fünf Minuten vor Schluss erzielte Mika Schroers den Siegtreffer.

Den Mannen von Trainer Heiko Vogel merkte man zu Beginn der Partie die schweren Beine aus dem Spiel unter der Woche bei Borussia Dortmund (1:5) an. Der VfL-Nachwuchs tat sich schwer, zumal die Gäste aus mutig begannen und früh vorne drauf gingen. So war es auch nicht unverdient, dass Bergisch Gladbach nach knapp 20 Minuten durch ein starkes Solo von Serhat Koruk in Führung ging (19.). Nach dem Rückstand versuchten die Fohlen mehr und mehr die Spielkontrolle zu übernehmen.

Einen Aufreger gab es nach einer halben Stunde, als Justin Steinkötter (Foto) in aussichtsreicher Position im Strafraum zu Boden ging, der Elfmeterpfiff aber ausblieb. Nur fünf Minuten später hatte erneut Steinkötter Borussias beste Möglichkeit der ersten Halbzeit. Doch Gästetorwart Lohmann parierte den Schuss gekonnt zur Ecke. So ging es mit dem 0:1 in die Pause. „Zu Beginn hat man gesehen, dass das Spiel am Mittwoch Körner gekostet hat“, sagte U23-Coach Heiko Vogel. „Das nehme ich ein bisschen auf meine Kappe, weil ich vielleicht den einen oder anderen Wechsel zu wenig in der Anfangsformation vorgenommen habe.“

Steinkötter gleicht aus

Nach dem Seitenwechsel hatten zwar zunächst die Gäste eine gute Konterchance (51.), doch Borussias U23 war nun deutlich besser im Spiel und schließlich besorgte Steinkötter den Ausgleich. Sein Kopfball nach einer guten Stunde ging noch an die Latte, den anschließenden Abstauber brachte der Angreifer dann im Netz unter (61.). Das 1:1 sorgte für mehr Sicherheit bei den Fohlen, die mit zunehmender Spielzeit den Druck aufs Gästetor erhöhten. Zwei Distanzmöglichkeiten von Per Lockl waren aber zunächst nicht von Erfolg gekrönt (63./76.).

Fünf Minuten vor dem Ende besorgte der eingewechselte Mika Schroers nach Vorlage von Steinkötter dann aber doch noch das umjubelte 2:1 (85.). „Ein großes Kompliment an meine Mannschaft für diesen Kraftakt. Wir sind cool geblieben, haben in der zweiten Hälfte nicht mehr viel zugelassen und die Tore schön herausgespielt. Dass wir das Spiel gedreht haben, war gut für die Moral“, bilanzierte Heiko Vogel. Am kommenden Samstag, 6. Februar (14:00 Uhr), muss sein Team beim SV Straelen antreten.

Borussia: Olschowsky – Skraback (46. Kurt), Lieder, Pazurek, Wentzel – Niehues, Andreas (46. Benger), Lockl, Kraus (65. Schroers), Noß (60. Italiano) – Steinkötter

Tore: 0:1 Koruk (19.), 1:1 Steinkötter (61.), 2:1 Schroers (85.)

Bes. Vorkommnis: Gelb-Rot gegen Trainer Heiko Vogel (54.)

30.01.2021

Kapitän Stindl wieder gemeinsam mit der Mannschaft auf dem Platz

Beim Start der FohlenElf in die neue Trainingswoche wurde Lars Stindl teilintegriert. Ob der Kapitän schon am Freitagabend (20:30 Uhr) im Heimspiel gegen Hertha BSC wieder im Kader stehen kann, ist noch aber noch offen.

16.08.2022

Zwischen Enttäuschung und Zufriedenheit

Der Tag danach: Ein Spiel wie eine Achterbahnfahrt, Ko Itakuras starke Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte und das Comeback von Marvin Friedrich – alles Wichtige zum 2:2 der FohlenElf beim FC Schalke 04.

14.08.2022

Kramer: „Können trotzdem mit dem Start zufrieden sein“

Wir haben nach dem 2:2 der Fohlen beim FC Schalke 04 mit Mittelfeldspieler Christoph Kramer über den späten Ausgleich, die hitzige Atmosphäre in der Veltins-Arena und die trotz des zwischenzeitlichen Rückstands ruhige Spielweise der Fohlen gesprochen.

14.08.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*