Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Tolle Atmosphäre und ein 1:2 beim Benefizspiel mit der Ukraine

Das Freundschafts- und Benefizspiel zwischen Borussia und der ukrainischen Nationalmannschaft endete am heutigen Mittwochabend mit 2:1 (1:1) für die Gäste. Alle Einnahmen aus dem Spiel werden nach Abzug der Kosten für wohltätige Zwecke zugunsten von Menschen aus bzw. in der Ukraine gespendet.

Rund 20.300 Zuschauer sahen das Freundschafts- und Benefizspiel zwischen Borussia und der ukrainischen Nationalmannschaft (Foto: imago images) live im BORUSSIA-PARK und sorgten unter anderem mit den immer wiederkehrenden „Ukraine“-Rufen für eine emotionale wie freundschaftliche Atmosphäre. Sportlich lieferten sich die beiden Mannschaft im ersten Durchgang eine ausgeglichene Partie, in der die Ukraine zunächst durch Mykhailo Mudryk in Führung ging (9.). Fünf Minuten später glich Conor Noß durch eine tolle Einzelleistung aus (14.). Nach dem Wechsel flachte die Partie etwas ab. Dennoch kamen beide Mannschaften zu weiteren Tormöglichkeiten. Eine davon nutzte die Ukraine in Person von Oleksandr Pikhalonok in der Schlussphase zum Führungs- und Siegtreffer (82.).

AUFSTELLUNG

Das Tor der Fohlen hütete in der ersten Halbzeit Yann Sommer. Matthias Ginter, Marvin Friedrich und Nico Elvedi bildeten die Dreierkette davor. Auf den defensiven Außenbahnen kamen Patrick Herrmann (rechts) und Joe Scally (links) zum Einsatz. Die Mittelfeldzentrale bildete Rocco Reitz, davor agierten Jonas Hofmann und Conor Noß. Im Sturm liefen Lars Stindl und Alassane Plea auf.

In der zweiten Halbzeit schickte Cheftrainer Adi Hütter ein nahezu komplett neues Aufgebot aufs Feld. Zwischen den Pfosten stand nun Tobias Sippel, davor kamen in der Dreierkette Joe Scally, Nico Elvedi und Ramy Bensebaini sowie auf den Außenbahnen Stefan Lainer und Luca Netz zum Zug. Das Mittelfeld setzte sich zusammen aus Rocco Reitz, Manu Koné und Florian Neuhaus. Den Zweierangriff bildeten Breel Embolo und Keanan Bennetts.

PERSONAL

Borussia musste im Benefizspiel auf Marcus Thuram (Adduktorenprobleme), Christoph Kramer (muskuläre Beschwerden), Tony Jantschke (Knieprobleme), László Bénes (im Aufbautraining) und Jordan Beyer (muskuläre Probleme) verzichten.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

9.: Die Führung für die Gäste: Ein Chip-Ball aus dem Mittelfeld landet bei Mudryk, der die Kugel daraufhin cool sowohl an Ginter als auch an Keeper Sommer vorbeilegt und anschließend ins leere Tor einschiebt – 0:1.

14.: Noß ist bei einem Abspielversuch der Ukrainer in der Defensive hellwach. Der Youngster erobert die Kugel, macht ein paar Schritte und hämmert das Spielgerät anschließend unter die Latte – 1:1.

15.: Eine Hereingabe von Mudryk von der linken Seite verpasst Shaparenko im Zentrum nur um Zentimeter.

31.: Nach Steckpass in die Spitze bringt Plea den Ball im Tor unter, der Franzose hatte beim Abspiel aber einen guten Meter im Abseits gestanden. Der Treffer zählt somit nicht.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

52.:Mudryk kann sich auf links durchsetzen und passt nach innen, Elvedi klärt in höchster Not zur Ecke.

72.: Die Fohlen kombinieren sich gut in den Strafraum, in dem letztlich Bennetts zum Abschluss kommt. Der 23-Jährige setzt den Schuss jedoch deutlich zu hoch an.

82.: Einen Abspielfehler der Fohlen nutzt Pikhalonok aus etwa 18 Metern zum Führungstreffer für die Ukraine – 1:2.

90.: Einen wuchtigen Weitschuss kann Sippel zur Seite abwehren, den Nachschuss setzen die Ukrainer knapp neben den Kasten.

STATISTIK

Borussia:

1. Hälfte: Sommer – Ginter, Friedrich, Elvedi – Herrmann, Scally – Reitz, Hofmann, Noß – Stindl, Plea

2. Hälfte: Sippel – Scally, Elvedi (68. Müsel), Bensebaini – Lainer, Netz – Koné, Reitz, Neuhaus – Embolo, Bennetts

Ukraine: Bushchan (46. Riznyk) – Konoplia, Zabarnyi, Matviienko, Karavaiev – Sydorchuk, Stepanenko (75. Pikhalonok) – Shaparenko (79. Syrota), Buialskyi (46. Popov), Mudryk (69. Buletsa) – Biesiedin (69. Garmash)

Tore: 0:1 Mudryk (9.), 1:1 Noß (14.), 1:2 Pikhalonok (82.)

Zuschauer: 20.300 (BORUSSIA-PARK)

Schiedsrichter: Denys Shurman (Ukraine, 1. Hälfte), Daniel Siebert (2. Hälfte)

11.05.2022

Borussia und die Ukraine setzten vor dem Anpfiff der Partie ein deutliches Zeichen gegen den Krieg.
Marvin Friedrich stand in der ersten Halbzeit auf dem Platz.
Der BORUSSIA-PARK war an diesem Abend in die Farben blau und gelb getaucht.
Conor Noß erzielte den Treffer für Borussia. Foto: imago images

Die Ticketfragen zur Saison 2022/23

Nach der Saison ist vor der Saison. Daher beantwortet Borussia an dieser Stelle bereits jetzt alle Fragen zu Dauer- und Tageskarten für die kommende Spielzeit

16.05.2022

Mehr als 70 Kinder aus der Ukraine nehmen an Fußball-Camp teil

Gemeinsam kicken und die Sorgen für einen Moment vergessen: Mit einem Tag im Camp der FohlenFussballschule haben Porsche und Borussia 72 Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine einen Moment der Unbeschwertheit geschenkt.

16.05.2022

Ein Kantersieg und Abschiede im Saisonfinale

Der Tag danach: Die Trennung von Borussia und Trainer Adi Hütter, der Abschied von Spielern und Staff-Mitgliedern und ein Kantersieg zum Abschluss – alles Wichtige zum 5:1 (3:1) der Fohlen gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

15.05.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*