Borussia landet 3:1-Heimerfolg gegen Stuttgart

Zum Auftakt des 13. Bundesliga-Spieltags hat die FohlenElf einen 3:1 (2:1)-Sieg gegen den VfB Stuttgart gefeiert. Die Tore erzielten Jonas Hofmann, Marcus Thuram und Patrick Herrmann.

Vor rund 53.000 Zuschauer im BORUSSIA-PARK erwischte die FohlenElf einen Start nach Maß. Rückkehrer Jonas Hofmann sorgte bereits nach vier Minuten für die Führung. Borussia blieb weiter tonangebend und erhöhte Mitte der ersten Hälfte durch Marcus Thuram (25.) auf 2:0. Der VfB zeigte sich unbeeindruckt und verkürzte zehn Minuten später durch Tiago Tomas auf 2:1. Nach dem Wechsel entwickelte sich eine intensive und spannende Partie, die bis in die Schlussphase jedoch ohne weitere klare Chancen blieb. In der vierten Minute der Nachspielzeit sorgte Patrick Herrmann für den 3:1-Endstand.  

AUFSTELLUNG

Cheftrainer Daniel Farke nahm im Vergleich zum 1:2 bei Union Berlin drei Änderungen in seiner Startelf vor: Manu Koné kehrte nach abgesessener Gelbsperre, Jonas Hofmann nach überstandener Schultereckgelenksprengung in die Anfangsformation zurück. Dafür wichen Nathan Ngoumou und Lars Stindl auf die Bank. Zudem ersetzte Tony Jantschke den erkrankten Nico Elvedi. Vor Torhüter Tobias Sippel verteidigten Joe Scally, Marvin Friedrich, Tony Jantschke und Ramy Bensebaini die Abwehrreihe. Im defensiven Mittelfeld agierten Julian Weigl und Manu Koné. Die offensive Dreierreihe bildeten Jonas Hofmann, Christoph Kramer und Alassane Plea. Als Sturmspitze lief Marcus Thuram auf.

PERSONAL

Verzichten musste Borussia auf die erkrankten Nico Elvedi und Conor Noß sowie auf Yann Sommer (Sprunggelenksverletzung), Stefan Lainer (Trainingsrückstand nach Corona-Infektion), Florian Neuhaus (Teilruptur des hinteren Kreuzbandes im Knie), Ko Itakura (Teilruptur des Innenbandes im Knie) und Hannes Wolf (Labrumabriss im Schultergelenk).

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

4.: Frühe Führung für Borussia! Plea bringt den Ball von der linken Seite scharf nach innen, wo Hofmann einläuft und aus zehn Meter per Aufsetzer ins rechte Eck abschließt – 1:0.

10.: Nach einer Flanke von Plea, diesmal von der rechten Seite, nimmt Bensebaini die Kugel volley – VfB-Keeper Müller ist mit einer Faustabwehr zur Stelle.

11.: Dicke Chance für die Gäste: Guirassy köpft eine Flanke von Sosa Richtung langes Eck, wo Tiago Tomas den Ball mit einer Grätsche aus spitzem Winkel nur knapp über das Tor bugsiert.

15.: Es geht munter weiter. Kramer chippt den Ball von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten. Plea setzt sich gegen Stenzel durch und zieht sofort ab, Müller pariert erneut stark.

25.: Eine Traumkombination bringt das 2:0! Über mehrere Stationen landet das Leder bei Plea, der mit einem überragenden Außenristpass Thuram in Szene setzt. Borussias Top-Torjäger vollstreckt eiskalt ins linke Eck – 2:0.

28.: Wieder hat Plea eine geniale Idee. Scally legt sich nach dem Steckpass des Franzosen den Ball jedoch etwas zu weit vor und geht nach Zusammenstoß mit Müller zu Boden. Jöllenbeck entscheidet auf weiterspielen - und liegt damit wohl richtig.

35.: Der VfB verkürzt! Sosa gibt die Kugel auf Tiago Tomas, der sich um seine eigene Achse dreht und sie dann unhaltbar ins lange Eck schlenzt – 2:1.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

47.: Koné zieht aus dem Hintergrund einfach mal ab. Müller taucht ab und lässt den Ball nach vorne klatschen, dann kann der VfL klären.

70.: Thuram kommt aus zentraler Position zum Abschluss, jagt das Spielgerät aber ein ganzes Stück über den Kasten.

78.: Nach einem Konter ist Führich plötzlich frei im Strafraum am Ball. Mit vereinten Kräften können die Borussen die brenzlige Situation bereinigen.

83.: Riesenchance für den VfB zum Ausgleich. Nach einer Hereingabe von Tiago Tomas scheitert Guirassy am ersten Pfosten aus kurzer Distanz am stark reagierenden Sippel.

90.+4: Die Entscheidung. Koné schickt den gerade eingewechselten Herrmann steil, der Müller mit einem wuchtigen Schuss ins lange Eck keine Chance lässt – 3:1.

STATISTIK

Borussia: Sippel – Scally, Friedrich, Jantschke (80. Stindl), Bensebaini – Weigl, Koné – Hofmann (90.+2 Herrmann), Kramer, Plea (87. Netz) – Thuram // Bank: Olschowsky, Fraulo, Reitz, Müsel, Borges Sanches, Ngoumou

Stuttgart: Müller – Stenzel (68. Vagnoman), Mavropanos, Anton, Sosa – Endo, Ahamada (87. Egloff), Tiago Tomas, Führich (84. Perea) – Pfeiffer (68. Silas), Guirassy // Bredlow, Karazor, Nartey, Kastanaras

Tore: 1:0 Hofmann (4), 2:0 Thuram (25.), 2:1 Tiago Tomas (35.), 3:1 Herrmann (90.+4)

Zuschauer: 53.178

Gelbe Karte: Bensebaini, Thuram – Mavropanos

Schiedsrichter: Dr. Matthias Jöllenbeck

Tony Jantschke rückte für den erkrankten Nico Elvedi in die Startelf.
Alassane Plea bereitete zwei Treffer direkt vor.
Marcus Thuram erzielte sein neuntes Saisontor.

04.11.2022

U23 in Vorbereitung auf die neue Saison gestartet

Borussias U23 hat am Montagvormittag die erste Trainingseinheit zur Vorbereitung auf die Saison 2024/25 in der Regionalliga West absolviert. Das erste Testspiel findet am Samstag (14:00 Uhr) beim Landesligisten DJK Fortuna Dilkrath statt.

17.06.2024

Borussia verlängert Vertrag mit Tobias Sippel bis 2025

Borussia Mönchengladbach hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Torwart Tobias Sippel um ein Jahr bis zum 30. Juni 2025 verlängert.

15.06.2024

Schweiz feiert Auftakterfolg gegen Ungarn

Die Schweizer Nationalmannschaft ist mit einem 3:1 (2:0)-Erfolg gegen Ungarn in die EURO 2024 gestartet. Borussias Innenverteidiger Nico Elvedi kam nicht zum Einsatz. Ein ehemaliges Fohlen sorgte derweil für die Entscheidung.

15.06.2024

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUESTEN ANGEBOTE UND RABATTE DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*