1:2 in Frankfurt – Borussia verliert in letzter Minute

Im letzten Bundesligaspiel des Jahres hat Borussia eine 1:0-Führung in der Nachspielzeit aus der Hand gegeben und noch mit 1:2 (1:0) bei Eintracht Frankfurt verloren. Damit überwintert die FohlenElf auf dem zwölften Tabellenplatz.

Vor rund 58.000 Zuschauern im Deutsche Bank Park entwickelte sich eine ereignisarme erste Halbzeit, in der die Fohlen aufmerksam verteidigten und keine klaren Chancen der Gastgeber zuließen. In der 27. Minute nutzte sie ihre erste Chance zur Führung, Max Wöber war nach einer Ecke erfolgreich. In der Folge hatten die Frankfurter zwar mehr Ballbesitz, brachten die Fohlen aber bis in die Schlussphase hinein nur selten ernsthaft in Bedrängnis. Nach einer Gelb-Roten Karte gegen Wöber in der 87. Minute erhöhte die Eintracht aber nochmal den Druck und kam durch Aurelio Buta (90.+2) zum Ausgleich. In der siebten Minute der Nachspielzeit entrissen die Frankfurter in Person von Robin Koch den Fohlen sogar noch den einen Punkt. Nach dieser Last-Minute-Niederlage verabschiedet sich Borussia mit 17 Zählern als Tabellenzwölfter in die Winterpause.

AUFSTELLUNG

Trainer Gerardo Seoane schickt die gleiche Anfangsformation auf den Platz wie am vergangenen Wochenende beim 2:2 gegen Werder Bremen. Vor Torhüter Moritz Nicolas bildeten Joe Scally, Nico Elvedi und Max Wöber die von Franck Honorat (rechts) und Luca Netz (links) flankierte Dreierkette. Im Mittelfeld kamen Julian Weigl und Rocco Reitz zum Einsatz, im Angriff liefen Robin Hack und Alassane Plea auf.

PERSONAL

Borussia musste weiter auf Jordan (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Tony Jantschke (Faszienriss linker Oberschenkel), Ko Itakura (Trainingsrückstand nach Operation am Sprunggelenk), Jonas Omlin (Reha nach Schulter-Operation) und Lukas Ullrich (Schulter-Operation) verzichten.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

22.: Der erste gefährliche Torabschluss gehört den Hausherren: Nach der Ecke versucht es Pacho aus dem Hintergrund – der Ball fliegt wenige Zentimeter über den Querbalken.

27.: Borussia schlägt mit der ersten Chance gleich zu. Nach einer Ecke von Honorat steigt Wöber am Fünfmeterraum am höchsten und setzt die Kugel per Kopf wuchtig ins lange Eck – 0:1.

34: Fast schnürt Wöber den Doppelpack. Der Österreicher erobert den Ball und schaltet sich gleich vorne ein. Nach Steilpass von Plea kann Wöber aber Trapp aus spitzem Winkel nicht überwinden.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

55.: Erster gefährliche Chance der Eintracht nach dem Wechsel: Chaibi erobert das Leder und stößt links in den Strafraum vor. Nicolas wehrt den wuchtigen Schuss zur Seite ab.

61.: Honorat geht auf der rechten Seite steil und legt den Ball quer auf Koné, dessen Direktabnahme knapp links am Tor vorbeigeht.  

71.: Chaibi visiert bei einem direkten Freistoß aus 18 Metern das linke Eck an. Nicolas taucht ab und fängt den Ball sicher.

73.: Netz legt von der linken Seite wunderbar zurück auf Koné. Der Franzose schließt etwas zu überhastet ab, so dass der Ball deutlich über den Kasten fliegt.

88.: Wöber kommt gegen Chaibi zu spät und trifft den SGE-Angreifer am Fuß. Schiedsrichter Badstübner schickt den Österreicher dafür mit Gelb-Rot vom Platz.

90.+2: In Überzahl gleich Frankfurt in der Nachspielzeit aus. Nach einer Flanke von Nkounkou kann Buta ungehindert einköpfen – 1:1.

90.+7: Frankfurt dreht den Spieß mit dem letzten Angriff des Spiels komplett um. Wieder bringt Nkounkou den Ball von der linken Seite nach innen. Koch ist zur Stelle und drückt das Leder aus kurzer Distanz über die Linie – 2:1.

STATISTIK

GEGNER: So spielt Eintracht Frankfurt: Trapp – Tuta (83. Buta), Koch, Pacho – Knauff (83. Hauge), Skhiri, Dina Ebimbe (60. Larsson), Max (78. Nkounkou), Götze (77. Ngankam), Chaibi – Marmoush

Borussia: Nicolas – Scally, Elvedi, Wöber – Honorat (89. Chiarodia), Reitz (77. Kramer), Weigl, Koné, Netz – Hack (63. Ngoumou/89. Friedrich), Plea (77. Čvančara) // Bank: Olschowsky, Walde, Herrmann, Neuhaus

Tore: 0:1 Wöber (27.), 1:1 Buta (90.+2), 2:1 Koch (90.+7)

Gelbe Karten: Pacho – Elvedi, Koné, Wöber, Scally, Nicolas

Gelb-Rot: Wöber (88.)

Schiedsrichter: Florian Badstübner

Zuschauer: 58.000

Robin Hack stand zum zweiten Mal hintereinander in der Startelf.
In dem Duell entwickelten sich viele packende Zweikämpfe.

20.12.2023

Seoane: „Die Mannschaft zieht an einem Strang“

In der Pressekonferenz vor dem Heimspiel der Fohlen am Samstag (15:30 Uhr) gegen den VfL Bochum hat sich Cheftrainer Gerardo Seoane den Fragen der anwesenden Medienvertreter gestellt. Wir haben seine wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

22.02.2024

Gegnercheck: Zweikampfstärke und lange Bälle als Erfolgsrezept

Zum 23. Bundesliga-Spieltag ist am Samstag (15:30 Uhr) der VfL Bochum zu Gast im BORUSSIA-PARK. Wir haben den kommenden Gegner der Fohlen unter die Lupe genommen.

22.02.2024

U23 will im Derby an ihre Leistungsgrenze kommen

Am Samstag (14:00 Uhr) gastiert Borussias U23 in der Regionalliga West beim Nachwuchs des 1. FC Köln. Das Team von Trainer Eugen Polanski will beim Derby an seine Leistungsgrenze kommen.

22.02.2024

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUSTEN ANGEBOTE UND RABATTE DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*