Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Zweiter Sieg im zweiten Test: Fohlen schlagen 1860 München deutlich

Zum Abschluss ihres Trainingslagers am Tegernsee haben die Fohlen ihr Testspiel gegen den TSV 1860 München mit 6:0 (3:0) für sich entschieden. Für Borussia ist es der zweite Sieg im zweiten Vorbereitungsspiel.

Auf dem Sportplatz des FC Rottach-Egern, auf dem die Fohlen während ihres einwöchigen Trainingslagers am Tegernsee auch trainiert hatten, tasteten sich die beiden Mannschaften zunächst gegenseitig ab. Nach einer knappen Viertelstunde riss der VfL das Kommando aber immer mehr an sich und ging durch Jonas Hofmann in Front (27.). Mit dem Führungstreffer im Rücken gewannen die Fohlen immer mehr an Sicherheit und schraubten den Spielstand bis zur Pause durch Yvandro Borges Sanches (34.) und Lars Stindl (41.) rauf. Die nahezu komplett veränderte FohlenElf, die im zweiten Durchgang auf dem Platz stand, knüpfte nahtlos an die Leistungen ihrer Teamkollegen an und baute das Ergebnis noch deutlich aus. Nachdem Herrmann nur wenige Sekunden nach dem Wiederanpfiff auf 4:0 gestellt hatte (47.), legten Hannes Wolf (66.) und erneut Herrmann (70.) die weiteren Treffer nach.

AUFSTELLUNG

In seinem zweiten Testspiel als Cheftrainer der Fohlen entschied sich Daniel Farke für folgende Aufstellung: Das Tor hütete Tobias Sippel, die Viererkette davor setzte sich zusammen aus Simon Walde, Tom Gaal, Marvin Friedrich und Joe Scally. Die Doppelsechs besetzten Neuzugang Ko Itakura, der damit sein Debüt für Borussia feierte, und Florian Neuhaus. Jonas Hofmann, Lars Stindl und Yvandro Borges Sanches bildeten die offensive Dreierreihe hinter Sturmspitze Marcus Thuram. Nach der Pause schickte der Coach eine nahezu komplett veränderte FohlenElf aufs Feld: Vor Keeper Moritz Nicolas verteidigten nun Stefan Lainer, Tony Jantschke, Ko Itakura und Hannes Wolf. Davor kamen Christoph Kramer und Oscar Fraulo zum Zug. Die offensive Dreierreihe setzte sich zusammen aus Patrick Herrmann, Torben Müsel und Alassane Plea. Im Sturm kam Breel Embolo zum Einsatz.

PERSONAL

Für das Testspiel gegen die Münchner Löwen musste Farke auf Ramy Bensebaini (positiver Corona-Befund) und Rocco Reitz (krankheitsbedingt) verzichten. Beide hatten die Reise in Trainingslager gar nicht erst angetreten. Luca Netz, der am Anfang der Woche positiv getestet worden war, war nach einem negativen PCR-Befund bereits am Morgen zurück nach Mönchengladbach gereist. Manu Koné (Aufbautraining), Jacob Italiano (leichte Muskelverletzung am Oberschenkel) und Jordan Beyer (leichte Muskelverletzung) mussten verletzungsbedingt passen.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

7.: Erste gute Gelegenheit für die Fohlen: Thuram zieht mit dem Ball am Fuß ins Zentrum und kommt dann aus aussichtsreicher Position zum Abschluss. 1860-Keeper Hiller kann den Einschlag aber noch verhindern. Der Nachschuss geht über den Kasten.

8.: Auf der anderen Seite probiert es Tallig aus der Distanz, verfehlt das Ziel aber recht deutlich.

12.: Nachdem sich Hiller verschätzt hat, schließt Borges Sanches einen schönen Angriff der Fohlen über Thuram mit einem Treffer ab, der VfL-Youngster hatte allerdings zuvor im Abseits gestanden. Das Tor zählt daher nicht.  

