Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

1:1 in Frankfurt: Borussia holt im letzten Auswärtsspiel einen Punkt

Am vorletzten Spieltag dieser Bundesliga-Saison hat Borussia bei Eintracht Frankfurt 1:1 (1:0) gespielt. Alassane Plea hatte die Fohlen zunächst früh in Führung gebracht.

Vor rund 50.000 Zuschauern im Deutsche Bank Park in Frankfurt erwischte die FohlenElf einen perfekten Start ins Spiel. Schon in der dritten Minute brachte Alassane Plea die Borussen nach einer klasse Kombination mit 1:0 in Führung. In der Folge kamen dann aber auch die Gastgeber besser in die Partie, wodurch sich ein ausgeglichenes Duell entwickelte, in dem gefährliche Strafraumszenen jedoch Mangelware blieben. Nach der Pause nahm die Partie dann deutlich an Fahrt auf und beide Mannschaften erspielten sich nun hochkarätige Torchancen. Ein Treffer gelang schließlich aber nur noch Frankfurt: Mit einem Sonntagsschuss aus der Distanz markierte Goncalo Paciencia in der 66. Minute den 1:1-Endstand.

AUFSTELLUNG

Cheftrainer Adi Hütter nahm im Vergleich zum jüngsten 3:1-Heimsieg am zurückliegenden Montagabend gegen RB Leipzig drei Änderungen in der Startelf vor: Anstelle von Yann Sommer sowie den gesperrten Nico Elvedi und Manu Koné durften Tobias Sippel, Marvin Friedrich und Alassane Plea von Beginn an ran. Zwischen den Pfosten stand demnach Tobias Sippel, der damit sein erstes Pflichtspiel seit dem 21. April 2021 machte und mit dem Startelf-Einsatz für seine guten Trainingsleistungen in dieser Saison belohnt wurde. Die Dreierkette davor setzte sich zusammen aus Jordan Beyer, Marvin Friedrich und Ramy Bensebaini. Auf den defensiven Außenbahnen kamen erneut Stefan Lainer (rechts) und Luca Netz (links) zum Zug. Die Mittelfeldzentrale besetzten Florian Neuhaus und Jonas Hofmann. In der Offensive kamen Lars Stindl, Alassane Plea und Breel Embolo zum Einsatz.      

PERSONAL

Borussia musste in Frankfurt auf die gesperrten Nico Elvedi (Rot) und Manu Koné (Gelb) verzichten. Verletzungsbedingt fehlten zudem Marcus Thuram (Adduktorenprobleme), Christoph Kramer (muskuläre Beschwerden), Tony Jantschke (Knieprobleme) und László Bénes (im Aufbautraining).

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

3.: Erster guter Abschluss der Fohlen:Hofmann schlägt im Strafraum einen Haken und versucht es mit einem Schlenzer. Trapp ist aber zur Stelle.

4.: Die frühe Führung für Borussia: Die Fohlen kombinieren sich gut durch die Mitte, der Ball landet auf rechts bei Lainer, der daraufhin Plea klasse in der Mitte bedient. Der Franzose muss nur noch den Fuß hinhalten – 0:1.

15.: Erste gute Gelegenheit für die Gastgeber: Eher zufällig landet der Ball bei Paciencia, der daraufhin aus der Distanz abzieht. Sippel kann das Spielgerät locker aufnehmen.

31.: Ilsanker köpft die Kugel im Anschluss an eine Ecke auf das Tordach.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

49.:Plea spielt in die Schnittstelle auf Embolo, der daraufhin nur noch Trapp vor sich hat. Frankfurts Keeper zeigt eine starke Fußabwehr und verhindert damit das 0:2.

51.: Nach einer Ecke hält Ilsanker aus dem Gewühl drauf. Der Schuss des Österreichers wird von Plea gerade noch so auf der Linie geklärt.

66.: Paciencia lässt den Ball im Zentrum abtropfen und zieht dann mit rechts aus der Distanz ab. Die Kugel schlägt daraufhin wuchtig unter der Latte ein – 1:1.

71.: Embolo taucht gefährlich auf, überwindet aus kurzer Entfernung zwar Trapp, doch Hasebe rettet gerade noch so vor der Linie.

73.: Netz setzt zum Sprint an und kommt dann zum Abschluss, scheitert aber mit seinem strammen Schuss am stark reagierenden Trapp.

89.: Nach einer Ecke dückt Kamada den Ball am rechten Pfosten aus kürzester Distanz über die Linie. Doch dann ertönt der Abseitspfiff und nach Einsatz des VAR steht fest – kein Tor.

STATISTIK

Frankfurt: Trapp – Tuta (46. Kostic), Hasebe, Ndicka – da Costa (83. Lenz), Ilsanker (65. Sow), Hrustic, Chandler – Barkok (58. Hauge), Lammers (58. Kamada), Paciencia

Borussia: Sippel – Beyer (86. Scally), Friedrich, Bensebaini – Lainer, Neuhaus, Hofmann, Netz – Stindl, Plea (86. Herrmann) – Embolo // Bank: Sommer, Ginter, Noß, Bennetts   

Tore: 0:1 Plea (4.), 1:1 Paciencia (66.)

Zuschauer: 51.500 (Deutsche Bank Park, ausverkauft)

Gelbe Karte: Ilsanker

Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)

Foto oben (imago images): Breel Embolo hatte zu Beginn der zweiten Halbzeit eine Riesenchance auf das 2:0. 

08.05.2022

Florian Neuhaus im direkten Duell um den Ball. Foto: imago images
Alassane Plea brachte die Fohlen früh in Führung. Foto: imago images
Jubiläum: Für Jonas Hofmann war es in Frankfurt sein 200. Bundesligaspiel.

Die Ticketfragen zur Saison 2022/23

Nach der Saison ist vor der Saison. Daher beantwortet Borussia an dieser Stelle bereits jetzt alle Fragen zu Dauer- und Tageskarten für die kommende Spielzeit

16.05.2022

Mehr als 70 Kinder aus der Ukraine nehmen an Fußball-Camp teil

Gemeinsam kicken und die Sorgen für einen Moment vergessen: Mit einem Tag im Camp der FohlenFussballschule haben Porsche und Borussia 72 Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine einen Moment der Unbeschwertheit geschenkt.

16.05.2022

Ein Kantersieg und Abschiede im Saisonfinale

Der Tag danach: Die Trennung von Borussia und Trainer Adi Hütter, der Abschied von Spielern und Staff-Mitgliedern und ein Kantersieg zum Abschluss – alles Wichtige zum 5:1 (3:1) der Fohlen gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

15.05.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*