Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Borussia holt nach 0:2-Rückstand noch einen Punkt

Am 24. Bundesliga-Spieltag hat die FohlenElf nach einem zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand noch ein 2:2 (1:2) gegen den VfL Wolfsburg erkämpft.

Vor 10.000 Zuschauer im BORUSSIA-PARK hatte die FohlenElf im ersten Durchgang zwar fast 65 Prozent Ballbesitz, die Tore machten zunächst aber die Gäste. In der sechsten Minute brachte sie Jonas Wind mit dem ersten Torschuss in Front, ehe nach einer guten halben Stunde Sebastian Bornauw (33.) auf 2:0 erhöhte. Kurz vor der Pause brachte Marcus Thuram Borussia auf 1:2 heran. Im zweiten Durchgang drängte die FohlenElf auf den Ausgleich, fand aber zunächst keine Lücken in der kompakten Gäste-Abwehr. Als in der 70. Minute Maxence Lacroix wegen eines Handspiels vom Platz flog, erhöhten die Borussen in der Schlussphase in Überzahl noch einmal den Druck. In der 82. Minute wurden sie für ihr Engagement mit dem Ausgleich von Breel Embolo belohnt. Beinahe hätte es sogar noch zum Sieg gereicht, doch das vermeintliche 3:2 durch Matthias Ginter (90.) wurde nachträglich aberkannt.

AUFSTELLUNG

Cheftrainer Adi Hütter nahm im Vergleich zum jüngsten Spiel in Dortmund (0:6) drei Änderungen in seiner Startelf vor. Anstelle von Marvin Friedrich, Manu Koné und Breel Embolo begannen Jordan Beyer, Christoph Kramer und Marcus Thuram.

Vor Torwart Yann Sommer verteidigten Matthias Ginter, Nico Elvedi und Jordan Beyer. Auf den defensiven Außenbahnen spielten Stefan Lainer und Ramy Bensebaini. Das zentrale Mittelfeld bildeten Christoph Kramer und Florian Neuhaus. Das Offensivtrio setzte sich aus Jonas Hofmann, Alassane Plea und Marcus Thuram zusammen.

PERSONAL

Borussia musste auf Marvin Friderich (grippaler Infekt), Tony Jantschke (Knieprobleme), Kapitän Lars Stindl (Innenbandverletzung am Knie) und Mamadou Doucouré (muskuläre Probleme) verzichten.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

1.: Nach 35 Sekunden die erste gute Gelegenheit für Borussia. Plea setzt auf der linken Seite Thuram in Szene, doch der Abschluss des Angreifers landet in den Armen von Casteels.

6.: Wolfsburg kommt das erste Mal vors Tor und trifft sofort. Baku gibt den Ball von der linken Seite flach nach innen, wo Wind aus kurzer Distanz einschiebt – 0:1.

10.: Eine Freistoßflanke von Jonas Hofmann wird immer länger, Casteels ist aber hellwach und wehrt das Leder zur Ecke ab.

17.: Klasse Doppelpass von Thuram und Hofmann. Der deutsche Nationalspieler scheitert dann aus sehr spitzem Winkel an Casteels.

18.: Gute Gelegenheit jetzt für die Gäste. Nach einem langen Ball von Bornauw ist Wind plötzlich auf der rechten Seite durchgebrochen, verzieht aber ganz knapp.

33.: Die Wölfe erhöhen ihre Führung. Nach einer Ecke von Philipp steigt Bornauw im Zentrum am höchsten und nickt aus vier Metern ein – 0:2.

42.: Borussia verkürzt verdient. Nach einer feinen Flanke von Plea schraubt sich Thuram hoch und köpft in den rechten Winkel ein – 1:2.

45.: Das muss eigentlich das 3:1 für Wolfsburg sein. Philipp steht am Fünfer völlig frei und jagt das Leder nach einer Hereingabe von Baku volley drüber.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE


61.: Die Fohlen kombinieren sich in den Strafraum, finden dann aber keine Lücke. Ein Versuch mit der Hacke von Thuram rollt deutlich links vorbei.

