Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Fohlen scheiden nach 0:1 gegen BVB aus Pokal aus

Im Viertelfinale des DFB-Pokals mussten sich die Fohlen Borussia Dortmund 0:1 (0:0) geschlagen geben. Das Siegtor für den BVB hatte Jadon Sancho Mitte der zweiten Hälfte erzielt.

Beide Mannschaften lieferten sich im BORUSSIA-PARK ein ausgeglichenes Pokal-Viertelfinale, wobei die Fohlen zunächst die etwas strukturiertere Spielanlage an den Tag legten. Nach einer torlosen ersten Hälfte steigerten die Dortmunder ihre Offensivbemühungen jedoch, griffen die Fohlen nun früher und aggressiver an, wodurch die Partie insgesamt an Fahrt aufnahm. Nach 66 Minuten waren es dann auch die Gäste aus Dortmund, die durch Jadon Sancho in Führung gingen. Der VfL versuchte in der Schlussphase noch den Ausgleich zu erzielen, konnte aus seinen wenigen Chancen aber kein Kapital mehr schlagen. Der Ex-Gladbacher Mahmoud Dahoud sah in der Nachspielzeit zudem noch die Gelb-Rote Karte.

AUFSTELLUNG

Wie in den vorherigen Pokal-Spielen vertraute Cheftrainer Marco Rose auch im Viertelfinale im Tor auf Ersatztorwart Tobias Sippel. Davor verteidigten die Borussen mit einer Viererkette, bestehend aus dem wiedergenesenen Stefan Lainer (rechts), Matthias Ginter und Nico Elvedi (Zentrum) sowie Ramy Bensebaini (links). Das defensive Mittelfeld besetzten Christoph Kramer und Florian Neuhaus, Jonas Hofmann, Lars Stindl und Marcus Thuram bildeten die offensive Dreierreihe davor. Als Stoßstürmer lief Alassane Plea auf.

PERSONAL

Tony Jantschke stand aufgrund von muskulären Problemen nicht im Kader. Zudem fehlten weiterhin Torben Müsel (Aufbautraining) und Famana Quizera (Schulterverletzung).  

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

2.: Hofmann bringt von der rechten Seite eine scharfe, flache Hereingabe hinter die schwarz-gelbe Abwehrreihe in den Strafraum des BVB. Thuram spritzt herein, kann die Kugel aus sechs Metern aber nicht aufs Tor bringen.

9.: Sancho schaufelt das Spielgerät in den Sechzehner des VfL auf den Schädel von Thuram, der Franzose köpft den Ball jedoch nicht richtig aus der Gefahrenzone, sodass Reus die Kugel aus gut zehn Metern Entfernung volley nehmen kann. Der Ex-Gladbacher verzieht jedoch, der Ball landet über dem Tor.

18.: Die Fohlen fahren einen schnellen Angriff über Hofmann, der einige Meter mit dem Ball macht und diesen dann passgenau in den Lauf von Thuram spielt. Dieser läuft im Strafraum eine Kurve und schließt dann ab – allerdings mit zu wenig Druck hinter der Kugel, sodass der Schuss einfache Beute für Hitz ist.

34.: Bensebaini steckt den Ball filigran aus dem Fußgelenk auf Plea in den Strafraum durch, der Franzose versucht es daraufhin mit einer strammen Hereingabe. Dortmund bekommt jedoch ein Bein dazwischen und holt sich das Spielgerät zurück.

36.: Hummels schlägt einen weiten Ball hinter die Abwehrkette des VfL auf Haaland, der anschließend alleine auf Sippel zuläuft, bei seinem Abschluss jedoch verzieht und das Spielgerät dadurch neben das Tor befördert.

