Borussia verliert Partie in Leipzig mit 0:2

Borussia hat das Samstagabendspiel am 22. Spieltag bei RB Leipzig mit 0:2 (0:1) verloren. Das Team von Trainer Gerardo Seoane zeigte einen engagierten Auftritt, kam aber zu selten zu guten Chancen.

Im ersten Durchgang sahen die 44.822 Zuschauer in der Red Bull Arena eine von intensiven Zweikämpfen geprägte Partie. Borussia stemmte sich mit viel Einsatz und Leidenschaft gegen das gefährliche Leipziger Kombinationsspiel, verbuchte ihrerseits in der Offensive allerdings ebenfalls kaum aussichtsreiche Chancen. Weil die Gastgeber nach einer guten Viertelstunde ihre beste Aktion mit einem sehenswerten Treffer durch Xavi Simons abschlossen (14.), lagen die Sachsen zur Pause mit 1:0 in Führung.

Die Fohlen starteten aktiver in den zweiten Durchgang und erarbeiteten sich etwas mehr Spielanteilen, jedoch keine klaren Abschlüsse. Leipzig lauerte auf Konter und nutzte in der 57. Minute einen solchen zum 2:0 durch Lois Openda. Auch in der Folge versuchten die Fohlen eine Lücke in der RBL-Defensive zu finden, verpassten bei ihren besten Chancen durch Nathan Ngoumou und Jordan jedoch den Anschlusstreffer. Leipzig verbuchte derweil bei schnellen Gegenangriffen in der Schlussphase noch den einen oder anderen gefährlichen Torschuss, am Ende blieb es aber beim 2:0.

Überschattet wurde die Partie von traurigen Nachrichten in beiden Fanlagern. Bereits in der Nacht zu Samstag war ein Mitglied der Borussia-Fanszene bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Während des Spiels kam es dann im Heimbereich zu einem ärztlichen Notfall. Die betroffene Person konnte leider nicht gerettet werden und verstarb noch im Stadion. Unser tiefstes Mitgefühl gilt den Familien und Freunden der beiden Verstorbenen. 

AUFSTELLUNG 

Nach dem 0:0 gegen den SV Darmstadt 98 nahm Cheftrainer Gerardo Seoane zwei Veränderungen an der Startelf vor. Rocco Reitz kehrte für den angeschlagenen Florian Neuhaus ins Team zurück, Joe Scally begann anstelle von Franck Honorat. Damit formierte sich vor Moritz Nicolas erneut die Dreierkette mit Nico Elvedi, Ko Itakura und Max Wöber. Auf den Außenbahnen agierten Scally und Luca Netz. Das Mittelfeld bekleideten neben Reitz noch Julian Weigl und Manu Koné. In der Offensive starteten Robin Hack und Jordan.

PERSONAL

Florian Neuhaus (muskuläre Probleme), Alassane Plea (Knochenprellung), Christoph Kramer (muskuläre Probleme) und Tony Jantschke (krank) standen gegen RB kurzfristig nicht zur Verfügung. Darüber hinaus fehlten Tomáš Čvančara (Bänderriss im linken Sprunggelenk) und Jonas Omlin (Aufbautraining) aufgrund ihrer Verletzungen.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

2.: Den Gastgebern gehört die erste gefährliche Aktion. Olmo steckt durch auf Poulsen, dessen Abschluss Itakura mit einer starken Grätsche zur Ecke blockt.

8.: Elvedi unterbindet einen Leipziger Angriff per Foul und sieht seine fünfte Gelbe Karte in dieser Saison. Damit fehlt er nächste Woche gegen Bochum.

14.: Leipzig geht in Führung! Olmo und Poulsen bedienen Simons, der den Ball mit dem rechten Oberschenkel in die Luft legt und dann wuchtig ins linke Eck schießt - 1:0. 

17.: Borussia sucht die schnelle Antwort. Zunächst kommt ein Kopfball von Jordan nicht auf das Tor, aber Netz erläuft den Ball und macht ihn nochmal scharf. Am Ende zieht Scally am rechten Strafraumeck nach innen, zieht mit links ab und schießt am Tor vorbei.

