Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Borussia scheidet in Hannover aus dem DFB-Pokal aus

Die Fohlen sind aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Im Achtelfinale musste sich Borussia bei Zweitligist Hannover 96 mit 0:3 (0:2) geschlagen geben.

Vor 500 Zuschauern in der HDI Arena in Hannover gingen die Gastgeber gleich mit ihrer ersten Chance in der vierten Minute durch Maximilian Beier in Führung. In der Folge entwickelte sich eine offene Partie, die sich überwiegend zwischen den Strafräumen abspielte. Nach einer guten halben Stunde erhöhte Hannover dann aber durch Sebastian Kerk vom Elfmeterpunkt. Marvin Friedrich hatte zuvor bei einem Klärungsversuch die Kugel an den Arm bekommen, woraufhin Schiedsrichter Florian Badstübner nach Ansicht der Bilder auf Strafstoß entschied. Die beiden besten Gelegenheiten für die Fohlen hatte im ersten Durchgang Florian Neuhaus, der jedoch gleich zweimal an 96-Keeper Ron-Robert Zieler scheiterte. Nach dem Wechsel rissen die Gastgeber das Spielgeschehen dann immer mehr an sich und erhöhten nur sechs Minuten nach dem Wiederanpfiff auf 3:0. Einen Konter nach einer Ecke der Fohlen schloss Beier mit seinem zweiten Treffer ab. Weitere Gelegenheiten ließen die Gastgeber in der Folge ungenutzt verstreichen. Die Fohlen erhöhten in der Schlussphase die Schlagzahl, schafften es aber nicht, Hannover noch einmal ernsthaft in Verlegenheit zu bringen.   

AUFSTELLUNG

Cheftrainer Adi Hütter nahm im Vergleich zum jüngsten Bundesliga-Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (1:2) vier Änderungen in der Startelf vor. Matthias Ginter, Joe Scally, Alassane Plea und Marcus Thuram rückten für Tony Jantschke, Luca Netz, László Bénes und Breel Embolo in die Anfangsformation.

Die Dreierkette vor Keeper Yann Sommer bildeten demnach Matthias Ginter, Nico Elvedi und Marvin Friedrich. Über die Außenbahnen kamen Stefan Lainer und Joe Scally zum Einsatz. Im zentralen Mittelfeld liefen Manu Koné und Florian Neuhaus auf. Die Offensive setzte sich aus Lars Stindl, Alassane Plea und Marcus Thuram zusammen.

PERSONAL

Borussia musste in Hannover auf Christoph Kramer (Erkältung), Jordan Beyer (muskuläre Probleme), Jonas Hofmann (Aufbautraining nach arthroskopischem Eingriff im Knie), Mamadou Doucouré (Aufbautraining nach Achillessehnenriss) und Ramy Bensebaini (Teilnahme am Afrika-Cup) verzichten. Denis Zakaria kehrte nach überstandener Zerrung im Hüftbereich in den Kader zurück und nahm zunächst auf der Bank Platz.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

4.: Die Gastgeber nutzen ihre erste Möglichkeit zur frühen Führung. Ein Klärungsversuch von Elvedi landet in den Füßen von Weydandt, der daraufhin auf Beier durchsteckt. Dieser lässt Sommer keine Chance und bringt den Ball aus halbrechter Position im linken oberen Eck unter – 1:0.

12.: Ginter bringt von rechts eine Flanke ins Zentrum auf Thuram. Der Franzose legt am Strafraumrand gekonnt per Kopf auf Neuhaus ab, der frei vor Zieler zum Abschluss kommt. Doch der 96-Keeper pariert.

22.: Kerk kommt rechts im Strafraum der Fohlen nahe der Torauslinie zur Hereingabe. Sommer ist nur leicht am Ball, sodass dieser nach rechts weggeht. Ginter klärt aber im letzten Moment vor Weydandt.

30.: Nach Doppelpass mit Lainer schließt Ginter vom Strafraumrand ab. Der Schuss rauscht aber einige Meter links vorbei.

