Mit Reitz-Doppelpack: Borussia und Bremen trennen sich 2:2

Im letzten Heimspiel des Jahres 2023 hat sich Borussia mit einem 2:2 (1:1) von Werder Bremen getrennt. Rocco Reitz drehte den frühen Rückstand mit einem Doppelpack, doch Marvin Ducksch sicherte den Gästen noch einen Punkt.

Vor 50.660 Zuschauern im BORUSSIA-PARK kamen die Gäste aus Bremen besser in die Partie und gingen früh in Führung: Eine lange Flanke aus dem rechten Halbfeld landete bei Rafael Borré, dessen Direktabnahme Borussia-Schlussmann Moritz Nicolas nicht mehr entscheidend ablenken konnte – 0:1 (7.). Die Fohlen brauchten anschließend etwas Anlauf, steigerten sich aber kontinuierlich und näherten sich dem Ausgleich an. Dieser fiel dann kurz vor der Pause durch einen platzierten Schuss ins lange Eck von Rocco Reitz (45.).

Borussia nahm den Schwung des Ausgleichs mit in den zweiten Durchgang und brauchte nicht lange, um die Partie zu drehen. Nach einer wunderbaren Kombination über Luca Netz, Alassane Plea und Hack war es erneut Reitz, der Zetterer mit einem überlegten Abschluss keine Chance ließ (49.). Die Seoane-Elf blieb in der Folge am Drücker, verpasste aber den dritten Treffer nachzulegen und kassierte eine Viertelstunde vor Schluss durch eine Unaufmerksamkeit das 2:2 durch Marvin Ducksch (76.). Da sich beide Teams in der Schlussphase keine glasklaren Chancen mehr erspielen konnten, blieb es letztlich beim Remis.

AUFSTELLUNG

Nach der 1:3 (0:1)-Niederlage bei Union Berlin stellte Trainer Gerardo Seoane sein Team auf zwei Positionen um. Für den erkrankten Tomáš Čvančara rückte Robin Hack in die Startelf, Manu Koné ersetzte Christoph Kramer. Vor Torhüter Moritz Nicolas bildeten Joe Scally, Nico Elvedi und Max Wöber die von Franck Honorat (rechts) und Luca Netz (links) flankierte Dreierkette. Im Mittelfeld agierte Koné an der Seite von Julian Weigl und Rocco Reitz, den Angriff besetzten Hack und Alassane Plea.

PERSONAL

Neben den Langzeitverletzten Jordan (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Tony Jantschke (Aufbautraining), Ko Itakura (Aufbautraining), Stefan Lainer (Aufbautraining) Jonas Omlin (Reha nach Schulter-Operation), Lukas Ullrich (Schulter-Operation) und Hannes Wolf (Trainingsrückstand nach Meniskusriss im Knie) fehlte kurzfristig auch Tomáš Čvančara (krank).

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

1.: Koné mit dem ersten Abschluss! Der Franzose tankt sich gut durch im Mittelfeld und zieht aus der Distanz ab. Zetterer kann den unplatzierten Schuss aber sicher halten.

4.: Werder meldet sich ebenfalls mit einem unplatzierten Fernschuss an. Nicolas pariert Borrés Versuch sicher.

7.: Bremen führt! Schmid flankt von der rechten Seite lang in den Gladbacher Strafraum, Borré hat zu viel Platz und trifft per Direktabnahme rechts unten ins Eck. Nicolas ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.

9.: Die Fohlen suchen die schnelle Antwort, doch Honorats Volleyschuss wird zum Querschläger und am Ende gibt es nur eine Ecke, die keinen Ertrag bringt.

12.: Nicolas ist da! Borussias Schlussmann klaut dem durchgebrochenen Ducksch den Ball in höchster Not vom Fuß.

19.: Plea treibt den Ball auf der rechten Seite nach vorne und bringt ihn anschließend scharf in die Mitte. Dort findet sich aber kein Abnehmer.

25.: Bittencourt hält einen eigentlich zu weit gespielten Ball im Spiel. Die anschließende Flanke landet bei Weiser. Der Kopfball ist sichere Beute für Nicolas.

27.: Nach einer Balleroberung geht es über Weigl, Reitz und Honorat schnell nach vorne. Letzterer bedient im Zentrum Plea, der es direkt versucht, dabei aber über das Tor schießt.

33.: Borussia lässt den Ball rund um den Strafraum laufen und Honorat bringt ihn letztlich von rechts auf den zweiten Pfosten, wo Weiser vor Netz zur Ecke klärt.

36.: Honorat und Plea kombinieren sich sehenswert nach vorne, doch am Ende ist Zetterer schnell draußen und ist vor Honorat am Ball.

39.: Plea zieht ab, aber drüber! Der Franzose lässt Stark mit einem Haken aussteigen, setzt seinen Schuss dann aber zu hoch an.

