Fohlen trennen sich torlos von Union Berlin

Borussia hat sich am 31. Bundesliga-Spieltag unentschieden vom 1. FC Union Berlin getrennt. In einer umkämpften Partie fielen keine Treffer.

Vor 53.723 Zuschauern im BORUSSIA-PARK tasteten sich die beiden Mannschaften zunächst gegenseitig ab und agierten mit vielen hohen Bällen, ohne richtig torgefährlich zu werden. Nach einer Viertelstunde kamen beide Teams besser in ihr Spiel, wodurch sich eine ausgeglichene Partie entwickelte mit kleineren Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die besten Gelegenheiten auf Seiten der Fohlen hatten Ko Itakura und Joe Scally. Auf der anderen Seite scheiterte Kevin Volland mit einem Distanzschuss an der Latte.

Der Start in den zweiten Durchgang gehörte den Berlinern, die in der Viertelstunde nach dem Wiederanpfiff gleich mehrere hochkarätige Tormöglichkeiten verbuchten. Nachdem die Fohlen diese Druckphase der Gäste aber überstanden hatte, traten sie auch selbst wieder häufiger offensiv in Erscheinung. Alassane Plea verpasste jedoch eine scharfe Hereingabe und in der Schlussminute scheiterte Marvin Friedrich nach einer Ecke per Kopf an Frederik Rönnow.

AUFSTELLUNG

Im Vergleich zum vorherigen Auswärtsspiel bei der TSG 1899 Hoffenheim begannen die Fohlen mit drei Veränderungen in der Startelf: Fabio Chiarodia, Joe Scally und Tomáš Čvančara rückten für Max Wöber und Luca Netz sowie den gesperrten Julian Weigl in die Anfangsformation. Chiarodia feierte damit sein Bundesliga-Startelfdebüt für Borussia. Die Abwehrreihe vor Keeper Moritz Nicolas setzte sich demnach zusammen aus Nico Elvedi, der kurz vor Anpfiff der Partie noch für sein 300. Pflichtspiel für Borussia geehrt worden war, Marvin Friedrich und Chiarodia. Auf den Außenbahnen kamen Stefan Lainer und Scally zum Zug. Die Mittelfeldzentrale besetzten Ko Itakura und Rocco Reitz. Offensiv liefen Robin Hack, Alassane Plea und Čvančara auf.  

PERSONAL

Borussia musste gegen Union Berlin auf Christoph Kramer (Trainingsrückstand nach Infekt), Tony Jantschke (Adduktorenprobleme), Max Wöber (leichter Muskelfaserriss im Oberschenkel), Jonas Omlin (Oberschenkelbeschwerden), Simon Walde (Riss des vorderen Syndesmosebandes) und Grant-Leon Ranos (Fußwurzelverletzung) verzichten. Zudem war Julian Weigl, der in Hoffenheim seine zehnte Gelbe Karte dieser Saison gesehen hatte, gesperrt. Jordan, Franck Honorat und Manu Koné, die in dieser Woche nach ihrer jeweiligen Verletzung wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen waren, hatten es allesamt in den Kader geschafft und nahmen zunächst auf der Bank Platz.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

7.: Den ersten Abschluss der Partie verbuchen die Gäste: Nach Zuspiel von Aaronson macht Volland ein paar Schritte mit dem Ball am Fuß und visiert dann aus halbrechter Position das lange Eck an. Nicolas ist aber zu Stelle und kann die Kugel problemlos aufnehmen.

8.: Auf der anderen Seite erobern die Fohlen in Person von Reitz und Itakura stark den Ball und machen anschließend das Spiel nach vorne schnell. Plea spielt die Kugel daraufhin auf Hack, der sie dem Franzosen zurück in die Spitze lupft. Letztlich wird Plea aber bei seinem Abschluss entscheidend von Khedira gestört und scheitert dann an Rönnow.

17.: Erneut suchen die Fohlen den Weg in den gegnerischen Strafraum, allerdings wird Hack mit vereinten Unioner-Kräften kurz davor vom Ball getrennt. Die Kugel kommt aber zu Čvančara, der allerdings nicht genug Druck dahinter bekommt. Rönnow kann sie problemlos aufnehmen.  

23.: Gute Kombination der Fohlen, an deren Ende Hack den Ball an der Strafraumkante auf Itakura legt. Der Japaner macht noch ein paar Schritte und setzt seinen Abschluss dann aber etwas zu hoch an.

25.: Die Gäste legen den Vorwärtsgang ein und bringen den Ball zu Volland, der aus 25 Metern abzieht und an der Unterkatte der Latte scheitert. Glück für die Fohlen!