36.: Kerk erhöht per Elfmeter. Friedrich hatte zuvor bei einem Klärungsversuch die Kugel im Strafraum an den Arm bekommen. Schiedsrichter Badstübner hatte sich die Szene daraufhin selbst noch einmal angeschaut und dann auf Strafstoß entschieden. Sommer ist zwar in der richtigen Ecke, kann den Einschlag aber nicht verhindern – 2:0.

42.: Neuhaus zieht wuchtig aus der Distanz ab. Zieler kann die Kugel aber gerade noch so aus dem Eck fischen.  

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

47.: Beier kommt aus halbrechter Position zum Abschluss, Sommer lenkt die Kugel mit den Fingerspitzen um den Pfosten.

47.: Doppelchance für die Gastgeber! Nach der anschließenden Ecke bringt zunächst Ondoua den Ball akrobatisch auf den Kasten, der Nachschuss von Beier rauscht dann über das Tor.

51.: Nach einer Ecke der Fohlen macht Hannover das Spiel schnell. Maina steckt durch auf Beier, der frei vor Sommer cool bleibt und halbhoch einschiebt – 3:0.

56.: Neuhaus profitiert im Strafraum von einem Abspielfehler der Hausherren, macht noch ein paar Schritte und schließt dann von halbrechts aus neun Metern ab. Zieler pariert ist aber erneut zur Stelle.

63.: Nach einem Eckball kommt Weydandt am zweiten Pfosten aus drei Metern zum Kopfball, den Sommer auf der Linie geistesgegenwärtig pariert. Doch Beier kommt halblinks zum Abschluss und trifft den rechten Außenpfosten. Am Ende kommt sogar noch Kerk zum zweiten Nachschuss, der aber recht deutlich rechts vorbeigeht.

73.: Zakaria taucht nach Zuspiel von Stindl frei vor Zieler auf. Der Keeper reagiert aber blitzschnell und pariert.

90.+3: Ochs unterläuft fast ein Eigentor nach einem Eckball der Fohlen, doch Zieler kratzt den Ball reaktionsschnell gerade noch von der Torlinie.

STATISTIK

Hannover 96: Zieler – Dehm, Franke, Börner, Hult (78. Ochs) – Kaiser, Ondoua – Beier (72. Ennali), Kerk (64. Ernst), Maina (64. Stolze) – Weydandt (72. Teuchert) // Bank: Sündermann (Tor), Krajnc, Diemers, Trybull

Borussia: Sommer – Ginter, Elvedi, Friedrich – Lainer (67. Herrmann), Scally (67. Netz) – Koné, Neuhaus – Stindl, Plea (46. Embolo), Thuram (46. Zakaria) // Bank: Sippel (Tor), Bénes, Jantschke, Noß, Bennetts

Tore: 1:0 Beier (4.), 2:0 Kerk (36., HE), 3:0 Beier (51.)

Zuschauer: 500

Gelbe Karten: Friedrich, Embolo

Schiedsrichter: Florian Badstübner (Windsbach)

19.01.2022

Matthias Ginter kehrte in die Startelf der Fohlen zurück.
Schiedsrichter Florian Badstübner entschied in der 36. Minute nach Ansicht der Wiederholungen auf Handelfmeter für Hannover.
Manu Koné im direkten Duell mit Hannovers Gaël Ondoua.
Florian Neuhaus hatte mehrere Gelegenheiten auf einen Treffer auf dem Fuß.

Die Ticketfragen zur Saison 2022/23

Nach der Saison ist vor der Saison. Daher beantwortet Borussia an dieser Stelle bereits jetzt alle Fragen zu Dauer- und Tageskarten für die kommende Spielzeit

16.05.2022

Mehr als 70 Kinder aus der Ukraine nehmen an Fußball-Camp teil

Gemeinsam kicken und die Sorgen für einen Moment vergessen: Mit einem Tag im Camp der FohlenFussballschule haben Porsche und Borussia 72 Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine einen Moment der Unbeschwertheit geschenkt.

16.05.2022

Ein Kantersieg und Abschiede im Saisonfinale

Der Tag danach: Die Trennung von Borussia und Trainer Adi Hütter, der Abschied von Spielern und Staff-Mitgliedern und ein Kantersieg zum Abschluss – alles Wichtige zum 5:1 (3:1) der Fohlen gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

15.05.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*