41.: Werder kontert über rechts, Borré flankt in die Mitte, wo Ducksch verpasst. Dahinter lauert aber Bittencourt und schießt freistehend über das Tor von Nicolas.

45.: TOOOOR! Reitz mit dem Ausgleich! Borussia setzt sich am Bremer Strafraum fest, erkämpft sich gleich mehrfach den Ball zurück und am Ende landet der Ball über Hack vor den Füßen von Reitz, der mit links abzieht und den Ball ins lange Eck schlenzt.

45.+4: Netz bleibt zunächst hängen, doch Koné setzt nach und bringt den Ball an den Fünfmeterraum. Da versucht es Reitz mit dem langen Bein, doch Zetterer ist schneller am Ball.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

47.: Pfosten! Koné bleibt dran, schließt ab und trifft den rechten Pfosten. Anschließend kommt der Ball zu Plea, doch der scheitert mit seinem Nachschuss an Zetterer.

49.: TOOOOOOOR! Reitz zum Zweiten! Netz und Plea leiten den Treffer im Mittelfeld mit einem herrlichen Doppelpass ein, bedienen dann Hack, der legt quer auf den besser postierten Reitz und Borussias Eigengewächs lässt seinen Gegenspieler noch ins Leere rutschen und vollendet überlegt zum 2:1.

53.: Schmid verzieht! Dieses Mal spielt sich Bremen gut nach vorne und Schmid verschafft sich mit einem Haken Platz. Sein Schuss geht aber deutlich drüber.

59.: Fast das 3:1! Plea wird 17 Meter zentral vor dem Tor von Koné bedient, visiert die linke Ecke an und jagt das Leder knapp am Pfosten vorbei.

61.: Wieder kommt Reitz im Strafraum an den Ball, trifft aus spitzem Winkel aber nur das Außennetz.

70.: Stage kommt im Strafraum zum Kopfball, setzt den Ball aber neben das Tor.

76.: Ausgleich für Bremen! Nicolas will eine eigentlich harmlose Flanke abfangen, doch der eingewechselte Njinmah geht dazwischen, spitzelt den Ball zu Ducksch und der trifft zum 2:2.

83.: Honorat sucht in der Mitte Ngoumou, doch Zetterer ist schneller und faustet den Ball weg. Der landet bei Kramer, doch dieser verpasst den richtigen Moment für einen Abschluss.

90.+2: Nach einem Foul an Weiser zückt Schiedsrichter Zwayer zunächst die Rote Karte für Kramer, nach Eingriff des VAR nimmt er diese jedoch zurück und gibt nur die Gelbe Karte.

STATISTIK

Borussia: Nicolas – Scally, Elvedi, Wöber – Honorat (87. Ranos), Reitz (81. Kramer), Weigl, Koné (87. Neuhaus), Netz – Hack (81. Ngoumou), Plea (90. Borges Sanches) // Bank: Olschowsky, Chiarodia, Friedrich, Herrmann

Werder Bremen: Zetterer – Veljkovic, Stark, Jung – Weiser, Schmid (68. Njinmah), Stage, Bittencourt (68. Lynen), Deman (86. Agu) – Borré (90.+4 Kownacki), Ducksch // Bank: Pavlenka, Keita, Woltemade, Groß, Röcker

Tore: 0:1 Borré (7.), 1:1 Reitz (45.), 2:1 Reitz (49.), 2:2 Ducksch (76.)

Gelbe Karten: Wöber, Honorat, Weigl, Kramer – Weiser, Schmid

Zuschauer: 50.660

Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)

Manu Koné kehrte zurück ins Team und setzte einige Akzente in der Offensive.
Die Fohlen bejubeln den Ausgleich durch Rocco Reitz kurz vor der Pause.
Erstmals in der Bundesliga in der Startelf und Vorbereiter für das 1:1 und 2:1: Robin Hack

15.12.2023

Seoane: „Die Mannschaft zieht an einem Strang“

In der Pressekonferenz vor dem Heimspiel der Fohlen am Samstag (15:30 Uhr) gegen den VfL Bochum hat sich Cheftrainer Gerardo Seoane den Fragen der anwesenden Medienvertreter gestellt. Wir haben seine wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

22.02.2024

Gegnercheck: Zweikampfstärke und lange Bälle als Erfolgsrezept

Zum 23. Bundesliga-Spieltag ist am Samstag (15:30 Uhr) der VfL Bochum zu Gast im BORUSSIA-PARK. Wir haben den kommenden Gegner der Fohlen unter die Lupe genommen.

22.02.2024

U23 will im Derby an ihre Leistungsgrenze kommen

Am Samstag (14:00 Uhr) gastiert Borussias U23 in der Regionalliga West beim Nachwuchs des 1. FC Köln. Das Team von Trainer Eugen Polanski will beim Derby an seine Leistungsgrenze kommen.

22.02.2024

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN ANGEBOTE UND RABATTE DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*