Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Borussia holt einen Punkt gegen Mainz 05

Am 28. Bundesliga-Spieltag hat die FohlenElf einen Punkt gegen den 1. FSV Mainz geholt. Breel Embolo hatte Borussia zunächst in Führung gebracht.

Die knapp 44.200 Zuschauer im BORUSSIA-PARK sahen zunächst ein umkämpftes Spiel mit wenig Torraumszenen. Borussia nahm dann aber im Laufe des ersten Durchgangs das Heft immer mehr in die Hand und ging nach schöner Kombination durch Breel Embolo 1:0 in Führung. Die Mainzer hingegen blieben in den ersten 45 Minuten offensiv weitgehend harmlos und konnten noch nicht entscheidend vor das Tor von Yann Sommer gelangen. Nach Wiederanpfiff kamen die Gäste zunehmend besser ins Spiel und glichen 20 Minuten vor Schluss durch Karim Onisiwo aus. In der Schlussphase drängte Mainz auf den Führungstreffer, Yann Sommer zeichnete sich gleich mehrfach mit Glanzparaden aus und trug damit entscheidend dazu bei, das 1:1 über die Zeit zu bringen. 

AUFSTELLUNG

Cheftrainer Adi Hütter nahm im Vergleich zum Auswärtsspiel beim VfL Bochum zwei personelle Änderungen vor. Für die angeschlagenen Luca Netz und Marcus Thuram rückten Nico Elvedi und Lars Stindl in die Startelf.

Zwischen den Pfosten stand Borussias Nummer eins Yann Sommer. Davor bildeten Matthias Ginter, Jordan Beyer und Nico Elvedi die Dreierkette. Auf den defensiven Außenbahnen spielten Stefan Lainer und Ramy Bensebaini. In der Mittelfeldzentrale kamen Manu Koné und Florian Neuhaus zum Einsatz. In der Offensive agierten Lars Stindl, Alassane Plea und Breel Embolo.

PERSONAL

Borussia musste auf Marcus Thuram, Luca Netz (beide muskuläre Probleme), Tony Jantschke (positiver Corona-Befunf), Jonas Hofmann (Aufbautraining) und Marvin Friedrich (auffälliges Blutbild nach Corona-Infektion) verzichten. Lars Stindl stand nach seiner Innenbandverletzung im Knie erstmals wieder seit Mitte Januar von Beginn an auf dem Platz.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

15.: Erste gute Chance für die Fohlen: Koné steckt den Ball durch zu Lainer, der rechts in den Strafraum zieht und flach in die Mitte zum eingelaufenen Plea flankt. Der Franzose trifft den Ball jedoch nicht richtig und jagt die Kugel mehrere Meter über den Kasten von Robin Zentner.

31.: Bensebaini bekommt links im Strafraum halbhoch den Ball und schließt mit seinem schwächeren rechten Fuß per Volley ab. Der Ball ist aber zu zentral und sichere Beute für Zentner.

33.: Embolo bekommt nach Doppelpass mit Neuhaus an der Strafraumkante den Ball und schießt überlegt ins linke untere Eck – 1:0.

35.: Wieder Embolo! Der Schweizer tankt sich im Strafraum gegen zwei Mainzer durch, rutscht dann aber unglücklich aus. Der anschließende Schuss aus knapp elf Metern ist zu schwach, Zentner kann den Ball locker aufnehmen.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

48.: Sommer mit einer weltklasse Reaktion: Barreiro trifft aus zentraler Position den rechten Pfosten, von wo der Ball vor die Füße von Burkardt fällt. Bei seinem Nachschuss bekommt Sommer die Hand schnell genug hoch und lenkt das Leder im Sitzen über das Tor.

60.: Embolo macht sich rechts auf die Reise und versucht es aus halbrechter Strafraumposition mit einem satten Schuss aufs lange Eck. Zentner ist aber schnell unten und greift den Ball sicher.

72.: Lee versucht es mal aus knapp 20 Metern mit einem satten Schuss. Den Flatter-Ball kann Sommer über den Querbalken lenken.

73.: Lee steckt den Ball auf den rechts startenden Onisiwo durch. Der Österreicher trifft gezielt ins linke untere Eck – 1:1.

75.: Stach bringt den Ball scharf von rechts auf den kurzen Pfosten, wo Onisiwo frei zum Kopfball kommt. Der Versuch ist jedoch zu zentral, Sommer kann problemlos parieren.

89.: Sommer mit gleich zwei Glanzparaden: Eine Flanke landet bei Burkardt, der die Kugel direkt nimmt. Borussia Nummer eins macht sich lang und pariert zum ersten. Anschließend versucht es Lee per Kopf, auch hier kratzt der Schweizer den Ball von der Linie.

STATISTIK

Borussia: Sommer – Ginter, Beyer, Elvedi – Lainer (87. Scally), Bensebaini – Koné (87. Bénes), Neuhaus (79. Kramer) – Stindl (63. Noß), Plea – Embolo

Mainz: Zentner – Niakhaté, Hack, Bell – Martin, Martins (68. Lee), Stach (87. Stöger), Widmer – Boetius, Invargtsen (46. Burkardt) – Onisiwo

Tore: 1:0 Embolo (33.), 1:1 Onisiwo (73.)

Zuschauer: 44.156

Gelbe Karte: Embolo, Ginter –Martins

Schiedsrichter: Daniel Schlager (Hügelsheim)

03.04.2022

Lars Stindl stand nach seiner Knieverletzung erstmals seit Januar wieder in der Startelf.
Adi Hütter kehrte nach seiner Corona-Infektion zurück an die Seitenlinie.
Florian Neuhaus bereitete das 1:0 vor.

Die Ticketfragen zur Saison 2022/23

Nach der Saison ist vor der Saison. Daher beantwortet Borussia an dieser Stelle bereits jetzt alle Fragen zu Dauer- und Tageskarten für die kommende Spielzeit

16.05.2022

Mehr als 70 Kinder aus der Ukraine nehmen an Fußball-Camp teil

Gemeinsam kicken und die Sorgen für einen Moment vergessen: Mit einem Tag im Camp der FohlenFussballschule haben Porsche und Borussia 72 Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine einen Moment der Unbeschwertheit geschenkt.

16.05.2022

Ein Kantersieg und Abschiede im Saisonfinale

Der Tag danach: Die Trennung von Borussia und Trainer Adi Hütter, der Abschied von Spielern und Staff-Mitgliedern und ein Kantersieg zum Abschluss – alles Wichtige zum 5:1 (3:1) der Fohlen gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

15.05.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*