Alle Portale

Hier ist eine Übersicht aller Portale der Borussia zu sehen. Klicke auf eine Portalkachel, um zum jeweiligen Portal zu gelangen.

Entdecke unsere riesige Auswahl an Borussia-Fanartikeln.

Shop

Unterstütze die FohlenElf live im Stadion.

Tickets

Jetzt Mitglied werden und Vorteile sichern - oder andere überzeugen.

Mitgliedschaft

Exklusive Hintergrundberichte, Live-Übertragungen, Highlight-Videos und vieles mehr.

TV

Auf den Spuren der FohlenElf: Tauche ein in die über 100 Jahre zurückreichende Vereinshistorie.

Museum

Trainieren wie die FohlenElf - bei unseren Camps und Fördertrainings.

Fussballschule

Blick hinter die Kulissen: So hast du den BORUSSIA-PARK noch nie gesehen.

Tours

Fohlen nehmen einen Zähler aus Wolfsburg mit

Am zehnten Bundesliga-Spieltag haben die Fohlen ein 2:2 (1:1) beim VfL Wolfsburg erreicht. Marcus Thuram hatte seine Mannschaft zweimal in Führung gebracht.

Nach einer ruhigen Anfangsphase nutzten die Borussen gleich ihre erste Chance durch Marcus Thuram zur Führung (13.). Mit zunehmender Spieldauer eroberten die Gastgeber die Spielkontrolle und kamen kurz vor dem Wechsel durch Yannick Gerhardt (43.) zum Ausgleich. Die FohlenElf zeigte sich vor 26.700 Zuschauern in der Volkswagen-Arena aber nicht geschockt und schlug direkt zu Beginn des zweiten Durchgangs durch Marcus Thuram (48.) zurück. Die Wolfsburger steckten nicht auf und kamen in der 69. Minute durch Omar Marmoush zum erneuten Ausgleich.  In der Schlussphase drängten beide Teams vergeblich auf den Siegtreffer.

AUFSTELLUNG

Cheftrainer Daniel Farke musste im Vergleich zum jüngsten Heimspiel gegen den 1. FC Köln (5:2) eine Änderung in seiner Startelf vornehmen. Anstelle des verletzten Christoph Kramer begann Alassane Plea. Vor Torhüter Yann Sommer verteidigten Joe Scally, Marvin Friedrich, Nico Elvedi und Ramy Bensebaini. Im defensiven Mittelfeld spielten Julian Weigl und Manu Koné. Die offensive Dreierreihe bildeten Jonas Hofmann, Lars Stindl und Alassane Plea. Als Sturmspitze lief Marcus Thuram auf.

PERSONAL

Verletzungsbedingt mussten die Fohlen Christoph Kramer (Einblutung in der Kapsel und Teilruptur im vorderen Außenband des Sprunggelenks), Florian Neuhaus (Teilruptur des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie), Ko Itakura (Teilruptur des Innenbandes im linken Knie) und Hannes Wolf (Labrumabriss im Schultergelenk) ersetzen.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

9.: Erste gute Chance der Partie: Svanberg bringt den Ball von der Grundlinie nach innen, wo Gerhardt direkt abzieht – der Ball rauscht ein Stück über den Kasten.

13.: Borussia nutzt ihre erste Gelegenheit zur Führung. Plea legt auf die linke Seite auf Thuram ab. Der Angreifer zieht mit Tempo nach innen, geht an Lacroix vorbei und knallt das Leder unter die Latte – 0:1.

14.: Direkt nach dem Anstoß gelingt Lukas Nmecha fast der Ausgleich.  Der Wölfe-Stürmer setzt die Kugel knapp flach links vorbei.

37.: Die Riesenchance für Wolfsburg zum Ausgleich. Nach einer scharfen Hereingabe von Wimmer setzt Kaminski das Spielgerät aus spitzem Winkle an den Außenpfosten.

39.: Arnold probiert es aus der Distanz. Sommer hat mit dem „Flatterball“ etwas Mühe, schnappt sich das Leder aber im Nachfassen.

