Fohlen punkten in Mainz

Borussia hat am 24. Bundesliga-Spieltag 1:1 (1:1) beim 1. FSV Mainz 05 gespielt. Nathan Ngoumou glich kurz nach der Pause den Mainzer Führungstreffer durch Jonathan Burkardt aus.

Vor 33.305 Zuschauern – darunter knapp 8.000 Borussia-Fans – in der ausverkauften MEWA Arena in Mainz kamen die Fohlen zunächst gut in die Partie und rissen das Heft des Handelns an sich, ohne jedoch nach vorne wirklich gefährlich zu werden. Nach gut zehn Minuten legten die Gastgeber aber ihre anfängliche Zurückhaltung ab und übernahmen immer mehr die Spielkontrolle. Mit ihrer ersten richtigen Möglichkeit gingen sie auch nach einer knappen Viertelstunde durch Jonathan Burkardt in Führung.

In der Folge machten die Gastgeber den Fohlen das Leben mit ihrer aggressiven Spielweise schwer und kamen zu weiteren hochkarätigen Tormöglichkeiten, die Borussia aber allesamt mit vereinten Kräften vereitelte. Zum Ende der ersten Halbzeit kam die Mannschaft von Trainer Gerardo Seoane etwas besser rein und initiierte ihrerseits Szenen nach vorne, ohne jedoch richtig zwingend zu werden.  

Den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischten dann die Fohlen, der in der Pause auf eine Dreierkette umstellten. Sie beruhigten jetzt mehr das Spiel und wurden auch nach vorne deutlich gefährlicher. Folgerichtig spielten sie in der 55. Minute einen Angriff klasse ab und kamen durch Nathan Ngoumou zum Ausgleich. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit weiteren Chancen auf beiden Seiten. Da aber in der Schlussphase, in der der Mainzer Dominik Kohr noch die Gelb-Rote Karte sah, keiner der beiden Mannschaften mehr der Lucky Punch gelang, blieb es letztlich beim Remis.

AUFSTELLUNG 

Im Vergleich zum vorherigen 5:2-Heimsieg gegen den VfL Bochum nahm Cheftrainer Gerardo Seoane drei Veränderungen an der Startelf vor. Ko Itakura und Nico Elvedi, die gegen Bochum ihre Gelbsperren abgesessen hatten, sowie Franck Honorat kehrten anstelle von Joe Scally, Marvin Friedrich und Robin Hack in die Anfangsformation zurück. Die Abwehrreihe vor Keeper Moritz Nicolas bildeten demnach Stefan Lainer, Itakura, Elvedi und Max Wöber. Davor kamen Julian Weigl, Manu Koné und Florian Neuhaus zum Zug. Der Angriff der Fohlen setzte sich zusammen aus Nathan Ngoumou, Honorat und Jordan.

PERSONAL

Verletzungsbedingt musste Borussia in Mainz auf Alassane Plea (Knochenprellung), Tomáš Čvančara (Bänderriss im linken Sprunggelenk) und Jonas Omlin (Aufbautraining) verzichten.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

6.: Erster Abschluss der Partie: Die Gastgeber spielen über ihre linke Angriffsseite Amiri frei, der schließlich aus 20 Metern abzieht, seinen Schuss aber deutlich zu hoch ansetzt.

12.: Mainz geht in Führung. Burkardt bekommt kurz vor dem Strafraum die Kugel von Lee und jagt sie mit mehr als 100 km/h in den linken oberen Winkel – 1:0.

18.: Nach einer Ecke von links steigt van den Berg im Zentrum am höchsten und köpft die Kugel neben den Kasten.

24.: Mainz spielt schnell nach vorne und setzt Widmer in Szene, der aus halbrechter Position das lange Eck anvisiert. Nicolas ist aber blitzschnell unten und kann die Kugel abwehren. Schließlich klärt Weigl zur Ecke.