27.: Die Fohlen gehen in Führung! Nach einer schönen Vorlage umkurvt Hofmann ganz cool Münchens Keeper und schiebt zum 1:0 ein.

34.: Tikus initiiert den nächsten guten Angriff der Fohlen! Zwar können die Löwen zunächst klären, der Ball landet daraufhin aber im Rückraum bei Borges Sanches, der diesen aus etwa 15 Metern im rechten Toreck unterbringt - 0:2!

36.: 1860-Innenverteidiger Verlaat ist mit nach vorne gegangen und wird im Strafraum bedient. Doch auch sein Abschluss aus rund sieben Metern gerät zu mittig.

41.: Die Fohlen erhöhen! Einen Kopfball von Friedrich kann Hiller noch parieren, die Kugel landet daraufhin aber in den Füßen von Stindl, der aus kurzer Distanz einschiebt – 0:3.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

47.: Herrmann zirkelt einen Freistoß aus etwa 25 Metern wunderschön ins Eck – 0:4.

66.: Breel Embolo zieht ab, scheitert jedoch an Münchens Keeper. Die Kugel gelangt zu Wolf, der aus kürzester Distanz einschiebt – 0:5.

70.: Eine Hereingabe von Wolf verpasst zunächst Embolo hauchdünn. Herrmann lauert aber am zweiten Pfosten und schiebt ein – 0:6.

87.:Fraulo verlagert das Spiel auf die linke Seite zu Quizera, dessen Schlenzer knapp am langen Pfosten vorbei geht.

STATISTIK

TSV 1860 München: Hiller (46. Kretzschmar) - Tallig, Deichmann (60. Greilinger), Belkahia (82. Glück), Steinhart (60. Moll), Verlaat (46. Morgalla), Rieder (60. Skenderovic), Boyamba (46. Lex), Lannert (46. Lang), Vrenezi (46. Kobylanski), Lakenmacher (60. Bär) // Bank: Willsch, Sür

Borussia (1. Hälfte): Sippel – Walde, Gaal, Friedrich, Scally –Itakura, Neuhaus – Hofmann, Stindl, Borges Sanches – Thuram

Borussia (2. Hälfte): Nicolas – Lainer, Jantschke, Itakura (86. Noß), Wolf – Kramer, Fraulo – Herrmann, Müsel, Plea (71. Quizera) – Embolo

Tore: 0:1 Hofmann (27.), 0:2 Borges Sanches (34.), 0:3 Stindl (41.), 0:4 Herrmann (47.), 0:5 Wolf (66.), 0:6 Herrmann (70.)

Zuschauer: 2.500 (Sportplatz des FC Rottach-Egern)

10.07.2022

Tobias Sippel hütete im ersten Durchgang das Tor der Fohlen.
Florian Neuhaus lief gegen seinen Ex-Klub auf.
Jonas Hofmann und Yvandro Borges Sanches bejubeln den Treffer zum 2:0.

Kapitän Stindl wieder gemeinsam mit der Mannschaft auf dem Platz

Beim Start der FohlenElf in die neue Trainingswoche wurde Lars Stindl teilintegriert. Ob der Kapitän schon am Freitagabend (20:30 Uhr) im Heimspiel gegen Hertha BSC wieder im Kader stehen kann, ist noch aber noch offen.

16.08.2022

Zwischen Enttäuschung und Zufriedenheit

Der Tag danach: Ein Spiel wie eine Achterbahnfahrt, Ko Itakuras starke Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte und das Comeback von Marvin Friedrich – alles Wichtige zum 2:2 der FohlenElf beim FC Schalke 04.

14.08.2022

Kramer: „Können trotzdem mit dem Start zufrieden sein“

Wir haben nach dem 2:2 der Fohlen beim FC Schalke 04 mit Mittelfeldspieler Christoph Kramer über den späten Ausgleich, die hitzige Atmosphäre in der Veltins-Arena und die trotz des zwischenzeitlichen Rückstands ruhige Spielweise der Fohlen gesprochen.

14.08.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*