43.: Jetzt ist der Ball im Netz. Otavio hat auf der linken Seite zu viel Platz und flankt in die Mitte, wo Gerhardt Sommer mit einer Volleyabnahme keine Abwehrchance lässt – 1:1.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

48.: Blitzstart der Fohlen nach der Pause. Nach einer Ecke von Hofmann köpft Thuram erst noch Otavio an, den Nachschuss bugsiert er dann aber per Aufsetzer in die linke Ecke – 1:2.

55.: Plea flankt auf Thuram, der aber nicht genug Druck hinter den Kopfball bekommt – keine große Mühe für Casteels.

56.: Auf der Gegenseite verfehlt Wimmer den Kasten mit einem Dropkick-Schuss aus dem Hinterhalt nur um Zentimeter.

64.: Nach einem abgefälschten Ball taucht Marmoush plötzlich frei im Strafraum auf, verzieht in aussichtsreicher Position aber recht deutlich.

69.: Die Gastgeber gleichen erneut aus. Nach einer Flanke von Otavio nimmt Marmoush den Ball mit der Brust an, dreht sich um seine eigene Achse und jagt das Leder ins rechte Eck – 2:2.

83.: Bensebaini visiert bei einem Freistoß das linke untere Eck an. Casteels taucht ab und wehrt den Ball zur Seite ab.

87.: Fast die erste Führung für die Wölfe. Paredes zielt aufs lange Eck, doch Sommer ist da und lenkt den Schuss mit den Fingerspitzen um den Pfosten.

88.: Borussia hat Glück. Ein Kopfball aus zentraler Position von Marmoush landet auf dem Querbalken.

STATISTIK

Wolfsburg: Casteels - Baku, Lacroix (89. Guilavogui), van de Ven, Paulo Otavio - Arnold, Svanberg (59. F. Nmecha), Gerhardt, Wimmer (74. Paredes), Kaminski (89. Wind) - L. Nmecha (59. Marmoush) // Bank: Pervan, Bornauw, Fischer, Waldschmidt

Borussia: Sommer – Scally, Friedrich, Elvedi, Bensebaini – Weigl, Koné – Hofmann, Stindl (89. Herrmann), Plea (77. Ngoumou) – Thuram // Sippel, Jantschke, Lainer, Netz, Reitz, Borges Sanches, Noß

Tore: 0:1 Thuram (13.), 1:1 Gerhardt (43.), 1:2 Thuram (48.), 2:2 Marmoush (69.)

Zuschauer: 26.701

Gelbe Karte: Wimmer, Otavio, Arnold – Weigl, Stindl, Koné

Schiedsrichter: Benjamin Cortus

 

Alassane Plea kehrte in die Startelf zurück.
Yannick Gerhardt traf zum zwischenzeitlichen 1:1 für die Hausherren.
Marcus Thuram erzielte beide Tore für Borussia.

15.10.2022

WM: Itakura scheidet mit Japan im Achtelfinale aus

Die japanische Nationalmannschaft ist im Achtelfinale der Weltmeisterschaft ausgeschieden. Bei der 2:4 (1:1)-Niederlage nach Elfmeterschießen gegen Kroatien fehlte Ko Itakura gelbgesperrt.

06.12.2022

Herzlichen Glückwunsch zum 70. Geburtstag, Christian Kulik!

Christian Kulik, der in insgesamt 323 Pflichtspielen für die FohlenElf auflief, feiert am heutigen Dienstag seinen 70. Geburtstag. Borussia wünscht auf diesem Wege alles Gute!

06.12.2022

Fraktion Blutgrätsche

Beim Event „Die Legenden des Parks“ am Samstag, 17. Dezember, im BORUSSIA-PARK, werden zahlreiche Publikumslieblinge für das Legenden-Team auflaufen. Wir huldigen einige von ihnen in persönlichen Porträts. Heute: Jeff Strasser.

05.12.2022

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*