25.: In Folge der anschließenden Ecke zwingt Itakura seinen eigenen Keeper zu einer weiteren Glanztat.

33.: Widmers Flanke von der rechten Seite landet bei Mwene, der sie mit vollem Risiko weiterverarbeitet. Der Schuss geht aber weit drüber.

40.: Eine Flanke von Gruda verpasst Burkardt, der Abpraller landet bei Lee, der von Itakura geblockt wird.

45.+2: Barreiro köpft aus 15 Metern knapp links vorbei.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

55.: Die Fohlen gleichen aus! Nach Ballgewinn im Mittelfeld bringt Neuhaus eine Flanke von der rechten Seite platziert ins Zentrum, wo Ngoumou lauert und den Ball aus kurzer Distanz einköpft – 1:1.

63.: Diesmal bringt Ngoumou eine Flanke von der Seite ins Zentrum, wo Koné lauert und per Kopf das lange Eck anvisiert. Zentner ist jedoch zur Stelle.

65.: Wieder machen die Fohlen das Spiel nach vorne schnell. Bei der Direktabnahme von Neuhaus nach einer Honorat-Flanke ist aber wieder FSV-Keeper Zentner auf seinem Posten und pariert.

83.: Itakura köpft nach einer Flanke knapp daneben.

83.: Der Mainzer Kohr fliegt wegen Meckerns mit Gelb-Rot vom Platz.

90.+2: Honorat legt die Kugel von rechts gut in den Rückraum auf Ranos, der Joker trifft den Ball nicht sauber. Da wäre mehr drin gewesen.

STATISTIK

Mainz: Zentner – Kohr, Guilavogui, van den Berg – Widmer (76. Richter), Barreiro, Amiri, Mwene – Gruda (68. Krauß), Lee (68. Onisiwo), Burkardt // Bank: Rieß, Dal, T. Müller, Papela, Ajorque, Burkardt (88. da Costa)

Borussia: Nicolas – Lainer (46. Netz), Itakura, Elvedi, Wöber – Weigl, Koné, Neuhaus (78. Reitz) – Honorat, Ngoumou (78. Hack), Jordan // Bank: Olschowsky, Friedrich, Scally, Herrmann, Kramer, Ranos

Tore: 1:0 Burkardt (12.), 1:1 Ngoumou (55.)

Gelbe Karten: Barreiro, Kohr, Mwene, Henriken / Ngoumou

Gelb-Rote Karte: Kohr (84.)

Zuschauer: 33.305 (MEWA Arena)

Schiedsrichter: Robert Schröder (Hannover)

Franck Honorat kehrte in die Startelf der Fohlen zurück.
Stefan Lainer stand wie schon gegen Bochum in der Anfangsformation des VfL.
Die Fohlen bejubeln den Ausgleich zum 1:1 durch Nathan Ngoumou.

02.03.2024

FAKTEN UND INFOS ZU #BMGBVB

Alle wichtigen Fakten und wissenswerten Informationen rund um das Bundesliga-Heimspiel der Fohlen am Samstag (15:30 Uhr) gegen Borussia Dortmund.

12.04.2024

Seoane: „Wir müssen defensiv kompakt stehen“

Vor der Bundesligapartie der FohlenElf am Samstag (15:30 Uhr) gegen Borussia Dortmund hat sich Cheftrainer Gerardo Seoane in der Pressekonferenz den Fragen der anwesenden Journalisten gestellt. Wir haben seine wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

 

12.04.2024

Noch 100 Tage: Tickets für P!nk-Konzert im BORUSSIA-PARK sichern

Musik-Ikone P!NK kommt mit ihrer spektakulären Summer Carnival World Tour nach Mönchengladbach. Für das Konzert am Sonntag, 21. Juli, im BORUSSIA-PARK gibt es noch Tickets, darunter VIP-Angebote direkt über Borussia.

12.04.2024

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUESTEN ANGEBOTE UND RABATTE DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*