38.: Riesenmöglichkeit für Borussia: Reitz spielt den Ball klasse nach außen auf Čvančara, der sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzt und dann scharf ins Zentrum flankt. Dort verpasst allerdings erst Plea die Kugel hauchdünn, dann setzt Scally seine Direktabnahme über das Tor.  

45.: Hack bringt einen Freistoß platziert auf Itakura, der den Ball aus kurzes Distanz über das Tor jagt.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

52.: Bei einem Angriff der Gäste bekommen die Fohlen den Ball nicht richtig geklärt, wodurch dieser im Zentrum bei Aaronson landet. Der Berliner zieht aus der Distanz ab und zwingt Nicolas damit zu einer starken Flugeinlage.

52.: Wieder die Berliner. Diesmal probiert es Tousart aus der Distanz, setzt seinen Volleyschuss aber knapp am Tor vorbei.

55.: Juranovic flankt von der Seite ins Zentrum, wo Tousart den Ball per Kopf weiterverarbeitet. Nicolas ist aber zur Stelle.

59.: Erste Möglichkeit des zweiten Durchgangs für die Fohlen: Nach einer Flanke von Scally von der linken Seite probiert es Čvančara mit dem Kopf. Der Tscheche bekommt aber nicht genug Druck dahinter, Rönnow ist zur Stelle.

63.: Nach einem etwas zu kurz geratenen Rückpass-Versuch auf Nicolas kommt Volland an die Kugel, schlägt gegen den herausgekommenen Nicolas einen Haken und schließt dann aus spitzem Winkel ab – Außennetz.

69.: Nach einer Flanke von der Seite durch den eingewechselten Ngoumou verpasst Plea im Zentrum nur knapp.

74.: Tousarts flache Flanke von rechts rutscht auf den zweiten Pfosten durch, wo Schäfer den Ball freistehend aus sechs Metern drübersetzt.

76.: In Folge einer Ecke landet der zweite Ball im Rückraum bei Friedrich, der aus 18 Metern abzieht - drüber.

83.: Eine Hereingabe von Ngoumou ist etwas zu hoch für Honorat, der am zweiten Pfosten gelauert hat.

90. +1: Eine Flanke aus dem linken Halbfeld segelt in den Sechzehner der Fohlen. Kaufmann verpasst knapp, sodass Nicolas den Ball parieren kann.

90. +4: Die letzte Ecke des Spiels schlägt Honorat auf den Kopf von Friedrich, der den Ball zentral auf Rönnow köpft. Kein Problem für Berlins Torhüter. 

STATISTIK

Borussia: Nicolas, Elvedi, Friedrich, Chiarodia (79. Koné), Lainer (66. Netz), Scally, Itakura, Reitz, Hack (79. Honorat), Plea (88. Jordan), Čvančara (66. Ngoumou) // Bank: Olschowsky, Ullrich, Herrmann, Neuhaus

Union Berlin: Rönnow - Doekhi, Vogt (46. Knoche), Diogo Leite - Juranovic (86. Trimmel), Aaronson (74. Hollerbach), R. Khedira, Tousart, Gosens - Volland (86. Kaufmann), Vertessen (46. Schäfer) // Bank: Schwolow, Haberer, Laidouni 

Gelbe Karten: Lainer, Reitz / Vogt, Khedira

Zuschauer: 53.723

Schiedsrichter: Sascha Stegemann (Niederkassel)

Fabio Chiarodia feierte gegen Union Berlin sein Bundesliga-Startelfdebüt für Borussia.
Tomáš Čvančara stand erstmals seit dem Hinspiel in Berlin wieder in der Bundesliga in der Startelf der Fohlen.
Alassane Plea führte die Fohlen als Kapitän aufs Feld.

28.04.2024

DFB-Pokal 2024/25: 1. Runde wird am Samstag ausgelost

Am Samstag (ab 18:00 Uhr, live in der ARD oder auf sportschau.de) werden im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund die Begegnungen der 1. Runde im DFB-Pokal für die kommende Saison ausgelost.

30.05.2024

Spieler der Saison gesucht: Franck Honorat im Portrait

Franck Honorat steht neben Rocco Reitz, Robin Hack und Moritz Nicolas zur Wahl zum „Spieler der Saison 2023/24“ – präsentiert von Cichon Personalmanagement. In Teil eins nehmen wir die Spielzeit von Franck Honorat unter die Lupe.

30.05.2024

Erste Termine der Saison-Vorbereitung stehen fest

Nach einer gut siebenwöchigen Sommerpause wird für die FohlenElf in der zweiten Juli-Woche die Saison 2024/25 starten. Die ersten Termine der neuen Spielzeit stehen jetzt fest.

29.05.2024

FohlenNewsletter

IMMER DIE NEUESTEN ANGEBOTE UND RABATTE DEINER FOHLENELF IM POSTFACH*