Fohlen verlieren bei Union Berlin mit 1:3

Borussia hat ihr Auswärtsspiel am 14. Bundesliga-Spieltag bei Union Berlin mit 1:3 (0:1) verloren. Kevin Volland per Handelfmeter, Benedict Hollerbach und Mikkel Kaufmann erzielten die Treffer für die Gastgeber. Der Anschluss von Alassane Plea kam zu spät.

Vor 22.012 Zuschauern im ausverkaufen Stadion An der Alten Försterei ging Union Berlin, wo der neue Trainer Nenad Bjelica seine Heim-Premiere feierte, von Beginn an mit viel Intensität zu Werke. Die Fohlen nahmen den Kampf an und so entwickelte sich eine Partie mit vielen Zweikämpfen und wenigen Chancen. Nach 20 Minuten nahmen die Strafraumszenen zu und die Gastgeber konnten durch einen Handelfmeter von Kevin Volland in Führung gehen (24.). Für eine Antwort fehlte es Borussia Offensiv zumeist an Klarheit in den Aktionen und folglich ging es mit dem 0:1 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gastgeber einen Start nach Maß und stellten durch einen Distanzschuss von Benedict Hollerbach früh auf 2:0 (50.). Borussia versuchte weiter Druck aufzubauen, fand aber kaum Lücken in der Union-Defensive und kam entsprechend nicht zu zwingenden Torchancen. Union nutzte derweil einen Fehlpass zum 3:0 durch Mikkel Kaufmann (75.). Der prompte Anschlusstreffer von Alassane Plea (77.) brachte am Ende nichts mehr ein.

AUFSTELLUNG

Nach dem 1:0-Erfolg im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den VfL Wolfsburg veränderte Trainer Gerardo Seoane die FohlenElf auf einer Position. Für Fabio Chiarodia kehrte der genesene Max Wöber in die erste Formation zurück. Der Österreicher bildete mit Joe Scally und Nico Elvedi die von Franck Honorat (rechts) und Luca Netz (links) flankierte Dreierkette vor Torhüter Moritz Nicolas. Im Mittelfeld agierten Julian Weigl, Christoph Kramer und Rocco Reitz, den Angriff bildeten Alassane Plea und Tomáš Čvančara.

PERSONAL

Während Wöber nach überstandener Erkrankung zurückkehrte, musste in Berlin Robin Hack erkrankt passen. Zudem fehlte im Vergleich zum Spiel gegen Wolfsburg Manu Koné (muskuläre Probleme). Darüber hinaus standen weiterhin Jordan (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Tony Jantschke (Faszienriss linker Oberschenkel), Ko Itakura (Reha nach Operation am Sprunggelenk), Jonas Omlin (Reha nach Schulter-Operation), Lukas Ullrich (Schulter-Operation) und Hannes Wolf (Trainingsrückstand nach Meniskusriss im Knie) verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

2.: Union legt sofort den Vorwärtsgang ein und der Ball ist im Tor, doch Volland stand beim Zuspiel im Abseits. Der Treffer zählt nicht.

12.: Die Berliner kommen mit Hollerbach über ihre rechte Angriffsseite in den Strafraum, der Ball wird kurz vor der Grundlinie quergespielt, aber im Zentrum ist kein Abnehmer.

18.: Plea mit zwei Versuchen aus der Distanz! Der erste wird zur Ecke abgefälscht, der zweite Schuss geht flach links unten am Tor vorbei.

19.: Auf der anderen Seite passt Hollerbach auf Behrens, der aus kurzer Distanz noch gestört wird und somit nicht einschießen kann.

20.: Behrens bricht nach einer Kopfballvorlage von Gosens im Zentrum durch, versucht es mit einem Lupfer und legt den Ball auf das Tornetz.

24.: Union geht per Strafstoß in Führung. Nach einer langen Flanke bekommt Netz den Ball an die Hand geköpft. Schiedsrichter Petersen zeigt auf den Punkt. Volland lässt sich die Chance nicht nehmen und verwandelt links unten zum 1:0.

45.+2: Fast der Ausgleich! Nach einer schönen Kombination auf der rechten Seite hat Honorat Platz für eine Flanke, findet in der Mitte Plea, dessen Kopfball über das Tor rauscht.

45.+3: Roussillon nimmt eine Hereingabe volley und zwingt Nicolas zu einer Glanzparade!

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

47.: Volland wird steil geschickt, visiert die lange Ecke, scheitert aber einer starken Fußparade von Nicolas.

50.: Union erhöht! Ein Eckball kommt außerhalb des Strafraums zu Hollerbach, der abzieht und flach zum 2:0 für die Hausherren trifft.

52.: Wieder hat Hollerbach die Chance, doch dieses Mal landet sein Versuch am Außennetz.

73.: Im Anschluss an einen von der Mauer geblockten Freistoß landet der Ball bei Knoche, der freistehend sofort abzieht, aber über das Tor schießt.

75.: Union sorgt für die Vorentscheidung. Kaufmann kommt nach einem Fehlpass von Elvedi an den Ball, setzt sich durch und schießt präzise zum 3:0 ein.

77.: Borussia kommt zum Anschlusstreffer! Wieder ist es Honorat mit der Vorlage, dieses Mal köpft Plea sehenswert rechts oben ein.

STATISTIK

Union Berlin: Rönnow – Juranovic, Knoche, Leite, Roussillon – Khedira, Haberer – Hollerbach (59. Schäfer), Volland (74. Aaronson), Gosens (83. Jaeckel) – Behrens (74. Kaufmann) // Bank: Schwolow, Laidouni, Bonucci, Trimmel, Kral

Borussia: Nicolas – Scally (70. Friedrich), Elvedi, Wöber – Honorat, Kramer (59. Ngoumou), Weigl, Netz (70. Herrmann) – Reitz (70. Neuhaus) – Plea, Čvančara (80. Ranos) // Bank: Olschowsky, Chiarodia, Borges Sanches, Walde

Tor: 1:0 Volland (24., HE), 2:0 Hollerbach (50.), 3:0 Kaufmann (75.), 3:1 Plea (77.)

Gelbe Karten: Juranovic – Scally, Weigl, Plea

Zuschauer: 22.012

Schiedsrichter: Martin Petersen (Stuttgart)

Max Wöber kehrte gegen Union zurück in die Startelf.
Franck Honorat machte auf der rechten Seite viele Meter, seine Flanken fanden aber zu selten einen Abnehmer.
Tomáš Čvančara war in viele Duelle verwickelt.

09.12.2023

Seoane: „Die Mannschaft zieht an einem Strang“

In der Pressekonferenz vor dem Heimspiel der Fohlen am Samstag (15:30 Uhr) gegen den VfL Bochum hat sich Cheftrainer Gerardo Seoane den Fragen der anwesenden Medienvertreter gestellt. Wir haben seine wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

22.02.2024

Gegnercheck: Zweikampfstärke und lange Bälle als Erfolgsrezept

Zum 23. Bundesliga-Spieltag ist am Samstag (15:30 Uhr) der VfL Bochum zu Gast im BORUSSIA-PARK. Wir haben den kommenden Gegner der Fohlen unter die Lupe genommen.

22.02.2024

U23 will im Derby an ihre Leistungsgrenze kommen

Am Samstag (14:00 Uhr) gastiert Borussias U23 in der Regionalliga West beim Nachwuchs des 1. FC Köln. Das Team von Trainer Eugen Polanski will beim Derby an seine Leistungsgrenze kommen.

22.02.2024

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN ANGEBOTE UND RABATTE DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*