45.+2: Die Fohlen fahren mit mehreren Ballstafetten einen überragenden Konter vor, Plea bedient am Ende Thuram, der im Sechzehner einen Haken schlägt und die Kugel unten rechts ins Tor setzt. Beim Abspiel von Plea stand Thuram jedoch im Abseits.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

53.: Plea verliert vorne das Spielgerät, der BVB schaltet anschließend schnell über Sancho um, der Reus in den Strafraum schickt. Reus legt den Ball danach in den Rückraum auf Haaland, der aus sieben Meter ins Tor trifft. Nach Ansicht der Videobilder nimmt Stegemann das Tor jedoch zurück, da Haaland im Angriff Bensebaini zu Fall gebracht hatte.

59.: Lainer tankt sich auf der rechten Seite in den Strafraum und spielt in den Rückraum auf Bensebaini. Der Algerier knallt einen satten Spannschuss aus 16 Metern aufs Tor, Hitz pariert den Ball jedoch zur Ecke.

66.: Nach einer VfL-Ecke kontert Dortmund schnell über Schulz, Haaland, Reus und Sancho. Letzterer steht am Ende frei vor Sippel und bringt den Ball aus 16 Metern mit Hilfe des Innenpfostens im Tor unter – 0:1.

75.: Reus schlägt einen Freistoß von der rechten Seite in den VfL-Strafraum und findet den Kopf von Hummels. Der Abschluss des BVB-Innenverteidigers landet jedoch über dem Kasten von Tobias Sippel.

83.: Reus spielt in den Lauf von Haaland, der nach einigen Metern mit dem Ball aus 17 Metern abzieht, jedoch am stark parierenden Sippel scheitert.

83.: Die Fohlen bekommen den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum und schießen sich zweimal an. Am Ende landet die Kugel nur wenige Meter vor dem VfL-Kasten vor den Füßen vor Hummels, der das Spielgerät jedoch am Tor vorbeijagt.

88.: Zakaria visiert aus halbrechter Position den linken Winkel an, setzt seinen Schuss aber etwas neben den Torknick.

90.+7: Lainer drischt die Kugel aus halbrechter Position auf das Tor, der Ball zischt jedoch knapp über den Querbalken.

STATISTIK

Borussia: Sippel – Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini – Neuhaus, Kramer (76. Zakaria) – Hofmann (68. Lazaro), Stindl (76. Wolf), Thuram (76. Embolo) – Plea // Bank: Sommer, Beyer, Wendt, Traoré, Herrmann

Dortmund: Hitz – Morey, Can, Hummels, Guerreiro (5. Schulz) – Delaney – Dahoud, Bellingham (90. Zagadou) – Reus, Haaland, Sancho (68. Hazard) // Bank: Bürki, Moukoko, Brandt, Reinier, Meunier, Reyna

Tore: 0:1 Sancho (66.)

Gelbe Karten: Bensebaini, Stindl / Reus, Hitz

Gelb-Rote Karte: Dahoud

Schiedsrichter: Sascha Stegemann (Niederkassel)

Zuschauer: keine

02.03.2021

Ramy Bensebaini und Marco Reus im Luftduell um den Ball.
Ex-Fohlen Mahmoud Dahoud und Christoph Kramer.
Jadon Sancho und Florian Neuhaus im Infight.

Hofmann: „Vertrauen in unsere Stärken auf den Platz bringen“

Im Interview spricht Mittelfeldakteur Jonas Hofmann über seine Rückkehr nach der Corona-Infektion, die aktuelle Tabellensituation und das kommende Spiel gegen Eintracht Frankfurt.

14.04.2021

Nachwuchstalente bleiben mit Borussia und Porsche am Ball

Mit der „Fohlen Home-Challenge“ haben Borussia und Jugend-Partner Porsche AG die Nachwuchsmannschaften der Fohlen motiviert, auch im Home-Training Leistung zu zeigen. Lars Stindl und Patrick Herrmann zeichneten jetzt die Gewinner aus.

14.04.2021

Stindl fällt aus, Elvedi und Hofmann zurück

Ohne den verletzten Kapitän Lars Stindl ist die FohlenElf am heutigen Dienstagnachmittag in die neue Trainingswoche gestartet.

13.04.2021