Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Borussia feiert klaren Heimsieg gegen Fürth

Am zwölften Bundesliga-Spieltag hat die hoch überlegene FohlenElf einen klaren 4:0 (3:0)-Sieg gegen Schlusslicht Greuther Fürth gelandet. Jonas Hofmann (2), Florian Neuhaus und Alassane Plea trafen.

Vor 38.621 Zuschauern im BORUSSIA-PARK zeigte sich die FohlenElf im ersten Durchgang hochüberlegen und legte eine verdiente 3:0-Führung vor. Das 1:0 besorgte Jonas Hofmann schon in der neunten Minute. Florian Neuhaus (28.) und Alassane Plea (43.) legten noch vor der Pause nach. Auch im zweiten Durchgang änderte sich das Bild nur unwesentlich. Die Fohlen nahmen zwar ein wenig das Tempo heraus, hatten das Spiel aber weiter klar im Griff. Hofmann sorgte mit seinem zweiten Treffer des Nachmittags bereits in der 57. Minute für den 4:0-Endstand.

AUFSTELLUNG

Drei Spieler rückten im Vergleich zum jüngsten Auswärtsspiel in Mainz (1:1) neu in die Startelf: Patrick Herrmann, Florian Neuhaus und Lars Stindl begannen anstelle von Luca Netz, Nico Elvedi und Breel Embolo. Vor Keeper Yann Sommer bildeten Matthias Ginter, Denis Zakaria und Ramy Bensebaini die Dreierkette. Auf den Außenbahnen liefen Patrick Herrmann und Joe Scally auf. Im zentralen Mittelfeld kamen Manu Koné und Florian Neuhaus zum Einsatz. Das Offensivtrio setzte sich aus Jonas Hofmann, Lars Stindl und Alassane Plea zusammen.

PERSONAL

Borussia musste auf Nico Elvedi (Bandverletzung an der Gelenkkapsel/Fußwurzel), Breel Embolo, Jordan Beyer (beide Muskelverletzung im Oberschenkel), Tony Jantschke (Gesichtsverletzung), Christoph Kramer (Oberschenkelzerrung), Stefan Lainer (Trainingsrückstand nach Knöchelbruch) und Mamadou Doucouré (Reha nach Achillessehnenriss) verzichten.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

9.: Der erste gute Angriff bringt direkt die Führung. Nach doppeltem Doppelpass läuft Hofmann von der halbrechten Seite auf Funk zu und setzt die Kugel am Fürther Schlussmann vorbei ins rechte Eck – 1:0

15.: Fast das 2:0! Bensebaini schickt Herrmann mit einem langen Diagonalpass auf die Reise. Der Flügelflitzer nimmt das Leder klasse mit, scheitert aber freistehend an Funk.

21.: Scally dringt auf der linken Seite in den Strafraum ein und zieht aus etwa zwölf Metern ab, Funk wehrt den Schuss mit den Fäusten zur Ecke ab.

28.: Borussia erhöht auf 2:0! Funk will einen Ball aus der Gefahrenzone klären. Sein Versuch landet aber genau auf dem Fuß von Neuhaus, der per Direktabnahme aus 30 Metern in den leeren Kasten trifft – 2:0.

36: Es geht nur in eine Richtung! Plea setzt Stindl mit einem wunderbaren Pass in Szene. Borussias Kapitän schlenzt den Ball an den linken Außenpfosten.

41.: Ginter schaltet sich mit vorne ein und schickt Plea steil. Der Franzose spitzelt die Kugel am Fürther Keeper vorbei, doch die Kugel rollt Zentimeter am Tor vorbei.

43.: Traumtor der Fohlen! Plea nimmt Fahrt auf und spielt einen feinen Doppelpass mit Stindl. Von der Strafraumgrenze zirkelt der Angreifer das Spielgerät dann halbhoch ins lange Eck – 3:0.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

51.: Nach einer feinen Kombination legt Stindl für Neuhaus ab, dessen satte Direktabnahme aus rund 20 Metern Funk letztlich unter sich begräbt.

57.: Stindl luchst an der Mittellinie Seguin den Ball ab, baut dann einen Konter auf und legt im richtigen Moment für Hofmann ab, der Funk keine Abwehrchance lässt – 4:0.

65.: Ginter kommt nach einer Ecke zum Abschluss, Funk reagiert blitzschnell und verhindert so den fünften Einschlag.

71.: Erneut ist Ginter mit vorne, der Innenverteidiger zieht aus 14 Metern ab, wieder ist Funk zur Stelle und pariert.

90: Der gerade eingewechselte Bundesliga-Debütant Conor Noß verpasst nur knapp seinen ersten Treffer, sein Schlenzer fliegt etwa 20 Zentimeter am Gehäuse vorbei.

STATISTIK

Borussia: Sommer – Ginter, Zakaria, Bensebaini – Herrmann, Scally (74. Netz) – Neuhaus (74. Bénes), Koné (89. Noß) – Hofmann (85. Müsel), Stindl (74. Thuram), Plea / Bank: Sippel, Wolf, Bennetts

Fürth: Funk – Meyerhöfer, Griesbeck, Sarpei, Willems (79. Barry) – Christiansen, Seguin, Green (46. Bauer) – Leweling, Nielsen, Hrgota (46. Tillmann)

Tor: 1:0 Hofmann (9.), 2:0 Neuhaus (28.), 3:0 Plea (43.), 4:0 Hofmann (57.)

Zuschauer:  38.621

Gelbe Karten: Stindl – Seguin, Leweling, Christiansen

Schiedsrichter: Benjamin Brand (Unterspiesheim)

 

20.11.2021

Patrick Herrmann rückte als einer von drei Spielern neu in die Startelf.
Lars Stindl und Florian Neuhaus - beide ebenfalls neu in der Anfangsformation - bejubeln gemeinsam das Tor zum zwischenzeitlichen 2:0.
Alassane Plea erhöhte kurz vor der Pause auf 3:0.

Fakten und Infos zum Heimspiel gegen Freiburg

Alle wichtigen Fakten und wissenswerten Informationen rund um das Bundesliga-Heimspiel der Fohlen am Sonntagabend (17:30 Uhr) gegen den SC Freiburg.

04.12.2021

U19 erkämpft im Derby einen Zähler

Borussias U19 ist in der A-Junioren Bundesliga West zum siebten Mal in Folge ungeschlagen geblieben. Im Derby beim 1. FC Köln erkämpfte sie ein 1:1 (0:0).

04.12.2021

U17 gewinnt dank guter erster Halbzeit in Paderborn

Borussias U17 hat sich in der der B-Junioren-Bundesliga West mit 2:1 (2:0) beim SC Paderborn durchgesetzt und damit ihren achten Sieg im neunten Saisonspiel errungen.

04.12.2021

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*