"Borussia-8-Grad" im BORUSSIA-PARK

„Borussia-8-Grad“ ist am 13. Februar 2019 offiziell eröffnet worden. Der Gebäudekomplex beherbergt neben dem H4-Hotel auch das Vereinsmuseum, den Fanshop, Arztpraxen, den Medical Park mit seinem Reha- und Fitnesszentrum sowie die Verwaltung des Vereins.

Nach den Plänen des renommierten Düsseldorfer Architektur-Büros SOP wurde in den vergangenen knapp zweieinhalb Jahren zwischen Stadion und FohlenPlatz ein Gebäuderiegel errichtet, der seinen Namen – „Borussia-8-Grad“ – aufgrund seines charakteristischen Neigungswinkels bekommen hat. Das Gebäude erstreckt sich als längliches Volumen entlang der Westtribüne und erinnert mit seiner schrägen Stellung an die Borussia-Raute, die auf den fensterlosen Stirnseiten platziert ist. Die Längsseiten sind vollflächig verglast. Ein gemeinsames Foyer verbindet den Neubau mit dem Stadion und dient als zentraler Zugang.

Innenleben auf sieben Etagen

Insgesamt verteilt sich das Innenleben auf rund 15.000 Quadratmetern Fläche über sieben Etagen. Den Hauptteil, nämlich etwa 46 Prozent des Komplexes, belegt das H4-Hotel mit 131 Zimmern und einer Lounge im ersten Obergeschoss. Im benachbarten Flügel sind Arztpraxen. Internist Heribert Ditzel, Orthopäde Stefan Hertl und Urologe Herbert Schrammen haben sich dort auf knapp 600 Quadratmetern zusammengetan.

Im Erdgeschoss wurde ein zusätzliches Angebot für alle Fans und Besucher geschaffen: Auf der einen Seite der neu gestaltete, rund 1.000 Meter große FohlenShop, der durch insgesamt 22 Kassen auch an Spieltagen eine schnelle Abwicklung garantiert. Auf der anderen Seite entsteht die FohlenWelt, in der die Geschichte der Fohlen auf mehr als 1.100 Quadratmetern erzählt wird. Das interaktive Vereinsmuseum wird offiziell am Freitag, 3. Mai, eröffnet.

Im sechsten Stockwerk befindet sich der Medical Park mit seinem Reha- und Fitnesszentrum. Auf 1.500 Quadratmetern können künftig alle Patienten den Leitspruch der Medical Park Gruppe erleben: „Gesund werden und Wohlfühlen in traumhafter Lage“ – mit grandiosem Ausblick auf den gesamten BORUSSIA-PARK. Hinzu kommt die Erweiterung der Geschäftsstelle um vereinseigene Büros für Borussias Mitarbeiter in der fünften Etage.

Borussia interaktiv erleben

Borussia hatte Anfang November 2016 mit den Arbeiten für "Borussia-8-Grad begonnen. Das Investitionsvolumen beträgt rund 31 Millionen Euro. Der Eigenanteil von Borussia beträgt zehn Millionen Euro. Für die restlichen 21 Millionen Euro wurde mit der Postbank ein Darlehen über 20 Jahre vereinbart. Die Bauarbeiten wurden von der Köster GmbH aus Osnabrück durchgeführt, für die Planung war das Büro sop architekten aus Düsseldorf verantwortlich, für Konzeption, Interior-Design, Materialauswahl und Durchführungsplanung der Inneneinrichtung war Geplan Design zuständig. Betreiber des Borussia-Hotels ist die H-Hotels-AG aus Bad Arolsen. Der Vertrag mit Borussia läuft über 20 Jahre.

Die Fans sollen Borussia interaktiv erleben können. Zudem sollen Wege verkürzt werden. Die Anzahl der Veranstaltungen im BORUSSIA-PARK soll durch den Neubau erheblich gesteigert werden. Pro Jahr sind es bislang etwa 400 Veranstaltungen, diese Zahl soll nach Fertigstellung des Neubaus auf 750 bis 800 Veranstaltungen erhöht werden. Dazu zählen zum Beispiel Konzerte, Konferenzen oder Tagungen. Mit dem Neubau wird also eine kommerzielle wie sportliche Entwicklung vorangetrieben.