63.: Diesmal wird es deutlich gefährlicher. Hofmann legt in den Rückraum auf Ginter, dessen Direktabnahme Casteels aus dem linken Eck fischt.

68.: Bensebaini probiert es mit einem Schuss aus der Distanz, aber genau in die Arme von Casteels.

70.: Thuram wird steil geschickt und löst sich von Lacroix, der sich nur noch mit einem Handspiel zu helfen weiß. Der VAR greift ein, danach zeigt Reichel die Rote Karte.

73.: Über mehrere Stationen im Strafraum landet der Ball bei Lainer. Sein Heber fliegt links am Tor vorbei.

77.: Dreifach-Chance für die Fohlen. Erst scheitert Koné an Casteels, dann Ginter. Den dritten Versuch setzt Thuram aus kurzer Distanz über den Kasten.

80.: Plea steckt auf der linken Seite für den gerade eingewechselten Embolo durch, doch auch der Schweizer kommt nicht an Casteels vorbei.

82.: Da ist endlich der Ausgleich! Plea flankt auf den zweiten Pfosten, wo Embolo die Kugel mit dem Kopf über die Linie drückt – 2:2.

90.: Das ist bitter! Ginter vollendet einen Angriff zum 3:2, doch der Jubel verstummt, weil sich der VAR einschaltet. Zuvor hatte Herrmann ein Foul an Roussillon begangen. Reichel nimmt das Tor zurück.

90.+4: Noch einmal eine große Gelegenheit für Embolo. Doch Casteels lenkt seinen Schlenzer mit einem tollen Reflex über die Latte.

STATISTIK

Borussia: Sommer – Ginter, Elvedi, Beyer – Lainer (81. Herrmann), Bensebaini – Kramer, Neuhaus (60. Koné) – Hofmann, Plea – Thuram (77. Embolo) // Bank: Sippel (Tor), Scally, Netz, Bénes, Noß, Bennetts

Wolfsburg: Casteels – Lacroix, Bornauw, Brooks – Baku (58. Mbabu), Arnold, Vranckx (58. Schlager), Roussillon, Philipp (46. Gerhardt), Kruse (78. Steffen) – Wind

Tore: 0:1 Wind (6.), 0:2 Bornauw (33.), 1:2 Thuram (42.), 2:2 Embolo (82.)

Zuschauer: 10.000 (ausverkauft)

Gelbe Karte: Sommer, Beyer (5. Gelbe Karte) – Philipp, Baku, Casteels

Rote Karte: Lacroix (70., Handspiel)

Schiedsrichter: Tobias Reichel (Stuttgart)

26.02.2022

Christoph Kramer rückte neu in die Startelf.
Matthias Ginter im Zweikampf mit Jonas Wind.
Kurz vor der Pause verkürzte Marcus Thuram per Kopf auf 1:2.

Die Ticketfragen zur Saison 2022/23

Nach der Saison ist vor der Saison. Daher beantwortet Borussia an dieser Stelle bereits jetzt alle Fragen zu Dauer- und Tageskarten für die kommende Spielzeit

16.05.2022

Mehr als 70 Kinder aus der Ukraine nehmen an Fußball-Camp teil

Gemeinsam kicken und die Sorgen für einen Moment vergessen: Mit einem Tag im Camp der FohlenFussballschule haben Porsche und Borussia 72 Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine einen Moment der Unbeschwertheit geschenkt.

16.05.2022

Ein Kantersieg und Abschiede im Saisonfinale

Der Tag danach: Die Trennung von Borussia und Trainer Adi Hütter, der Abschied von Spielern und Staff-Mitgliedern und ein Kantersieg zum Abschluss – alles Wichtige zum 5:1 (3:1) der Fohlen gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

15.05.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*