18.: Nicolas pariert! Eine Hereingabe von rechts kommt über Poulsen durch zu Simons, der aus elf Metern zentraler Position schießen kann. Scally bedrängt ihn noch und Nicolas ist schnell unten, um den Ball abzuwehren.

20.: Netz flankt von der linken Seite und findet fast am zweiten Pfosten den einschussbereiten Scally. Leipzigs Raum klärt in letzter Sekunde mit der Fußspitze zur Ecke. Im Anschluss daran versucht es Weigl mit einem Schlenzer von der Strafraumgrenze, setzt diesen aber zu hoch an.

33.: Itakura wird nach einem Zweikampf mit Openda verwarnt. Auch für den Japaner ist es die fünfte Gelbe Karte und er fehlt wie Elvedi gegen Bochum.

44.: Hack bekommt am Mittelkreis einen Ball und versucht es mit einem Schuss über den weit vorne postierten Gulascsi. Der Versucht geht aber über das Tor.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

57.: Leipzig erhöht auf 2:0. Raum spielt den Ball in die Tiefe, Openda lupft den Ball über Nicolas ins Tor und nachdem zunächst auf Abseits entschieden wird, meldet sich der Videoassistent und erkennt den Treffer an.

68.: Jordan behauptet den Ball im Zentrum und legt ab für Ngoumou. Der Franzose visiert die lange Ecke mit einem Flachschuss an, zielt aber knapp am Tor vorbei.

73.: Sesko wird steil geschickt und prüft Nicolas mit einem guten Schuss auf die lange Ecke. Borussias Torhüter wehrt gekonnt mit dem Fuß ab.

80.: Henrichs kommt am Strafraumrand zum Abschluss, schießt aber drüber.

82.: Fast das 1:2! Honorat flankt von rechts, Jordan köpft in Richtung lange Ecke, doch der Ball geht vorbei.

87.: Eine Flanke von der linken Seite rutscht durch zu Lainer. Dessen Abschluss wird über das Tor abgefälscht.

STATISTIK

Leipzig: Gulácsi – Henrichs, Klostermann (23. Simakan), Orban, Raum (78. Lukeba) – Haidara (67. Seiwald), Schlager – Olmo (78. Baumgartner), Simons – Openda, Poulsen (67. Sesko) // Bank: Blaswich, Chadaille Bitshiabu, Elmas, Kampl

Borussia: Nicolas – Elvedi, Itakura (69. Friedrich), Wöber (59. Lainer) – Scally (59. Ngoumou), Weigl, Netz – Reitz (85. Fukuda), Koné – Hack (69. Honorat), Jordan // Bank: Olschowsky, Chiarodia, Herrmann, Ranos

Tore: 1:0 Simons (14.), 2:0 Openda (57.)

Gelbe Karten: Schlager – Elvedi, Itakura, Koné, Weigl, Jordan

Zuschauer: 44.822

Schiedsrichter: Sören Storks

Rocco Reitz kehrte zurück in die Startelf.
Nico Elvedi absolvierte in Leipzig sein 250. Bundesligaspiel.
Itakura sah - ebenso wie Nico Elvedi - seine fünfte Gelbe Karte.

17.02.2024

FAKTEN UND INFOS ZU #BMGBVB

Alle wichtigen Fakten und wissenswerten Informationen rund um das Bundesliga-Heimspiel der Fohlen am Samstag (15:30 Uhr) gegen Borussia Dortmund.

12.04.2024

Seoane: „Wir müssen defensiv kompakt stehen“

Vor der Bundesligapartie der FohlenElf am Samstag (15:30 Uhr) gegen Borussia Dortmund hat sich Cheftrainer Gerardo Seoane in der Pressekonferenz den Fragen der anwesenden Journalisten gestellt. Wir haben seine wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

 

12.04.2024

Noch 100 Tage: Tickets für P!nk-Konzert im BORUSSIA-PARK sichern

Musik-Ikone P!NK kommt mit ihrer spektakulären Summer Carnival World Tour nach Mönchengladbach. Für das Konzert am Sonntag, 21. Juli, im BORUSSIA-PARK gibt es noch Tickets, darunter VIP-Angebote direkt über Borussia.

12.04.2024

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUESTEN ANGEBOTE UND RABATTE DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*