Nach 3:1 gegen Heidenheim: Borussia zieht ins Pokal-Achtelfinale ein

Borussia entschied auch das zweite Duell innerhalb weniger Tage gegen den 1. FC Heidenheim für sich: In der zweiten Runde des DFB-Pokals gelang ihr ein 3:1 (3:0)-Sieg. Dank eines Doppelpacks brachte Jordan die FohlenElf schon früh auf die Siegerstraße.

Wie schon im Bundesligaduell mit Heidenheim am vergangenen Samstag erwischten die Fohlen einen perfekten Start. Wieder war es eine Standardsituation, die Borussia die frühe Führung brachte. So traf Jordan nach einem von Robin Hack getretenen Eckball zum 1:0. Nur fünf Minuten später erhöhte der VfL mit dem nächsten Angriff direkt auf 2:0. Jordan stand in der Mitte erneut goldrichtig und ließ Eicher im Tor der Gäste aus kurzer Distanz keine Chance, nachdem er von Nathan Ngoumou mustergültig bedient worden war. In der Folge beruhigte sich das Spiel ein wenig. Noch vor der Pause sorgte dann Robin Hack nach Zuspiel von Luca Netz mit seinem zweiten Pflichtspieltreffer im Fohlendress für die Vorentscheidung. Nach der Pause nahmen die Fohlen zwar nach vorne einen Gang raus, ließen defensiv aber weiterhin - bis auf den späten Anschlusstreffer von Adrian Beck in der 78. Minute - nicht viel zu. 

AUFSTELLUNG

Zwei Änderungen in der Startelf nahm Cheftrainer Gerardo Seoane im Vergleich zum Bundesligaspiel vor drei Tagen gegen den 1. FC Heidenheim vor. Vor Torhüter Moritz Nicolas bildeten Joe Scally, Nico Elvedi, Maximilian Wöber und Luca Netz die Viererkette. Im zentralen Mittelfeld kamen Rocco Reitz, Julian Weigl und Manu Koné von Beginn an zum Einsatz. Die offensiven Außenbahnen besetzten Nathan Ngoumou und Robin Hack. Im Angriff startete Jordan.

PERSONAL

Borussia musste verletzungsbedingt weiterhin auf Ko Itakura (Operation am Sprunggelenk), Tony Jantschke (muskuläre Probleme), Hannes Wolf (Meniskusriss im Knie), Yvandro Borges Sanches (Muskelverletzung im Oberschenkel) und Jonas Omlin (Reha nach Schulter-Operation) verzichten.

HÖHEPUNTE 1. HÄLFTE

3.: Nach einem Eckball von Robin Hack kommt Jordan in der Mitte an den Ball. Seine Direktabnahme wird von Pieringer noch leicht abgefälscht und landet unhaltbar für Eicher im linken Eck zur frühen Führung für die Fohlen - 1:0!  

8.: Reitz treibt den Ball im Mittelfeld nach vorne und spielt auf Koné, der den einlaufenden Ngoumou auf der rechten Außenbahn bedient. Borussias Nummer 19 setzt sich mit seinem Tempo zur Grundlinie durch und bedient in der Mitte Jordan, der erneut goldrichtig steht und zum 2:0 für die Fohlen einschiebt.

13.: Borussia bleibt weiter am Drücker. Nach Ngoumous Hereingabe steigt Jordan in der Mitte am höchsten, setzt seinen Kopfball aber knapp über das Tor.

23.: Wieder sorgt Ngoumou über rechts für Gefahr, findet mit seiner scharfen Flanke dieses Mal aber keinen Abnehmer.

29.: Eine Ecke der Gäste von der linken Seite schlägt Pick scharf vor das Tor der Fohlen. Nicolas ist erstmals gefordert und kann parieren.

32.: Nach einem Foul an Kleindienst gibt es einen Freistoß aus halbrechter Position für Heidenheim. Sessas Hereingabe segelt aber über das Tor.

39.: Pick wird von Kleindienst freigespielt und visiert aus rund 20 Metern das rechte Eck an. Sein Abschluss landet aber neben dem Gehäuse.

44.: Mit einem starken Diagonalball spielt Weigl auf Netz. Der 20-Jährige kommt relativ unbedrängt zur Flanke und bedient Hack, der den Ball aus etwa neun Metern optimal trifft und im langen Eck unterbringt. 3:0 für die Fohlen!

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

53.: Weigl und Scally spielen sich per Doppelpass durch die Heidenheimer Abwehr. Der Schuss von Borussias Kapitän ist aber zu zentral und Eicher kann parieren.

62.: Mit einer flachen Hereingabe findet Scally in der Mitte erneut Jordan, der es artistisch per Hacke versucht. Sein Versuch kann aber von der Heidenheimer Abwehr abgeblockt werden.

65.: Nachdem ein Angriff der Fohlen über Reitz und Scally von den Gästen zu kurz geklärt wird kommt Koné aus dem Rückraum per Volley zum Schuss, der jedoch knapp am Pfosten vorbeistreift.

78.: Durch eine kurz ausgespielte Ecke kommt Heidenheim zum Anschluss. Aus dem Halbfeld bringt der eingewechselte Theuerkauf den Ball in den Strafraum, wo Beck zum Kopfball kommt und Nicolas aus kurzer Distanz keine Chance lässt.

STATISTIK

Borussia: Nicolas - Scally, Elvedi, Wöber (76. Chiarodia), Netz – Weigl (65. Neuhaus), Reitz (65. Kramer), Koné – Ngoumou (76. Plea), Hack – Jordan (65. Čvančara)  // Bank: Olschowsky, Friedrich, Herrmann, Honorat

Heidenheim: Eicher - Traoré, Mainka, Siersleben (46. Gimber), Föhrenbach (46. Theuerkauf) – Maloney (46. Schöppner) - Pick, Thomalla, Sessa, Pieringer (54. Beck) - Kleindienst (46. Kühlwetter)

Tore: 1:0 Jordan (3.), 2:0 Jordan (8.), 3:0 Hack (44.), 3:1 Beck (78.)

Gelbe Karten: -

Zuschauer: 41.660

Schiedsrichter: Timo Gerach (Landau)

Bei seinem Startelfdebüt traf Robin Hack traf per Kopf zum 3:0 und legte einen weiteren Treffer vor.
Manu Koné kehrte in die Startelf zurück.
Nach einer tollen Einzelaktion legte Ngoumou das zwischenzeitliche 2:0 vor.

31.10.2023

Seoane vor #BMGTSG: „Der Fokus liegt voll auf Samstag“

Auf der Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel der Fohlen am Samstag (15:30 Uhr) gegen die TSG Hoffenheim hat sich Cheftrainer Gerardo Seoane den Fragen der anwesenden Journalisten gestellt. Wir haben seine Aussagen zusammengefasst.

30.11.2023

Jordan erleidet Muskelfaserriss im Oberschenkel

Jordan hat sich im Training einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen. Der Stürmer wird Borussia damit bis auf Weiteres fehlen.

30.11.2023

Gegnercheck: Auswärtsstarke Hoffenheimer zu Gast

Am 13. Bundesliga-Spieltag, Samstag um 15:30 Uhr, ist die TSG Hoffenheim zu Gast im BORUSSIA-PARK. Wir haben den kommenden Gegner der FohlenElf unter die Lupe genommen.

30.11.2023

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN INFOS DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*